(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Exemplarische Vorgehensweise: Definieren von Klassen (Visual Basic)

In dieser exemplarischen Vorgehensweise wird demonstriert, wie Klassen definiert werden, die zum Erstellen von Objekten verwendet werden können. Darüber hinaus werden das Hinzufügen von Eigenschaften und Methoden zur neuen Klasse und die Initialisierung von Objekten erläutert.

HinweisHinweis

Auf Ihrem Computer werden möglicherweise andere Namen oder Speicherorte für die Benutzeroberflächenelemente von Visual Studio angezeigt als die in den folgenden Anweisungen aufgeführten. Diese Elemente sind von der jeweiligen Visual Studio-Version und den verwendeten Einstellungen abhängig. Weitere Informationen finden Sie unter Visual Studio-Einstellungen.

So definieren Sie eine Klasse

  1. Erstellen Sie ein Projekt, indem Sie im Menü Datei auf Neues Projekt klicken. Das Dialogfeld Neues Projekt wird angezeigt.

  2. Wählen Sie Windows-Anwendung aus der Liste mit Visual Basic-Projektvorlagen aus, um das neue Projekt anzuzeigen.

  3. Fügen Sie dem Projekt eine neue Klasse hinzu, indem Sie im Menü Projekt auf Klasse hinzufügen klicken. Das Dialogfeld Neues Element hinzufügen wird angezeigt.

  4. Wählen Sie die Vorlage Klasse aus.

  5. Nennen Sie die neue Klasse UserNameInfo.vb, und klicken Sie dann auf Hinzufügen, um den Code für die neue Klasse anzuzeigen.

    
    Public Class UserNameInfo
    End Class
    
    
    
    Hinweis Hinweis

    Mit dem Code-Editor von Visual Basic können Sie dem Startformular eine Klasse hinzufügen, indem Sie das Class-Schlüsselwort und anschließend den Namen der neuen Klasse eingeben. Der Code-Editor fügt automatisch eine entsprechende End Class-Anweisung hinzu.

  6. Definieren Sie ein privates Feld für die Klasse, indem Sie den folgenden Code zwischen die Anweisungen Class und End Class einfügen:

    
    Private userNameValue As String
    
    
    

    Die Deklaration des Felds als Private bedeutet, dass es nur innerhalb der Klasse verwendet werden kann. Um von außerhalb einer Klasse auf Felder zugreifen zu können, können Sie Zugriffsmodifizierer verwenden. Diese ermöglichen einen erweiterten Zugriff, z. B. Public. Weitere Informationen finden Sie unter Zugriffsebenen in Visual Basic.

  7. Definieren Sie für die Klasse eine Eigenschaft, indem Sie den folgenden Code hinzufügen:

    
    Public Property UserName() As String
        Get
            ' Gets the property value.
            Return userNameValue
        End Get
        Set(ByVal Value As String)
            ' Sets the property value.
            userNameValue = Value
        End Set
    End Property
    
    
    
  8. Definieren Sie für die Klasse eine Methode, indem Sie den folgenden Code hinzufügen:

    
    Public Sub Capitalize()
        ' Capitalize the value of the property.
        userNameValue = UCase(userNameValue)
    End Sub
    
    
    
  9. Definieren Sie für die neue Klasse einen parametrisierten Konstruktor, indem Sie eine Prozedur mit der Bezeichnung Sub New hinzufügen:

    
    Public Sub New(ByVal UserName As String)
        ' Set the property value.
        Me.UserName = UserName
    End Sub
    
    
    

    Der Sub New-Konstruktor wird automatisch aufgerufen, wenn ein auf dieser Klasse basierendes Objekt erstellt wird. Dieser Konstruktor legt den Wert des Felds fest, das den Benutzernamen enthält.

So erstellen Sie eine Schaltfläche zum Test der Klasse

  1. Ändern Sie den Modus des Startformulars auf Entwurfsmodus, indem Sie im Projektmappen-Explorer mit der rechten Maustaste auf den Formularnamen und anschließend auf Ansicht-Designer klicken. Das Startformular für Windows-Anwendungsprojekte erhält standardmäßig die Bezeichnung Form1.vb. Daraufhin wird das Hauptformular angezeigt.

  2. Fügen Sie dem Hauptformular eine Schaltfläche hinzu, und doppelklicken Sie darauf, um den Code für den Button1_Click-Ereignishandler anzuzeigen. Fügen Sie zum Aufrufen der Testprozedur den folgenden Code hinzu:

    
    ' Create an instance of the class.
    Dim user As New UserNameInfo("Moore, Bobby")
    ' Capitalize the value of the property.
    user.Capitalize()
    ' Display the value of the property.
    MsgBox("The original UserName is: " & user.UserName)
    ' Change the value of the property.
    user.UserName = "Worden, Joe"
    ' Redisplay the value of the property.
    MsgBox("The new UserName is: " & user.UserName)
    
    
    

So führen Sie die Anwendung aus

  1. Drücken Sie F5, um die Anwendung auszuführen. Klicken Sie im Formular auf die Schaltfläche, um die Testprozedur aufzurufen. Es wird die Meldung angezeigt, dass der ursprüngliche UserName "MOORE, BOBBY" lautet, da von der Prozedur die Capitalize-Methode des Objekts aufgerufen wurde.

  2. Klicken Sie auf OK, um das Meldungsfeld zu schließen. Die Button1 Click-Prozedur ändert den Wert der UserName-Eigenschaft und zeigt die Meldung an, dass der neue Wert für UserName "Worden, Joe" ist.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft