Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

XML-Tools in Visual Studio

XML (Extensible Markup Language) ist eine Markierungssprache, die ein Format für die Beschreibung von Daten bereitstellt. Sie ermöglicht plattformübergreifend genauere Inhaltsdeklarationen und sinnvollere Suchergebnisse. Außerdem lässt XML die Trennung der Darstellung von den Daten zu. In HTML wird der Browser z. B. mithilfe von Tags angewiesen, Daten fett oder kursiv anzuzeigen. In XML werden Tags nur zum Beschreiben von Daten verwendet, etwa Ortsname, Temperatur und Luftdruck. In XML werden Daten in einem Browser über XSL (Extensible Stylesheet Language) und CSS (Cascading Style Sheets) dargestellt. XML trennt die Daten von der Darstellung und dem Prozess, um durch Zuweisen unterschiedlicher Stylesheets und Anwendungen die Daten nach Belieben anzeigen und verarbeiten zu können.

XML ist eine Untergruppe von SGML (Standard Generalized Markup Language). Diese Sprache wurde für die Datenübertragung im Web optimiert. Sie wurde vom W3C (World Wide Web Consortium) definiert. Durch diese Standardisierung wird sichergestellt, dass strukturierte Daten einheitlich und von Anwendungen oder Anbietern unabhängig sind.

XML ist die Basis vieler Features von Visual Studio und .NET Framework. In der folgenden Themenliste sind die Tools und Features zu XML aufgeführt, die in Visual Studio und .NET Framework zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie unter XML Developer Center (http://msdn.Microsoft.com/xml) mit den neuesten Dokumentationen, technischen Informationen, Downloads, Newsgroups und anderen Ressourcen für XML-Entwickler (nur auf Englisch verfügbar).

In diesem Abschnitt

Arbeiten mit XML-Daten

Erläutert die Rolle von XML hinsichtlich der Verarbeitung von Daten in Visual Studio.

Debuggen von XSLT

Erläutert das Verfahren von Visual Studio Debugger zum Debuggen von XSLT.

XML-Schema-Designer (XML-Designer)

Erläutert das Erstellen und Bearbeiten von XML-Schemadateien.

Referenz

XML Standards Reference

Enthält Informationen zu den XML-Technologien wie XML, DTD (Dokumenttypdefinition), XSD (XML-Schemadefinition) und XSLT.

System.XML

Beschreibt die Klassen und anderen Elemente, die den System.XML-Namespace bilden, und enthält Links zu ausführlichen Informationen über die einzelnen Elemente.

System.XML.Serialization

Beschreibt die Klassen und anderen Elemente, die den System.XML.Serialization-Namespace bilden, und enthält Links zu ausführlichen Informationen über die einzelnen Elemente.

Verwandte Abschnitte

XML-Dokumentobjektmodell (DOM)

Beschreibt, wie XmlDocument und seine zugeordneten Klassen den W3C-Spezifikationen zur Unterstützung von Document Object Model (Core) Level 1 und Level 2 Namespaces entsprechen.

Lesen von XML mit dem "XmlReader"

Beschreibt, wie der XmlReader einen nicht zwischengespeicherten, schreibgeschützten Vorwärtszugriff auf XML-Daten über einen XML-Stream ermöglicht.

Schreiben von XML mit dem "XmlWriter"

Beschreibt, wie der XmlWriter die nicht zwischengespeicherte Vorwärtsgenerierung von XML-Streams ermöglicht, und wie mit diesem XML-Dokumente generiert werden können, die dem W3C-Standard entsprechen.

XSLT-Transformationen

Beschreibt, wie die XslCompiledTransform-Klasse die XSLT 1.0-Empfehlung implementiert.

Verarbeiten von XML-Daten mithilfe des XPath-Datenmodells

Beschreibt, wie die XPathNavigator-Klasse in einemXPathDocument oder einem XmlDocument-Objekt gespeicherte XML-Daten verarbeiten kann. Die XPathNavigator-Klasse basiert auf dem XQuery 1.0- und XPath 2.0-Datenmodell und kann zum Navigieren und Bearbeiten von XML-Daten verwendet werden.

XML-Schemaobjektmodell (SOM)

Beschreibt die Klassen für das Erstellen und Ändern von XML-Schemata durch eine bereitgestellte XmlSchema-Klasse zum Laden und Bearbeiten eines Schemas.

Auflösen von externen mit einem URI benannten XML-Ressourcen

Erläutert, dass der XmlResolver eine abstrakte Klasse ist, die die von einem URI (Uniform Resource Identifier) benannten externen XML-Ressourcen auflöst.

Anzeigen:
© 2015 Microsoft