MSDN Library
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Gewusst wie: Freigeben von Einstellungen zwischen Computern oder Visual Studio-Versionen

Aktualisiert: November 2007

Sie können Einstellungen für den Editor, für Projekte, Debugvorgänge, Schriftarten und Farben sowie andere IDE-Bereiche in eine Datei exportieren. Diese Datei kann anschließend importiert und auf einem anderen Computer, beispielsweise einem zweiten Entwicklungscomputer oder auf dem Computer eines Kollegen, verwendet werden. Sie können auch Einstellungen aus einer früheren Visual Studio-Version für die Verwendung in einer anderen Visual Studio-Version migrieren.

Sie haben die Möglichkeit, alle oder einige der aktuellen Einstellungen in eine VSSETTINGS-Datei zu exportieren, um sie auf einem zweiten Computer oder gemeinsam mit anderen Entwicklern zu nutzen. Beispielsweise können Sie auswählen, dass nur die Tastenkombinationen und Editoreinstellungen exportiert werden.

So exportieren Sie Einstellungen

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Einstellungen importieren und exportieren.

  2. Klicken Sie auf der Seite Willkommen beim Assistenten zum Importieren und Exportieren von Einstellungen auf Ausgewählte Umgebungseinstellungen exportieren und dann auf Weiter.

  3. In Welche Einstellungen sollen exportiert werden? wählen Sie die Einstellungskategorien aus, die Sie exportieren möchten, und klicken dann auf Weiter.

    1x6229t8.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

    Einige Einstellungskategorien können sicherheitsrelevante Informationen über den Benutzer oder den Computer enthalten. Diese Einstellungskategorien sind mit einem gelb-schwarzen Warnsymbol gekennzeichnet.

  4. Geben Sie in Welcher Name soll der Einstellungsdatei zugewiesen werden? einen Namen für die Einstellungsdatei ein.

  5. Wenn Sie die Datei an einem anderen Speicherort speichern möchten, klicken Sie auf Durchsuchen oder geben einen neuen Pfad für Einstellungsdatei in folgendem Verzeichnis speichern ein.

  6. Klicken Sie auf Fertig stellen.

  7. Überprüfen Sie auf der Seite Exportvorgang abgeschlossen den Bereich Details auf Fehler, die beim Exportieren der Einstellungen aufgetreten sein können.

Nachdem Sie eine VSSETTINGS-Datei erstellt haben, können Sie diese Datei auf anderen Computern verwenden, indem Sie sie in eine andere Visual Studio-Installation importieren. Sie können auch von anderen Benutzern erstellte Einstellungsdateien importieren und diese Einstellungen für Visual Studio übernehmen.

Wenn die Einstellungsdatei, die Sie importieren, alle verfügbaren Einstellungskategorien enthält, werden Ihre vorhandenen Einstellungen beim Import dieser Datei überschrieben. Wenn eine Einstellungsdatei nur einen Teil der Einstellungskategorien enthält, werden beim Import der Datei nur diese Kategorien übernommen, die aktuellen Einstellungen nicht importierter Kategorien bleiben jedoch unverändert.

1x6229t8.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

Wenn Sie Einstellungen von einer anderen Version oder Edition von Visual Studio importieren, werden einige Einstellungen möglicherweise nicht migriert. Wenn Sie beispielsweise versuchen, Einstellungen von einer Visual Studio Team System-Edition zu einer Visual Studio Professional-Edition zu migrieren, werden nicht alle Einstellungen migriert, da die Professional-Edition nicht über dieselben Features verfügt. Genauso ist die Migration von Einstellungen, die sich auf die geänderte Kategorie beziehen, möglicherweise nicht erfolgreich, wenn eine Einstellungskategorie zwischen Versionen geändert wurde.

Angenommen, ein Entwickler in Ihrem Team hat alle seine Einstellungen in eine Datei exportiert, um sie anderen Benutzern im Team zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie nur die Einstellungen für Schriftarten und Farben sowie für die Tastatur aus dieser Datei übernehmen möchten, können Sie alle anderen Einstellungskategorien deaktivieren und nur die ausgewählten Einstellungen übernehmen. Die aktuellen Einstellungen der übrigen Kategorien bleiben dann unverändert.

So importieren Sie Einstellungen

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Einstellungen importieren und exportieren.

  2. Klicken Sie auf der Seite Willkommen beim Assistenten zum Importieren und Exportieren von Einstellungen auf Ausgewählte Umgebungseinstellungen importieren und dann auf Weiter.

  3. Wählen Sie unter Aktuelle Einstellungen speichern die Option Ja, aktuelle Einstellungen speichern, um eine Sicherungskopie der aktuellen IDE-Anpassungen zu erstellen. Wählen Sie Nein, nur neue Einstellungen importieren und die aktuellen Einstellungen überschreiben, um fortzufahren, ohne eine Sicherungskopie der aktuellen IDE-Anpassungen zu erstellen.

  4. Wählen Sie unter Welche Auflistung von Einstellungen soll importiert werden? eine Datei aus der Liste aus, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um eine Einstellungsdatei zu suchen. Klicken Sie anschließend auf Weiter.

  5. Wählen Sie unter Welche Einstellungen sollen importiert werden? die Optionseinstellungen aus, die Sie aus der ausgewählten VSSETTINGS-Datei importieren möchten.

    1x6229t8.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

    Einige Einstellungskategorien können sicherheitsrelevante Informationen enthalten. Diese Einstellungskategorien sind mit einem gelb-schwarzen Warnsymbol gekennzeichnet.

  6. Klicken Sie auf Fertig stellen.

  7. Wählen Sie im Dialogfeld Aktuelle Einstellungen speichern aus, ob Sie die aktuellen Einstellungen speichern möchten.

  8. Überprüfen Sie auf der Seite Importvorgang abgeschlossen den Bereich Details auf Fehler, die beim Importieren der Einstellungen aufgetreten sein können.

Anstatt eine Kopie der aktuellen Einstellungen zu erstellen und diese auf einem anderen Computer zu verwenden, können Sie eine einzelne VSSETTINGS-Datei in einer Netzwerkfreigabe freigeben. Diese Verfahrensweise kann vorteilhaft sein, wenn zu jeder Zeit exakt die gleichen Anpassungen auf mehreren Computern verfügbar sein sollen.

Wenn Sie eine einzelne VSSETTINGS-Datei auf mehreren Computern freigeben, werden alle Anpassungen in der VSSETTINGS-Datei gespeichert, und zwar unabhängig davon, auf welchem Computer sie vorgenommen werden. Wenn Sie die Aufgabenliste auf einem Computer schließen, wird sie beispielsweise nicht angezeigt, wenn Sie Visual Studio das nächste Mal auf den anderen Computern starten.

So geben Sie eine einzelne Einstellungsdatei zwischen Computern frei

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.

  2. Wählen Sie im Ordner Umgebung die Option Einstellungen importieren und exportieren aus.

  3. Geben Sie unter Eigene Einstellungen automatisch in folgender Datei speichern ein freigegebenes Verzeichnis ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um eine Netzwerkfreigabe zu suchen.

  4. Klicken Sie auf OK.

  5. Wiederholen Sie auf dem zweiten Computer die Schritte 1–4.

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2016 Microsoft