Informationen
Das angeforderte Thema wird unten angezeigt. Es ist jedoch nicht in dieser Bibliothek vorhanden.

Konfigurieren von Anwendungen und Diensten

In diesem Abschnitt werden die verschiedenen Optionen in den AppFabric-Verwaltungstools zum Konfigurieren eines WCF- oder WF-Diensts und einer Webanwendung beschrieben, die auf diesen Diensten basiert. Dieser Abschnitt enthält Themen zur Verwendung der AppFabric-Erweiterungen in IIS-Manager zum Konfigurieren eines Diensts und einer Webanwendung, sowie weitere Themen zur Verwendung der AppFabric-Cmdlets zum Ausführen der gleichen Aufgaben. Das Dialogfeld AppFabric in IIS-Manager bietet einen zentralen Ort zum Festlegen zahlreicher Optionen der Konfiguration eines WCF- oder WF-Diensts. Mithilfe von AppFabric-Cmdlets können Sie die Konfiguration eines Diensts oder einer Webanwendung über eine Befehlszeile oder in einem automatisierten Skript festlegen.

In AppFabric werden ein Dienst und eine Webanwendung wie folgt definiert:

Dienst: Eine autonome Ausführungseinheit (oder eine ausführbare Komponente einer Anwendung), die Verträge über Endpunkte bereitstellt. Die Endpunkte können mithilfe nachrichtenbasierter Protokolle aufgerufen werden.

Webanwendung: Eine Sammlung von Diensten, mit der ein Unternehmensziel erreicht wird. In AppFabric hosten Sie Anwendungen, die als WCF- und WF-Dienste implementiert werden.

Wenn Sie die Konfiguration eines Diensts oder einer Webanwendung mithilfe dieser Tools festlegen, nehmen Sie Änderungen an Web.config-Dateien vor (für einige Einstellungen auch an der ApplicationHost.config-Datei). Weitere Informationen zu Konfigurationsdateien finden Sie unter Konfigurationsvorgang in AppFabric.

Konfigurieren von .NET Framework 3.x-Diensten

AppFabric verwendet die .NET Framework 4-Verbesserungen in WCF, WF und anderen Bereichen, um eine robuste Hostingumgebung für Dienste bereitzustellen. Aus diesem Grund stellt AppFabric keine Funktionen zum Bearbeiten von Diensten zur Verfügung, die in einem Anwendungspool gehostet sind, der nicht .NET Framework 4 verwendet. Die Aktion Konfigurieren ist im Aktionsbereich für alle Dienste deaktiviert, die nicht in .NET Framework 4 gehostet werden. Aus Kompatibilitätsgründen erlaubt die Benutzeroberfläche Benutzern die Konfiguration von .NET Framework 3.x-Diensten, die in .NET Framework 4-Anwendungspools gehostet werden.

CautionAchtung
Wenn Sie Konfigurationsdateien von .NET Framework 3.x-Dienstanwendungen ändern, können nicht ordnungsgemäße Einstellungen verhindern, dass sie in einem .NET Framework 4-Anwendungspool instanziiert werden.

Inhalt dieses Abschnitts

  2012-03-05
Anzeigen:
© 2014 Microsoft