Dialogfeld "Datenbindungen"

Aktualisiert: November 2007

Zeigt eine Liste von Eigenschaften für das Steuerelement an und ermöglicht Ihnen das Festlegen der Datenquelle, an die die Eigenschaften jeweils gebunden sein sollen. Verwenden Sie das Dialogfeld Datenbindungen, um einwertige Eigenschaften (z. B. BackColor oder Width) an das Steuerelement zu binden.

3sy11h4w.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

Dieses Dialogfeld wird nicht verwendet, um die Liste der Datensätze oder Objekte anzugeben, die von Steuerelementen für mehrere Datensätze, z. B. den Steuerelementen Repeater, DataList, DataGrid, ListBox, CheckBoxList und RadioButtonList, angezeigt werden sollen. Um anzugeben, welche Datensätzen von diesen Steuerelementen angezeigt werden sollen, konfigurieren Sie eine Datenquelle, oder legen Sie die DataSource-Eigenschaft und die DataMember-Eigenschaft der Steuerelemente fest.

Mithilfe des Dialogfelds Datenbindungen können Sie einen Datenbindungsausdruck erstellen, der bestimmt, welchem Element eine Eigenschaft zugeordnet wird. Sie haben die Möglichkeit, aus einer Liste von verfügbaren Datenquellen ein Element auszuwählen, anhand dessen der Datenbindungsausdruck für Sie erstellt wird. Alternativ können Sie einen benutzerdefinierten Ausdruck erstellen.

So öffnen Sie das Dialogfeld "Datenbindungen"

  1. Erstellen oder öffnen Sie in Visual Web Developer eine ASPX-Seite, und wechseln Sie zur Entwurfsansicht.

  2. Ziehen Sie von der Registerkarte Daten der Toolbox ein DataList-Steuerelement oder ein FormView-Steuerelement auf die Seite.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Steuerelement, und klicken Sie dann auf Smarttag anzeigen.

    Das Fenster Aufgaben wird für das Steuerelement angezeigt.

  4. Konfigurieren Sie eine Datenquelle für das Steuerelement. Das Dialogfeld Datenbindungen ist nur verfügbar, wenn eine Datenquelle konfiguriert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Zugreifen auf Daten mit ASP.NET.

  5. Klicken Sie im Fenster Aufgaben für das Steuerelement auf Vorlagen bearbeiten.

    Das Fenster Aufgaben wechselt in den Vorlagenbearbeitungsmodus.

  6. Wählen Sie in der Dropdownliste Anzeige den Eintrag ItemTemplate aus.

    Der ItemTemplate-Designer wird im Steuerelement mit drei bearbeitbaren Feldern angezeigt: Beschreibung, Titel und URL.

  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der bearbeitbaren Felder, und klicken Sie auf Smarttag anzeigen.

    Das Fenster Label-Aufgaben wird angezeigt.

  8. Klicken Sie auf Datenbindungen bearbeiten.

Bindbare Eigenschaften

Zeigt eine Liste aller Eigenschaften des ausgewählten Steuerelements an, die an eine Datenquelle gebunden werden können. Wenn eine Eigenschaft bereits gebunden wurde, wird neben dem Eigenschaftennamen ein Datenbindungssymbol (PropertiesWindowDatabindingSymbol-Bildschirmabbildung) angezeigt.

Feldbindung

Gibt an, dass Sie an eine verfügbare Datenquelle binden möchten. Bei Auswahl dieser Option wird die Dropdownliste Gebunden an aktiviert. Sie enthält Datenelemente, aus denen Sie eines für die Bindung auswählen können.

Wenn Sie ein Element für die Bindung ausgewählt haben, wird ein Datenbindungsausdruck generiert. Der Ausdruck wird im Feld Codeausdruck angezeigt, obwohl dieses Feld deaktiviert ist.

Format

Ermöglicht das Auswählen eines Formatbezeichners für Zeichenfolgen, der für die Formatierung von Eigenschaftenwerten verwendet werden kann. Formatbezeicher werden zu dem Datenbindungsausdruck hinzugefügt.

Beispiel

Zeigt Beispieldaten mit der zugewiesenen Formatierungsoption an.

Benutzerdefinierte Bindung

Gibt an, dass Sie den Datenbindungsausdruck bearbeiten möchten. Das Eingabefeld Codeausdruck ist aktiviert, sodass Sie einen neuen Ausdruck erstellen oder den vom Dialogfeld generierten Ausdruck bearbeiten können. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über Datenbindungsausdrücke.

3sy11h4w.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

Im Dialogfeld wird der von Ihnen erstellte Ausdruck nicht auf seine Gültigkeit überprüft.

Community-Beiträge

Anzeigen: