(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Gewusst wie: Hinzufügen oder Entfernen von Verweisen mithilfe des Dialogfelds "Verweise hinzufügen"

Um eine Komponente in einer Anwendung verwenden zu können, müssen Sie zunächst einen Verweis auf die Komponente hinzufügen. Visual Studio stellt im Dialogfeld "Verweis hinzufügen" fünf Optionen bereit:

  • .NET führt alle .NET Framework-Komponenten auf, die für Verweise verfügbar sind.

  • COM führt alle COM-Komponenten auf, die für Verweise verfügbar sind.

  • Projekte führt alle in lokalen Projekten erstellten wiederverwendbaren Komponenten auf.

  • Durchsuchen ermöglicht die Suche nach einer Komponente im Dateisystem.

  • Aktuell enthält eine Liste mit Komponenten, die kürzlich Projekten auf dem Computer hinzugefügt wurden.

Die Anzahl der Registerkarten, die im oberen Bereich des Dialogfelds Verweis hinzufügen verfügbar sind, kann je nach dem Typ des geöffneten Projekts und den davon verwendeten Ressourcen variieren. Systemeigene C++-Projekte enthalten nur die Registerkarte Projekte.

Einige Komponenten in der Liste werden möglicherweise nicht angezeigt. Dies hängt von der .NET Framework-Version des Projekts ab. Dieser Fall kann unter den folgenden Bedingungen eintreten:

  • Eine Komponente, für die eine aktuelle Version von .NET Framework verwendet wird, ist nicht kompatibel mit einem Projekt, für das eine frühere Version von .NET Framework als Zielversion festgelegt wurde.

    Informationen zum Ändern der Zielversion von .NET Framework für ein Projekt finden Sie unter Gewusst wie: .NET Framework-Version als Ziel.

  • Eine Komponente, für die .NET Framework 4 verwendet wird, ist nicht kompatibel mit einem Projekt, für das als Zielversion .NET Framework 4 Client Profile festgelegt wurde.

    Wenn Sie eine neue Anwendung erstellen, wird für einige Projekte standardmäßig als Zielversion .NET Framework 4 Client Profile festgelegt. Weitere Informationen finden Sie unter .NET Framework Client Profile.

Sie können keine Verweise aus dem globalen Assemblycache (GAC) hinzufügen, da er Bestandteil der Laufzeitumgebung ist.

Wenn Sie eine Anwendung bereitstellen oder kopieren, die einen Verweis auf eine im globalen Assemblycache (GAC) registrierte benutzerdefinierte Komponente enthält, wird die Komponente unabhängig von der Einstellung Copy Local nicht mit der Anwendung bereitgestellt oder kopiert. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Projektverweisen.

Sie können Anwendungen erstellen, die auf Projekte oder Assemblys verweisen, die auf eine andere Version von .NET Framework abzielen. Sie können z. B. eine Anwendung erstellen, die auf .NET Framework 4 Client Profile abzielt, das auf eine Assembly verweist, die wiederum auf .NET Framework 2.0 abzielt. Wenn Sie ein Projekt erstellen, das auf eine frühere Version von .NET Framework abzielt, können Sie keinen Verweis in diesem Projekt auf ein Projekt oder eine Assembly festlegen, die auf .NET Framework 4 Client Profile oder .NET Framework, Version 4, abzielt. Weitere Informationen finden Sie unter Ausrichten auf eine bestimmte .NET Framework-Version oder ein bestimmtes .NET Framework-Profil.

Sie sollten keine Dateiverweise auf Ausgaben eines anderen Projekts in derselben Projektmappe hinzufügen, da dies zu Kompilierungsfehlern führen kann. Erstellen Sie Verweise zwischen Projekten stattdessen im Dialogfeld Verweis hinzufügen auf der Registerkarte Projekte. Dies erleichtert die Entwicklung im Team, da die in den Projekten erstellten Klassenbibliotheken besser verwaltet werden können. Weitere Informationen finden Sie unter Problembehandlung bei fehlerhaften Verweisen.

Hinweis Hinweis

In Visual Studio 2010 wird anstelle eines Projektverweises ein Dateiverweis erstellt, wenn die Zielversion von .NET Framework eines Projekts Version 4 ist und die Zielversion des anderen Projekts Version 2, 3 oder 3.5 ist.

Wenn Sie einer registrierten COM DLL mit einem internen Manifest eine Referenz hinzufügen möchten, müssen Sie die Registrierung der DLL zunächst aufheben. Wenn Sie die Registrierung nicht aufheben, fügt Visual Studio den Assemblyverweis als ActiveX-Komponente und nicht als systemeigene DLL hinzu.

Mit dem Dialogfeld Webverweis hinzufügen können Sie auch Webverweise hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter How to: Add and Remove Web References.

Wenn Sie manuell einen Verweis auf einen der EnvDTE-Namespaces (EnvDTE, EnvDTE80, EnvDTE90, EnvDTE90a oder EnvDTE100) hinzufügen, legen Sie im Eigenschaftenfenster die Eigenschaft Interoptypen einbetten des Verweises auf False fest. Wenn diese Eigenschaft auf True festgelegt wird, können aufgrund bestimmter EnvDTE-Eigenschaften, die nicht eingebettet werden können, Buildprobleme auftreten.

Hinweis Hinweis

Alle Projekte enthalten einen impliziten Verweis auf "mscorlib". Visual Basic-Projekte enthalten einen impliziten Verweis auf Microsoft.VisualBasic.

In Visual Studio 2010 enthalten alle Projekte einen impliziten Verweis auf System.Core. Dies gilt auch, wenn System.Core aus der Liste der Verweise entfernt wird.

So zeigen Sie eine Assembly im Dialogfeld "Verweis hinzufügen" an

  • Verschieben oder kopieren Sie die Assembly in einen der folgenden Speicherorte:

    • Das aktuelle Projektverzeichnis. (Sie können die Assemblys über die Registerkarte Durchsuchen suchen.)

    • Andere Projektverzeichnisse in der gleichen Projektmappe. (Sie können die Assemblys über die Registerkarte Projekte suchen.)

    - oder -

  • Legen Sie einen Registrierungsschlüssel fest, der den Speicherort der anzuzeigenden Assemblys angibt:

    Fügen Sie für ein 32-Bit-Betriebssystem einen der folgenden Registrierungsschlüssel hinzu:

    • [HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\.NETFramework\VersionMinimum\AssemblyFoldersEx\MyAssemblies]@="AssemblyLocation"

    • [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\.NETFramework\VersionMinimum\AssemblyFoldersEx\MyAssemblies]@="AssemblyLocation"

    Fügen Sie für ein 64-Bit-Betriebssystem einen der folgenden Registrierungsschlüssel in einer 32-Bit-Registrierungsstruktur hinzu:

    • [HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\.NETFramework\VersionMinimum\AssemblyFoldersEx\MyAssemblies]@="AssemblyLocation"

    • [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\.NETFramework\VersionMinimum\AssemblyFoldersEx\MyAssemblies]@="AssemblyLocation"

    VersionMinimum ist die niedrigste geltende .NET Framework-Version. Wenn VersionMinimum v3.0 ist, gelten in "AssemblyFoldersEx" angegebene Ordner für Projekte mit der Zielversion .NET Framework 3.0 und höher.

    AssemblyLocation ist das Verzeichnis der Assemblys, die Sie im Dialogfeld Verweis hinzufügen anzeigen möchten, z. B. C:\MyAssemblies\.

    Indem der Registrierungsschlüssel unter dem HKEY_LOCAL_MACHINE-Knoten erstellt wird, können die Assemblys am angegebenen Speicherort von allen Benutzern im Dialogfeld Verweis hinzufügen angezeigt werden. Wenn der Registrierungsschlüssel unter dem HKEY_CURRENT_USER-Knoten erstellt wird, hat dies nur Einfluss auf die Einstellung für den aktuellen Benutzer.

    Öffnen Sie das Dialogfeld Verweis hinzufügen erneut. Die Assemblys sollten auf der Registerkarte .NET angezeigt werden. Stellen Sie andernfalls sicher, dass sich die Assemblys im angegebenen AssemblyLocation-Verzeichnis befinden, starten Sie Visual Studio neu, und versuchen Sie es noch einmal.

So fügen Sie einen Verweis in Visual Basic hinzu

  1. Doppelklicken Sie im Projektmappen-Explorer auf den Knoten My Project für das Projekt.

  2. Klicken Sie im Projekt-Designer auf die Registerkarte Verweise.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, um das Dialogfeld Verweise hinzufügen zu öffnen.

  4. Wählen Sie im Dialogfeld Verweise hinzufügen die Registerkarte aus, die den Typ der Komponente angibt, auf die verwiesen werden soll.

  5. Wählen Sie die Komponenten aus, auf die verwiesen werden soll, und klicken Sie dann auf OK.

    Tipp Tipp

    Sie können mehrere Komponenten auswählen, indem Sie beim Klicken STRG gedrückt halten. Die Komponenten müssen sich dazu jedoch auf derselben Registerkarte befinden.

So fügen Sie einen Verweis in Visual C# hinzu

  1. Klicken Sie im Projektmappen-Explorer mit der rechten Maustaste auf den Projektknoten, und klicken Sie dann auf Verweis hinzufügen.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Verweise hinzufügen die Registerkarte aus, die den Typ der Komponente angibt, auf die verwiesen werden soll.

  3. Wählen Sie die Komponenten aus, auf die verwiesen werden soll, und klicken Sie dann auf OK.

    Tipp Tipp

    Sie können mehrere Komponenten auswählen, indem Sie beim Klicken STRG gedrückt halten. Die Komponenten müssen sich dazu jedoch auf derselben Registerkarte befinden.

So entfernen Sie einen Verweis in Visual Basic

  1. Doppelklicken Sie im Projektmappen-Explorer auf den Knoten My Project für das Projekt.

  2. Klicken Sie im Projekt-Designer auf die Registerkarte Verweise.

  3. Wählen Sie in der Liste Verweise den Verweis aus, den Sie entfernen möchten.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen.

    Tipp Tipp

    Sie können ein Projekt auch auf nicht verwendete Verweise überprüfen und diese in einem Schritt entfernen. Weitere Informationen finden Sie unter How to: Remove Unused References (Visual Basic).

So entfernen Sie einen Verweis in Visual C#

  1. Öffnen Sie im Projektmappen-Explorer den Knoten Verweise unter dem Projektknoten.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Verweis, und klicken Sie auf Entfernen.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft