Skip to main content

Visual FoxPro 9.0

 


Welche Arten von Anwendungen kann man mit Visual FoxPro 9.0 entwickeln?

Mit seiner LocalCursor-Engine, der engen Verbindung zwischen Programmiersprache und Datenbank und mit seinen mächtigen Features ist Visual FoxPro 9.0 ein hervorragendes Werkzeug zum Entwickeln von Datenbanklösungen jeder Größenordnung, von Desktop- und Client/Server-Datenbankapplikationen bis zu datenintensiven COM-Komponenten und XML-Web Services.

Visual FoxPro 9.0 ist ein Anwendungsentwicklungs-Tool zum Erzeugen extrem leistungsstarker Datenbank-Anwendungen und Komponenten. Seine datenzentrierte, objektorientierte Sprache bietet Softwareentwicklern ein zuverlässiges Toolset zum Aufbau von Datenbank-Anwendungen für den Desktop, für Client-Server-Umgebungen oder das Web, durch die Verwendung von Komponenten und XML-Web Services. Sie erhalten alle Werkzeuge, die notwendig sind, um Daten in den Griff zu bekommen - vom Organisieren von Tabellen, dem Ausführen von Abfragen oder der Herstellung eines integrierten relationalen Datenbank-Managementsystems (RDBMS) bis hin zum Programmieren einer kompletten, ausgereiften Datenmanagement-Anwendung für Endbenutzer.

Kann man Visual FoxPro zum Erstellen von Web-Anwendungen einsetzen?

Visual FoxPro-COM-Komponenten können mit den Internet Information Services (IIS) verwendet werden, um sehr leistungsfähige Internet-Datenbankanwendungen aufzubauen, denn Visual FoxPro-Komponenten können problemlos von Active Server Pages (ASP) aufgerufen werden. Visual FoxPro ist kompatibel mit ASP, aber noch besser funktioniert es in Verbindung mit dem moderneren ASP.NET. Die Komponenten sind zum Retrieval und zur Bearbeitung von Daten fähig, und sie erzeugen einen Teil des HTML-Codes, der an den Benutzer zurückgegeben wird.

Kann man XML-Web Services mit Visual FoxPro verarbeiten?

Ja, Visual FoxPro macht es einfach, XML-Web Services zu verarbeiten, denn es enthält das SOAP-Toolkit als integrierten Bestandteil.

Ist Visual FoxPro Teil des MSDN-Abonnements?

Ja, Visual FoxPro wird bei der Professional-, der Enterprise- und der Universal-Ausgabe des MSDN-Abonnements mitgeliefert. Visual FoxPro 9.0 steht für MSDN-Abonnenten zum Herunterladen bereit, über die MSDN Subscriber Downloads.

Wie lange wird Visual FoxPro von Microsoft supportet?

Visual FoxPro 9.0 erhält den Standard-Support von Microsoft bis einschließlich Dezember 2009 sowie erweiterten Support bis einschließlich Dezember 2014 über den Lebenszyklus-Support-Plan für Entwicklertools.

Wie lange wird das bei Visual FoxPro 9.0 mitgelieferte SOAP-Toolkit von Microsoft unterstützt werden?

Lizenzierte Visual FoxPro 9.0-Benutzer verfügen über einen speziellen Lebenszyklus-Supportplan für das SOAP-Toolkit, welches von Microsoft über denselben Support-Plan unterstützt wird wie Visual FoxPro 8.0, d.h. bis einschließlich Dezember 2008 und im erweiterten Support bis einschließlich Dezember 2013.

Was für Erweiterungen wird es für Visual FoxPro nach der Veröffentlichung der Version 9.0 geben?

Das Visual FoxPro-Team begrüßt Rückmeldungen darüber, wie wir unsere Entwicklertools in der Zukunft verbessern können. Details dazu, wie wir Visual FoxPro nach der Version 9.0 weiter ausbauen werden, auf welche Weise es in den Handel kommt, wie es heißen wird und wann Updates erscheinen, werden nicht vor dem zweiten Quartal 2005 bekannt gegeben.

Wird Visual FoxPro 9.0 mit dem künftigen Visual Studio 2005 und SQL Server 2005 kompatibel sein?

Ja. Wir haben die XML-Unterstützung verbessert und neue Datentypen in Visual FoxPro 9.0 verfügbar gemacht, was die Interoperabilität mit .NET und die Kompatibilität zu SQL Server verbessert.

Wie steht Visual FoxPro 9.0 im Vergleich zu SQL Server 2000 da?

Wir stellen Visual FoxPro nicht in einen Gegensatz zu SQL Server 2000. Wir positionieren SQL Server 2000 als eine Datenbank-Engine und Visual FoxPro als Entwicklerwerkzeug. Auch wenn Visual FoxPro eine eingebaute Datenbank-Engine hat, wird es trotzdem nicht als eine ausschließliche Standalone-Datenbank-Engine positioniert. Der Trend weist in die Richtung, daß eine steigende Anzahl Visual-Foxpro-basierter Anwendungen SQL Server 2000 als den Datenspeicher in der jeweiligen Lösung verwendet. Dies muss natürlich keineswegs so sein; es kommt auf die Anforderungen der Lösung an. SQL Server bietet Sicherheit, Zuverlässigkeit, Replikation und viele andere Features einer kompletten relationalen Datenbank-Engine, wohingegen das Visual FoxPro-Datenbanksystem ein offenes Datei-basiertes DBF-System ist, das nur einige jener Features hat. Wir überlassen es den Entwicklern und den Unternehmen, die verschiedenen Microsoft-Produkte und –technologien zu positionieren, sie miteinander zu vergleichen und zu entscheiden, welche davon sie wann und wie am besten einsetzen.

Gibt es Pläne, die Grenze von 2 Gigabyte Datenbankgröße bei Visual FoxPro zu anzuheben?

Nein, wir haben aus vielerlei Gründen keine Pläne, die Grenze von 2 GB Datenbankgröße in Visual FoxPro anzuheben, wozu auch die 32-Bit-Architektur zählt, die in diesem Produkt bereits besteht. Abgesehen von der Möglichkeit, SQL Server 2000 mit Visual FoxPro 9.0 zu benutzen, steht eine zusätzliche Option bei SQL Server 2005 Express bevor, die die 2-GB-Grenze des MSDE auf insgesamt 4 GB ausdehnt.

Wie verhält sich Visual FoxPro unter Longhorn?

Wie sich Visual FoxPro zu Longhorn verhält, können wir erst diskutieren, sobald Longhorn nahezu vollständig ist und kurz vor der Veröffentlichung steht.

Gibt es Pläne, Visual FoxPro 64-Bit-Versionen des Windows-Betriebssystems unterstützen zu lassen?

Nein. Wenngleich Visual FoxPro bei 32 Bit bleiben und keine 64-Bit-Adressierung nativ benutzen wird, so wird es doch im 32-Bit-Compatibility Mode laufen. Visual Studio 2005 wird das Erstellen nativer 64-Bit-Anwendungen unterstützen.

Wie positionieren Sie Visual FoxPro im Verhältnis zu Microsoft Access?

Microsoft Access, die in Office enthaltene Datenbank, ist das weitestverbreitete und am einfachsten zu erlernende Datenbank-Werkzeug, das Microsoft anbietet. Wenn Sie ein Datenbank-Anfänger sind, wenn Sie Anwendungen erstellen, die sich Microsoft Office bedienen, oder wenn Sie ein interaktives Produkt mit jeder Menge Komfort möchten, dann wählen Sie Microsoft Access. Visual FoxPro ist ein mächtiges Werkzeug zur schnellen Anwendungsentwicklung (RAD) zum Herstellen relationaler Datenbank-Anwendungen. Wenn Sie ein Datenbank-Entwickler sind, der hauptberuflich Anwendungen entwickelt, und wenn Sie ein Höchstmaß an Geschwindigkeit und Leistungsfähigkeit wollen, dann wählen Sie Visual FoxPro.

Ist Visual FoxPro ein Bestandteil von Visual Studio .NET?

Nein. Visual FoxPro 9.0 ist ein Standalone-Datenbank-Entwicklungswerkzeug, aus vorigen Versionen von Visual FoxPro hervorgegangen und zu ihnen kompatibel. Visual FoxPro 9.0 benutzt nicht das Windows-.NET-Framework und installiert es auch nicht. Visual FoxPro 9.0 ist kompatibel mit Visual Studio .NET 2003 in den Bereichen XML-Web Services, XML-Unterstützung, VFP OLE-DB-Provider und anderen. Visual FoxPro 9.0 und Visual Studio .NET 2003 sind zueinander komplementäre Tools, die großartig zusammenarbeiten, so zum Beispiel Visual FoxPro 9.0 zusammen mit ASP .NET beim Hinzufügen von WebForm-Oberflächen und Mobilgeräte-Oberflächen zu Visual FoxPro-Anwendungen.

Wie lautet Microsofts Position hinsichtlich Visual FoxPro im Verhältnis zu Visual Studio und .NET?

Wir hegen keine Pläne, Visual FoxPro in Visual Studio bzw. .NET zu integrieren, und es gibt auch keine Pläne, in irgendeiner Form eine Visual FoxPro .NET-Sprache bereitzustellen. Stattdessen arbeiten wir daran, viele der großartigen Features, die man in Visual FoxPro findet, in künftige Versionen von Visual Studio zu übernehmen, so wie wir bisher gute Funktionen von Visual Studio in Visual FoxPro eingebaut haben. Wenn Sie .NET-Programmierung betreiben wollen, dann sollten Sie sich mit einer der .NET-Sprachen von Visual Studio befassen.

Sollten Visual FoxPro-Entwickler, die .NET-Programmierung lernen und einsetzen, Visual Basic oder C# als ihre primäre .NET-Programmiersprache wählen?

Es liegt wirklich in der Hand der Entwickler und der Unternehmen, zu entscheiden, welche .NET-Sprache für sie die beste ist. C# ist grundsätzlich für Entwickler, die es bevorzugen, all ihren Code zu schreiben und zu überwachen, sehr quelltext-fokussiert. Visual Basic ist mehr auf schnelle Anwendungsentwicklung, kurz RAD- (rapid application development) und auf einfache Benutzbarkeit orientiert, bietet aber Zugang zur vollen Leistungsstärke des .NET-Frameworks.

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?