Insert Methode (String, Object, CacheDependency, DateTime, TimeSpan)
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Cache.Insert-Methode (String, Object, CacheDependency, DateTime, TimeSpan)

 

Fügt ein Objekt mit Abhängigkeiten und Ablaufrichtlinien in den Cache ein.

Namespace:   System.Web.Caching
Assembly:  System.Web (in System.Web.dll)

public void Insert(
	string key,
	object value,
	CacheDependency dependencies,
	DateTime absoluteExpiration,
	TimeSpan slidingExpiration
)

Parameter

key

Der Cacheschlüssel, mit dem auf das Objekt verwiesen wird.

value

Das Objekt, das in den Cache eingefügt werden soll.

dependencies

Die Datei- oder Cacheschlüsselabhängigkeiten des eingefügten Objekts.Wenn sich eine der Abhängigkeiten ändert, wird das Objekt ungültig und aus dem Cache entfernt.Wenn keine Abhängigkeiten bestehen, enthält dieser Parameter null.

absoluteExpiration

Der Zeitpunkt, an dem das eingefügte Objekt abläuft und aus dem Cache entfernt wird.Um mögliche Probleme mit der lokalen Zeit zu vermeiden, z. B. Änderungen von der Standardzeit zur Sommerzeit, verwenden Sie für diesen Parameterwert Now statt UtcNow.Wenn Sie die absolute Ablaufzeit verwenden, muss der slidingExpiration-Parameter NoSlidingExpiration sein.

slidingExpiration

Das Intervall zwischen dem letzten Zugreifen auf das eingefügte Objekt und dem Ablaufen des Objekts.Wenn dieser Wert 20 Minuten entspricht, läuft das Objekt 20 Minuten nach dem zuletzt erfolgten Zugriff ab und wird aus dem Cache entfernt.Wenn Sie die gleitende Ablaufzeit verwenden, muss der absoluteExpiration-Parameter NoAbsoluteExpiration sein.

Exception Condition
ArgumentNullException

Der key-Parameter oder der value-Parameter ist null.

ArgumentOutOfRangeException

Der slidingExpiration-Parameter wurde auf weniger als TimeSpan.Zero oder die Entsprechung von mehr als einem Jahr fest.

ArgumentException

Für das Element, das Sie dem Cache hinzufügen möchten, sind sowohl der absoluteExpiration-Parameter als auch der slidingExpiration-Parameter festgelegt.

Diese Methode überschreibt ein vorhandenes Cache-Element durch denselben key-Parameter.

Wenn der slidingExpiration-Parameter auf NoSlidingExpiration festgelegt wird, ist die gleitende Ablaufzeit deaktiviert.Wenn Sie den slidingExpiration-Parameter auf einen Wert festlegen, der größer als Zero ist, wird der absoluteExpiration-Parameter auf Now plus dem Wert festgelegt, der im slidingExpiration-Parameter enthalten ist.Wenn das Element während der Zeitspanne aus dem Cache abgefragt wird, die mit dem absoluteExpiration-Parameter angegeben ist, wird das Element erneut im Cache gespeichert. absoluteExpiration wird dann wiederum auf DateTime.Now plus dem Wert festgelegt, der im slidingExpiration-Parameter enthalten ist.Wenn das Element nicht vor dem Datum im absoluteExpiration-Parameter angefordert wird, wird es aus dem Cache entfernt. .Das Element, das dem Cache hinzugefügt wurde, der diese Überladung der insert-Methode verwendet, wird mit der Priorität Default eingefügt.

Das folgende Beispiel veranschaulicht, wie ein Element mit einer absoluten Ablaufzeit in den Cache einer Anwendung eingefügt wird.

System_CAPS_noteHinweis

Da bei dieser Form der Insert-Methode Cacheabhängigkeiten unterstützt werden, müssen Sie den dependency-Parameter in der durch Kommas getrennten Parameterliste als null (Nothing in Visual Basic) deklarieren, wenn das Element keine Abhängigkeiten aufweist.

Cache.Insert("DSN", connectionString, null, DateTime.Now.AddMinutes(2), Cache.NoSlidingExpiration);

Das folgende Beispiel veranschaulicht, wie ein Element mit einer gleitenden Ablaufzeit in den Cache eingefügt wird.

Cache.Insert("DSN", connectionString, null, Cache.NoAbsoluteExpiration, TimeSpan.FromSeconds(10));

.NET Framework
Verfügbar seit 1.1
Zurück zum Anfang
Anzeigen:
© 2016 Microsoft