Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch
Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Delegate.Combine-Methode (Delegate, Delegate)

Verkettet die Aufruflisten zweier Delegaten.

Namespace:  System
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public static Delegate Combine(
	Delegate a,
	Delegate b
)

Parameter

a
Typ: System.Delegate
Der Delegat mit der ersten Aufrufliste.
b
Typ: System.Delegate
Der Delegat mit der letzten Aufrufliste.

Rückgabewert

Typ: System.Delegate
Eine neuer Delegat mit einer Aufrufliste, die aus der Verkettung der Aufruflisten von a und b in dieser Reihenfolge besteht. Gibt a zurück, wenn bnull ist, gibt b zurück, wenn a ein NULL-Verweis ist, und gibt einen NULL-Verweis zurück, wenn a und b NULL-Verweise sind.

AusnahmeBedingung
ArgumentException

a und b sind nicht null, und a und b sind nicht Instanzen desselben Delegatentyps.

Die Aufrufliste kann Mehrfacheinträge enthalten, d. h. Einträge, die auf dieselbe Methode für dasselbe Objekt verweisen.

HinweisHinweis

Generische Delegaten, die wegen der Varianz zuweisungskompatibel sind, sind nicht notwendigerweise kombinierbar. Um kombinierbar zu sein, müssen die Typen genau zusammenpassen. Angenommen, die Klasse Derived ist von der Basisklasse Base abgeleitet. Ein Delegat vom Typ Action<Base> (Action(Of Base) in Visual Basic) kann einer Variablen vom Typ Action<Derived> zugewiesen werden, wie in Kovarianz und Kontravarianz in Generika erläutert, die beiden Delegaten können jedoch nicht kombiniert werden, da die Typen nicht genau übereinstimmen.

Combine bietet sich für das Erstellen von Ereignishandlern an, die bei jedem Eintreten eines Ereignisses mehrere Methoden aufrufen.

.NET Framework

Unterstützt in: 4, 3.5, 3.0, 2.0, 1.1, 1.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Unterstützt in:

Windows 7, Windows Vista SP1 oder höher, Windows XP SP3, Windows XP SP2 x64 Edition, Windows Server 2008 (Server Core wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core wird mit SP1 oder höher unterstützt), Windows Server 2003 SP2

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.
Anzeigen: