(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

default-Schlüsselwort in generischem Code (C#-Programmierhandbuch)

Das Zuweisen eines Standardwerts zu einem parametrisierten Typ T wird bei generischen Klassen und Methoden erschwert, wenn folgende Punkte im Voraus noch unklar sind:

  • Ob T ein Referenztyp oder ein Werttyp ist.

  • Wenn T ein Werttyp ist, ob es ein numerischer Wert oder eine Struktur ist.

Wenn ein parametrisierter Typ T eine Variable t hat, ist die Anweisung t = NULL nur dann gültig, wenn T ein Referenztyp ist, und t = 0 funktioniert nur für numerische Werttypen, nicht aber für Strukturen. Die Lösung für dieses Problem besteht in der Verwendung des default-Schlüsselworts, das NULL für Referenztypen und 0 (null) für numerische Werttypen zurückgibt. Bei Strukturen werden die einzelnen Member der Struktur auf 0 (null) oder auf NULL initialisiert zurückgegeben – je nachdem, ob es sich um Werttypen oder Referenztypen handelt. Bei auf NULL festlegbaren Werttypen wird standardmäßig System.Nullable<T> zurückgegeben; die Initialisierung erfolgt analog zu allen anderen Strukturen.

Das folgende Beispiel aus der GenericList<T>-Klasse demonstriert die Verwendung des default-Schlüsselworts. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über Generika.


namespace ConsoleApplication1
{
    class Program
    {
        static void Main(string[] args)
        {
            // Test with a non-empty list of integers.
            GenericList<int> gll = new GenericList<int>();
            gll.AddNode(5);
            gll.AddNode(4);
            gll.AddNode(3);
            int intVal = gll.GetLast();
            // The following line displays 5.
            System.Console.WriteLine(intVal);

            // Test with an empty list of integers.
            GenericList<int> gll2 = new GenericList<int>();
            intVal = gll2.GetLast();
            // The following line displays 0.
            System.Console.WriteLine(intVal);

            // Test with a non-empty list of strings.
            GenericList<string> gll3 = new GenericList<string>();
            gll3.AddNode("five");
            gll3.AddNode("four");
            string sVal = gll3.GetLast();
            // The following line displays five.
            System.Console.WriteLine(sVal);

            // Test with an empty list of strings.
            GenericList<string> gll4 = new GenericList<string>();
            sVal = gll4.GetLast();
            // The following line displays a blank line.
            System.Console.WriteLine(sVal);
        }
    }

    // T is the type of data stored in a particular instance of GenericList.
    public class GenericList<T>
    {
        private class Node
        {
            // Each node has a reference to the next node in the list.
            public Node Next;
            // Each node holds a value of type T.
            public T Data;
        }

        // The list is initially empty.
        private Node head = null;

        // Add a node at the beginning of the list with t as its data value.
        public void AddNode(T t)
        {
            Node newNode = new Node();
            newNode.Next = head;
            newNode.Data = t;
            head = newNode;
        }

        // The following method returns the data value stored in the last node in
        // the list. If the list is empty, the default value for type T is
        // returned.
        public T GetLast()
        {
            // The value of temp is returned as the value of the method. 
            // The following declaration initializes temp to the appropriate 
            // default value for type T. The default value is returned if the 
            // list is empty.
            T temp = default(T);

            Node current = head;
            while (current != null)
            {
                temp = current.Data;
                current = current.Next;
            }
            return temp;
        }
    }
}


Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft