MSDN Magazin > Home >  MSDN Magazin Juni 2014

MSDN Magazin Juni 2014

MSDN Magazin Juni 2014
TypeScript: Machen Sie mit TypeScript mehr aus Ihrer Investition in JavaScript
Lassen Sie Ihre Investitionen in JavaScript nicht ungenutzt. Bei der Umstellung auf TypeScript können Sie die Arbeit, die Sie in die Entwicklung von JavaScript-Code investiert haben, weiter nutzen und darüber hinaus auch neue Features anwenden, die Ihre Produktivität bei umfangreichen Anwendungen erhöhen. Bill Wagner
ASP.NET MVC: Überschreiben der standardmäßigen Gerüstvorlagen
Die ständige Wiederholung von CRUD-Vorgängen (Create, Retrieve, Update und Delete) beim Coding kann sehr aufwändig sein. Mit Gerüstvorlagen können Sie diese Vorgänge jedoch automatisieren. Hierdurch werden Aktualisierungen von Controllern oder Ansichten in der Regel vermieden, es gibt jedoch Möglichkeiten, dies anzupassen. Jonathan Waldman
ASP.NET: Topshelf und Katana: Eine einheitliche Web- und Service-Architektur
Dank des Katana-Projekts, der Open-Source-Topshelf-Bibliothek und der OWIN-Spezifikation können Sie nun eine einheitliche Web- und Service-Architektur anhand eines äußerst einfachen Bereitstellungsvorgangs erstellen. Wes McClure
MVVM: MVVM Light Messenger In-Depth
Laurent Bugnion schließt seine Reihe zur MVVM-Entwicklung mit einer ausführlichen Erläuterung von MVVM Light Messenger ab, wobei er sowohl auf die Vorteile der einfachen Nutzung als auch die möglichen Risiken eingeht. Laurent Bugnion
SharePoint: Verwenden von JSLink mit SharePoint 2013
Das neue Feature in SharePoint 2013, JSLink, bietet eine sehr viel einfachere und schneller reagierende Möglichkeit zum Anzeigen benutzerdefinierter Felder auf dem Client, wie Pritam Baldota erläutert. Pritam Baldota
Rubriken
Anmerkung der Redaktion: Blutendes Herz
Der Heartbleed-Bug in OpenSSL führt uns eine unwiderlegbare Wahrheit vor Augen: Software ist nur so gut wie die Menschen, die sie schreiben und prüfen. Michael Desmond
Innovation: Externe Authentifizierung mit ASP.NET Identity
Dino Esposito erläutert, wie Sie die Authentifizierung über einen externen, OAuth- oder OpenID-basierten Server, wie z. B. ein soziales Netzwerk, vornehmen. Darüber hinaus zeigt er, welche Schritte Sie durchführen können, wenn die Authentifizierung abgeschlossen ist. Dino Esposito
Windows mit C++: Hochleistungs-Fensterüberlagerungen mit der Windows Composition Engine
Kenny Kerr zeigt, wie Sie die von vielen Anwendungen bisher ungenutzten Möglichkeiten des System umsetzen können, um den Effekt überlagernder Fenster zu erzielen, ohne dabei die Leistung zu beeinträchtigen. Kenny Kerr
Azure-Insider: Telemetrie-Erfassung und -Analyse mit Microsoft Azure-Diensten
Es ist eine Sache, umfangreiche Telemetriedaten zu erfassen, jedoch eine ganz andere Sache, diese Daten auch sinnvoll zu analysieren und zu verarbeiten. Mit den Diensten von Microsoft Azure können Sie diesen Prozess optimieren. Bruno Terkaly, Ricardo Villalobos, Thomas Conte
Test Run: Arbeiten mit dem MNIST-Bilderkennungs-Datensatz
James McCaffrey bietet Ihnen eine Einführung in MNIST-Datensatz und -Bilderkennung, eines der faszinierendsten Themen im Bereich maschinellen Lernens. James McCaffrey
DirectX-Faktor: Leinwand und Kamera
Beim Übergang von der 2D- zur 3D-Programmierung muss die metaphorische „Leinwand“ durch eine metaphorische „Kamera“ ergänzt werden. Charles Petzold erläutert, wie dies geht. Charles Petzold
Fangen Sie bitte nicht mit diesem Thema an: VB6 und die Kunst, einen Knuckleball zu spielen
Die letzte Kolumne von David Platt über VB6 ist immer noch einer der meistgelesenen (und kommentierten) Artikel des MSDN Magazins. David Platt erklärt, warum dies so ist. David Platt
Page view tracker