Schulung: Erste Schritte bei der Entwicklung mit SharePoint 2010

Softwareentwickler können die SharePoint 2010-Kooperationsplattform nutzen, um Unternehmenslösungen für Intranteportale und das Web zu entwickeln. Nutzen Sie die zehn Module in diesem Onlinekurs-Viewer, um mit der Entwicklung für SharePoint 2010 mit Visual Studio 2010 zu beginnen.


  • Um aus einem Schulungsmodul verfügbare Lektionen auszuwählen, klicken Sie auf den Modultitel. Klicken Sie dann auf eine Titelkachel, um eine Videolektion wiederzugeben.
  • Um Videos und Übungen herunterzuladen, rufen Sie den Downloadbereich auf dieser Seite auf.

Modul 1: Erste Schritte: Erstellen von Webparts in SharePoint 2010

Das Erstellen von Webparts ist eine der häufigsten Aufgaben, die Sie als Entwickler erledigen. Mit SharePoint 2010 und Visual Studio 2010 ist dies schnell und einfach möglich. Sie können Projektvorlagen und Projektelementvorlagen verwenden, die Ihnen helfen, mit dem Erstellen von ASP.NET-Standard-Webparts zu beginnen. Sie können auch einen neuen Webpart-Typ, ein sogenanntes "visuelles Webpart", erstellen.

Modul 2: Was Entwickler über SharePoint 2010 wissen sollten

Visual Studio 2010 ist viel stärker in SharePoint integriert als frühere Versionen. Visual Studio 2010 enthält SharePoint-spezifische Projekttypen und Projektelementtypen sowie leistungsfähige Paket-, Bereitstellungs und Debuggingfunktionen, die Ihnen helfen, Ihre Effizienz als SharePoint 2010-Entwickler zu steigern.

Modul 3: Bausteine für die Webpartentwicklung in SharePoint 2010

SharePoint 2010 enthält viele Komponenten, die Ihnen helfen, Ihre Effizienz als Entwickler zu steigern. Die SharePoint-Plattform bietet zahlreiche integrierte Webparts, die Sie für Ihre Lösung verwenden können, und stellt viele weitere Komponenten bereit, die Sie in den von Ihnen entwickelten Webparts einsetzen können.

Modul 4: Zugreifen auf SharePoint 2010-Daten mit serverseitigen APIs

Das Zugreifen auf SharePoint-Daten in serverseitigen Lösungen ist eine der häufigsten Aufgaben, die Sie als Entwickler erledigen. SharePoint 2010 bietet leistungsfähige serverseitige APIs, mit denen Sie SharePoint-Daten programmgesteuert abrufen, hinzufügen, bearbeiten und löschen können. SharePoint 2010 umfasst auch die neue LINQ to SharePoint-Technologie, durch die Sie effizient und problemlos mit SharePoint-Daten arbeiten können.

Modul 5: Zugreifen auf SharePoint 2010-Daten mit clientseitigen APIs

SharePoint 2010 bietet ein neues Clientobjektmodell, durch das Sie SharePoint-Lösungen erstellen können, die extern auf einer SharePoint-Serverfarm laufen. Das Clientobjektmodell erlaubt Ihnen beispielsweise die Verarbeitung und Änderung von SharePoint-Daten in Windows Forms-Anwendungen, Windows Presentation Framework-Anwendungen, Konsolenanwendungen, Silverlight-Anwendungen und ASP.NET-Webanwendungen.

Modul 6: Zugreifen auf externe Daten mit Business Connectivity Services in SharePoint 2010

SharePoint 2010 bietet unter dem Namen Business Connectivity Services eine Reihe neuer Technologien zum Abrufen, Bearbeiten, Aktualisieren und Löschen von Daten auf externen Systemen. Dieses Modul verschafft einen Überblick über Business Connectivity Services und beschäftigt sich mit Entwicklungsbeispielen zur Verwendung von Business Connectivity Services-Daten in benutzerdefinierten SharePoint-Lösungen.

Modul 7: Entwickeln von Geschäftsprozessen mit SharePoint 2010-Workflows

SharePoint 2010 bietet ein leistungsstarkes Workflow-Framework, durch das Sie benutzerdefinierte Geschäftsprozesse auf Grundlage von SharePoint-Daten entwickeln können.

Modul 8: Erstellen von Silverlight-Benutzeroberflächen für SharePoint 2010-Lösungen

Silverlight 3.0 bietet Entwicklern die Möglichkeit, umfangreiche Internetanwendungen (Rich Internet Applications – RIAs) der nächsten Generation zu erstellen. SharePoint 2010 ist stark in Microsoft Silverlight eingebunden, damit Sie herausragende Benutzeroberflächen erstellen können, die mit SharePoint-Daten interagieren.

Modul 9: Sandkastenlösungen für Webparts in SharePoint 2010

SharePoint 2010 bietet eine neue Sandkastenumgebung, durch die Sie Benutzerlösungen ausführen können, ohne dass dies Auswirkungen auf den Rest der SharePoint-Serverfarm hat. Das heißt, dass Benutzer Ihre eigenen Lösungen hochladen können, ohne dass ein Eingreifen der Administratoren nötig ist und ohne dass der Rest der Farm gefährdet wird.

Modul 10: Erstellen von Dialogfeldern und Menüband-Steuerelementen für SharePoint 2010

SharePoint 2010 bietet neue Benutzeroberflächenelemente, beispielsweise Server-Menübänder und die neue Dialogplattform. Als Entwickler können Sie Steuerelemente für das Server-Menüband und Dialogfelder für die Dialogplattform erstellen.

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?