Win 10 for Developer

Windows 10 ist endlich da!

Wir haben eine Liste anschaulicher Lernvideos zusammengestellt, damit Sie schnell alles erfahren, was es in Windows 10 für Entwickler an Neuem gibt.

Jetzt ist es an der Zeit, mit der Entwicklung von Windows 10 Universal Apps zu beginnen, die auf mit Windows 10 laufenden PCs, Smartphones, der Xbox One, Internet-of-Things-Geräten und sogar auf der neuen und mit Spannung erwarteten Microsoft Hololens ausgeführt werden können. iOS- und Android-Entwickler können ihre Apps mit nur geringen Änderungen auf Windows 10-gestützten Geräten lauffähig machen , indem sie die neuen «Platform Bridges» verwenden. Klassische Windows-Software (Win32, .NET und COM) kann ebenfalls zu einem APPX-Paket umgewandelt werden, das über den Windows Store – die beste Möglichkeit, seine Software an den Benutzer zu bringen – verteilt werden kann. Und schliesslich können Herausgeber von Websites ihre unveränderten Webseiten an den Windows Store publizieren, damit Windows-10-Benutzer sie finden. Mithilfe eines XML-Manifests und JavaScript können «installierte» Websites moderne Windows-Features wie Live Tiles, Cortana-Integration oder die Fähigkeit, neue Termine an die Kalender-App zu schicken, nutzen, um nur einige zu nennen.

Einführung in das Windows 10-App-Modell

Windows 10 erweitert drastisch die Möglichkeiten, wie Entwickler Apps und Games erstellen können, indem einige neue Programmiermodelle hinzugefügt werden und indem das App-Modell so erweitert wird, dass es ein breiteres Spektrum von Entwicklerszenarios unterstützt. Andrew stellt sie im Detail vor und vermittelt Ihnen die nötigen Informationen, damit Sie noch heute mit der Entwicklung von Windows-Apps, die diese Funktionen nutzen, beginnen können.

Design: UX Patterns und responsive Methoden für Universal Windows-Apps

Lernen Sie hier einige der wesentlichen Vorteile und Interaktionsfunktionen kennen, wenn eine App auf der Universal Windows Platform entwickelt wird. Neben weniger Einschränkungen bei der Veröffentlichung und einer gemeinsamen Codebasis geniessen Sie eine grössere Flexibilität beim Design, wie zum Beispiel neue interaktive und visuelle Elemente, die über ein breites Spektrum von Geräten hinweg auf Kontextänderungen reagieren können.

Erweiterbarkeit von Cortana in Universal Windows-Apps

Die Leiter des Cortana-Teams zeigen hier, wie Entwickler Cortana in Windows 10 dafür nutzen können, ihre Universal Windows-Apps besser zugänglich zu machen und eine intensive Nutzerbindung zu bewirken. Wir zeigen, wie Erweiterbarkeit in die allgemeine Cortana-Vision passt und wie Ihre Apps von neuen Sprachsteuerungsfunktionen profitieren können. Auf die Präsentation folgt eine kurze Fragestunde mit dem Team.

Wechsel zur Universal Windows Platform

Haben Sie bereits eine Windows 8.1- oder Silverlight-App? Möchten Sie davon profitieren, nur eine Codebasis zu haben und Ihre App problemlos an zahlreiche Windows-Geräte bereitstellen zu können? Hier erfahren Sie mehr über Portierungsstrategien für den Umzug Ihres bestehenden Codes auf die Universal Windows Platform (UWP) für Windows 10. Was funktioniert, was ist schwierig und wie ist man am produktivsten, wenn es darum geht, den Wechsel zu Windows 10 schnell zu vollziehen.

Plattformübergreifende Anwendungen mit Visual Studio 2015 entwickeln

In dieser Sitzung geht es um die strategischen Entscheidungen, die Sie als Entwickler treffen müssen, wenn Ihre Anwendung für verschiedene Plattformen bestimmt ist. Wir schauen uns die Tools und Technologien an, die Ihnen in Visual Studio 2015 sowohl für Web- als auch für native Anwendungen, die auf Windows-, iOS- und Android-Geräten laufen sollen, zur Verfügung stehen.

Machen Sie Ihre App bereit für den Store

Ein zentrales Merkmal von Windows 10 ist, dass es die Aufnahme bestehender klassischer Windows-Anwendungen (Win32, .NET, COM) in das Store-Ökosystem ermöglicht. Diese Sitzung stellt detailliert die Technologien dar, die es Ihnen ermöglichen, Ihre App zu einem Windows-APPX-Paket zu konvertieren, so dass sie über den Store verteilt werden und die Universal Windows Platform nutzen kann.

Tolle Windows-Apps aus vorhandenem Android-Code erstellen

Diese Sitzung nimmt Sie mit auf eine Reise, bei der Sie das neue Windows 10-SDK dafür nutzen, Ihre Android-App in den Windows Store zu bringen. In dieser Sitzung geht es um Folgendes: 1. Wie man aus vorhandenem Code eine Universal Windows-App erstellt. 2. Verwendung der Windows-App-Kompatibilitätsseite zur Bewertung Ihrer bestehenden Android-Anwendung. 3. Nutzung des bestehenden Android-Workflows zum Debuggen Ihrer App auf einem Windows Phone. 4. Nutzung von Microsoft-Diensten in Ihrer Anwendung. 5. Nutzung von aufregenden neuen Tools, die Ihnen die Anwendungsentwicklung für Windows erleichtern.

Eine Windows 10-Anleitung für Entwickler

Möchten Sie sich die Universal Windows Platform (UWP) gründlich ansehen? Die Experten Jerry Nixon und Andy Wigley zeigen Ihnen auf anschauliche Weise, wie Windows-Funktionen und soziale Integration Ihnen helfen können, ansprechende Benutzererfahrungen auf mit Windows 10 laufenden Geräten zu schaffen, wie zum Beispiel Telefone, Tablets, PCs und (in Kürze) sogar die Xbox! Jerry und Andy stellen die Windows 10-Stärken anhand zahlreicher Beispiele dar, erkunden coole neue Funktionen und geben praktische Anleitung. Jedes Modul dauert etwa 30 Minuten – so können Sie die Themen auswählen, die Sie am meisten interessieren.

Hinweis:
Wollen Sie Ihr grundlegendes Wissen über Entwicklungssprachen auffrischen, schauen Sie sich Programmieren in C# an oder erkunden Sie die XAML-Module in Universal Windows-Apps mit C# und XAML entwickeln.