Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

TextWriter.WriteLine-Methode: (String, Object, Object, Object)

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Schreibt eine formatierte Zeichenfolge und eine neue Zeile unter Verwendung der gleichen Semantik wie bei Format.

Namespace:   System.IO
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public virtual void WriteLine(
	string format,
	object arg0,
	object arg1,
	object arg2
)

Parameter

format
Type: System.String

Eine kombinierte Formatierungszeichenfolge (siehe Hinweise).

arg0
Type: System.Object

Das erste zu formatierende und zu schreibende Objekt.

arg1
Type: System.Object

Das zweite zu formatierende und zu schreibende Objekt.

arg2
Type: System.Object

Das dritte zu formatierende und zu schreibende Objekt.

Exception Condition
ArgumentNullException

format ist null.

ObjectDisposedException

Der TextWriter ist geschlossen.

IOException

Ein E/A-Fehler tritt auf.

FormatException

format ist keine gültige zusammengesetzte Formatzeichenfolge.

- oder -

Der Index eines Formatelements ist kleiner als 0 (null) oder größer als oder gleich der Anzahl der zu formatierenden Objekte (d. h. für die Überladung dieser Methode drei).

Diese Methode verwendet die von .NET Framework, um den Wert eines Objekts in die Zeichenfolgendarstellung zu konvertieren und diese Darstellung in eine Zeichenfolge einzubetten. .NET Framework bietet umfassende Unterstützung von Formatierungen, die in den folgenden Themen zur Formatierungen ausführlicher beschrieben wird:

Die format -Parameter besteht aus 0 (null) oder mehreren Durchläufen von Text, vermischt mit 0 (null) oder mehr indizierte Platzhalter enthalten, den so genannten Formatelementen, die ein Objekt in der Parameterliste dieser Methode entsprechen. Der Formatierungsvorgang wird jedes Formatelement durch die Zeichenfolgendarstellung des Werts des entsprechenden Objekts ersetzt.

Die Syntax eines Formatelements lautet wie folgt:

{Index[,Länge] [:FormatString]}

Elemente in eckigen Klammern sind optional. In der folgenden Tabelle wird jedes Element beschrieben. Weitere Informationen über die Funktion für kombinierte Formatierung, einschließlich der Syntax eines Formatelements, finden Sie unter Kombinierte Formatierung.

Element

Beschreibung

Index

Die nullbasierte Position in der Parameterliste des Objekts, das formatiert werden. Wenn das Objekt vom angegebenen Index ist null, das Formatelement wird durch ersetzt String.Empty. Da diese Überladung drei Objekte im Parameter verfügt aufzulisten, den Wert der Index 0, 1 oder 2 sein. Wenn es keinen Parameter in gibt der Index Position ein FormatException ausgelöst.

,Länge

Die minimale Anzahl von Zeichen in der Zeichenfolgendarstellung des Parameters. Wenn positiv ist, ist der Parameter rechtsbündig ausgerichtet. Wenn negativ ist, ist es linksbündig ausgerichtet.

:FormatString

Eine standardmäßige oder benutzerdefinierte Formatzeichenfolge, die durch die zu formatierende Objekt unterstützt wird. Mögliche Werte für FormatString sind identisch mit den Werten, die von des Objekts unterstützt ToString(format) Methode. Wenn FormatString nicht angegeben ist und das zu formatierende Objekt implementiert die IFormattable -Schnittstelle null wird als Wert übergeben der format Parameter, der verwendet wird die IFormattable.ToString Formatzeichenfolge.

Die führenden und die schließende geschweifte Klammer "{" und "}", erforderlich sind. Um ein einzelnes literal geschweifte Klammer in format, geben Sie zwei vorangestellte oder nachfolgende geschweifte; d. h. "{{" oder "}}".

Diese Methode nicht die angegebene Zeichenfolge für die einzelnen Zeilenendemarken (hexadezimal 0x000a) suchen und Ersetzen Sie sie durch NewLine.

Wenn ein angegebenes Objekt in der Formatzeichenfolge nicht verwiesen wird, wird es ignoriert.

Das Zeilenabschlusszeichen wird definiert, indem die CoreNewLine Feld.

Eine Liste allgemeiner e/a-Aufgaben finden Sie unter Allgemeine E/A-Aufgaben.

Universelle Windows-Plattform
Verfügbar seit 10
.NET Framework
Verfügbar seit 1.1
Zurück zum Anfang
Anzeigen: