(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
CAB
Uhr
EOF
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

fputc, fputwc

Schreibt ein Zeichen in einen Stream.

int fputc( int c, FILE *stream ); wint_t fputwc( wchar_t c, FILE *stream );

c

Das zu schreibende Zeichen.

stream

Zeiger auf eine FILE-Struktur.

Jede dieser Funktionen gibt das geschriebene Zeichen zurück. Für fputc zeigt der Rückgabewert EOF einen Fehler an. Für fputwc zeigt der Rückgabewert WEOF einen Fehler an. Wenn stream NULL ist, rufen diese Funktionen den Handler für ungültige Parameter auf, wie in Parametervalidierung beschrieben. Wenn die Ausführung fortgesetzt werden darf, geben sie EOF zurück und setzen errno auf EINVAL.

Weitere Informationen über diese und andere Fehlercodes finden Sie unter _doserrno, Errno, _sys_errlist und _sys_nerr

Jede dieser Funktionen schreibt das einzelne Zeichen c in eine Datei an der durch den zugeordneten Positionsanzeiger (sofern definiert) definierten Position und verschiebt den Positionsanzeiger entsprechend. Im Fall von fputc und fputwc ist die Datei einem stream zugeordnet. Wenn die Datei die angeforderte Positionierung nicht unterstützt oder im anfügen Modus geöffnet wurde, wird das Zeichen am Ende des Streams angefügt.

Die beiden Funktionen verhalten sich identisch, wenn der Stream in ANSI-Modus geöffnet ist. fputc unterstützt nicht die Ausgabe in einen UNICODE-Stream.

Die Versionen mit dem _nolock Suffix sind identisch, allerdings werden sie nicht vor Fehlern durch andere Threads geschützt. Weitere Informationen finden Sie unter _fputc_nolock, _fputwc_nolock.

Es folgen routinenspezifische Hinweise:

Routine

Hinweise

fputc

Entspricht putc, ist jedoch nur als Funktion implementiert statt als Funktion und Makro.

fputwc

Breitzeichen-Version von fputc. Schreibt c als Mehrbytezeichen oder Breitzeichen, je nachdem, ob stream im Textmodus oder im Binärdateimodus geöffnet ist.

Zuordnung generische Textroutinen

TCHAR.H-Routine

_UNICODE & _MBCS nicht definiert.

_MBCS definiert

_UNICODE definiert

_fputtc

fputc

fputc

fputwc

Funktion

Erforderlicher Header

fputc

<stdio.h>

fputwc

<stdio.h> oder <wchar.h>

Die Konsole wird nicht in Windows Store-App unterstützt. Die Standardstreamhandles, die der Konsole zugeordnet sind, stdin, stdout und stderr, müssen umgeleitet werden, bevor die C-Laufzeitfunktionen sie in Windows Store-App verwenden können. Weitere Informationen zur Kompatibilität finden Sie unter Kompatibilität in der Einführung.

// crt_fputc.c
// This program uses fputc
// to send a character array to stdout.
 

#include <stdio.h>

int main( void )
{
   char strptr1[] = "This is a test of fputc!!\n";
   char *p;

   // Print line to stream using fputc. 
   p = strptr1;
   while( (*p != '\0') && fputc( *(p++), stdout ) != EOF ) ;

}

  This is a test of fputc!!

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft