PrintTask Class

Stellt einen Druckvorgang einschließlich des zu druckenden Inhalts dar und ermöglicht den Zugriff auf Informationen, die beschreiben, wie der Inhalt gedruckt werden soll.

Syntax


var printTask = Windows.Graphics.Printing.PrintTask.createPrintTask();

Attribute

[MarshalingBehavior(Agile)]
[Muse()]
[Version(0x06020000)]

Member

PrintTaskKlasse hat diese Membertypen:

Ereignisse

PrintTaskKlasse hat diese Ereignisse.

EreignisBeschreibung
Completed Raised when the print task is completed.
Previewing Raised when the print system initializes print preview mode.
Progressing Raised to provide progress information about how much of the printed content has been submitted to the print subsystem for printing.
Submitting Raised when a print task begins submitting content to the print subsystem to be printed.

 

Methoden

The PrintTask Klasse erbt Methoden von Object Klasse (C#/VB/C++).

Eigenschaften

Der PrintTaskKlasse hat diese Eigenschaften.

EigenschaftZugriffstypBeschreibung

Is3DManufacturingTargetEnabled

Lese-/SchreibzugriffGets or sets a value that indicates whether the PrintTask supports 3D manufacturing devices, like a 3D printer.

IsPrinterTargetEnabled

Lese-/SchreibzugriffGets or sets a value indicating whether the PrintTask supports printer targets.

Options

SchreibgeschütztRetrieves the PrintTaskOptions for the print task that defines how the content is to be formatted for printing.

Properties

SchreibgeschütztRetrieves a set of properties associated with the PrintTask.

Source

SchreibgeschütztReturns a pointer to the app-provided object that represents the content to be printed. This object must support the IPrintDocumentSource interface.

 

Hinweise

Das PrintTask-Objekt stellt einen Druckvorgang für Windows Store-Apps dar. Die Anwendung ist für das Erstellen eines PrintTask-Elements verantwortlich, das sie über das PrintTaskRequested-Ereignis auf dem PrintManager-Objekt angefordert hat. Um PrintTask zu erstellen, müssen Sie den Namen für die Aufgabe und einen PrintTaskSourceRequestedHandler-Delegaten angeben, der aufgerufen wird, wenn der Benutzer das Drucken starten kann.

Wenn der Benutzer die Aufgabe nicht drucken möchte, wird die Aufgabe möglicherweise abgeschlossen, ohne dass die Dokumentenquelle überhaupt angefordert wird.

PrintTask enthält einen Verweis in Form einer Eigenschaft auf die von der App bereitgestellte Print Document Source. Das PrintTask-Objekt muss die IPrintDocumentSource-Schnittstelle unterstützen und über die Source-Eigenschaft einen Zeiger auf diese Schnittstelle bereitstellen.

Zudem besitzt PrintTask eine Options-Eigenschaft, die einen Verweis auf das PrintTaskOptions-Objekt enthält. Das Objekt PrintTaskOptions ermöglicht den Zugriff auf Einzelheiten über das gewünschte Format des zu druckenden Dokuments. PrintTaskOptions stellt auch Methoden bereit, mit denen Aspekte der Oberfläche für den Druckvorgang geändert werden können. Beispielsweise ermöglicht es PrintTaskOptions der App, zu definieren, welche der unterstützten Optionen auf der ersten Seite des Druckvorgangs angezeigt werden.

Eine Druckaufgabe durchläuft nach der Erstellung eine Reihe bestimmter Zustände und diese Zustandsänderungen können von einer Anwendung verwendet werden, um Feedback für den Benutzer bereitzustellen. Die meisten Zustandsübergänge werden in den Ereignisse dargestellt, die von PrintTask ausgelöst werden. Die Druckaufgabe wird als Reaktion auf das PrintTaskRequested-Ereignis im PrintManager mit der CreatePrintTask-Methode des PrintTaskRequest-Objekts erstellt. An diesem Punkt kann die Druckaufgabe nicht gedruckt werden, da der zu druckende Inhalt noch nicht bereitgestellt wurde. In der Regel wird ein PrintTaskRequested-Ereignis ausgelöst, wenn der Benutzer auf den Charm „Geräte“ klickt oder eine Anwendung das Drucken über die ShowPrintUIAsync-Methode für den PrintManager initiiert.

Nachdem das System bestimmt hat, die Aufgabe zu drucken, wird der PrintTaskSourceRequestedHandler-Delegat aufgerufen, um einen Verweis auf das Document Source-Objekt abzurufen. An diesem Punkt wird PrintTask vollständig initialisiert. Wenn der Benutzer den vom PrintTask-Objekt dargestellten Druckvorgang nicht abschließen möchte, wird das Abschlussereignis mit einem Abschlusstyp von abandoned ausgelöst.

Nach der Initialisierung unterstützt die Benutzer-Druckoberfläche den Benutzer bei der Auswahl der verschiedenen Attribute, z. B. Papiergröße oder Duplex, für den gedruckten Inhalt. Wenn die Druckfensterinitialisierung fast abgeschlossen ist, löst PrintTask das Previewing-Ereignis aus. Dies erfolgt, wenn der Benutzer nun den Inhalt des PrintTaskOptions-Objekts über das Druckfenster bearbeiten kann. Der Benutzer kann während der Vorschauphase die Werte der Einstellungen jederzeit ändern. Diese Tatsache muss berücksichtigt werden, wenn beim nächsten Mal der Inhalt von einer App paginiert wird. Das Objekt PrintTaskOptions stellt die Basisfunktionen zum Abrufen der Werte für die Druckeinstellung bereit. Weitere Informationen zur erweiterten Steuerung der Druckoptionen finden Sie unter PrintTaskOptionDetails. Auch hier kann der Benutzer den Vorgang abbrechen, was dazu führt, dass das Abschlussereignis mit einem Abschlusstyp von cancelled ausgelöst wird.

Wenn der Benutzer die, um tatsächlich zu initiieren, wird Drucken, indem Drucken im Drucksfenster beispielsweise die Druckaufgabeübergänge von Previewing zum Submitting Zustand und dem Submitting-Ereignis drückt, ausgelöst. Die Druckdokumentquelle wird dann an eine MakeDocument-Anweisung übergeben, und die Übergabe von Seiten an das Drucksubsystem beginnt. Während Seiten übermittelt werden, wird das Progressing-Ereignis ausgelöst. Eine Anwendung kann die Informationen im fortschreitenden Ereignis verwenden, um den Benutzer darüber zu informieren, wie viel Inhalt noch gedruckt werden muss. Nachdem das Dokument an das Drucksubsystem übergeben wurde, löst PrintTask das Ereignis Completion aus. Dieses Ereignis gibt an, ob der Auftrag übertragen wurde, abgebrochen worden ist oder beim Übertragungsvorgang fehlgeschlagen ist.

Im Folgenden finden Sie einen JavaScript-Codeausschnitt, der zeigt, wie Sie die Reihenfolge angeben, in der die standardmäßigen Druckeinstellungen angezeigt werden sollen:


    // Print event handler for printing via the PrintManager API.
    // printEvent contains the print task request object
    function onPrintTaskRequested(printEvent) {    
        var printTask = printEvent.request.createPrintTask("Print Sample", function (args) {
            args.setSource(MSApp.getHtmlPrintDocumentSource(document));
        });

        // Enumerate the printer settings you want to show.
        // They appear in the print window in the same order
        // that you list them here
        printTask.options.displayedOptions.clear();
        printTask.options.displayedOptions.append(Windows.Graphics.Printing.StandardPrintTaskOptions.copies);
        printTask.options.displayedOptions.append(Windows.Graphics.Printing.StandardPrintTaskOptions.mediaSize);
        printTask.options.displayedOptions.append(Windows.Graphics.Printing.StandardPrintTaskOptions.orientation);
        printTask.options.displayedOptions.append(Windows.Graphics.Printing.StandardPrintTaskOptions.duplex);

        //You may even preset the values on a printer setting
        printTask.options.mediaSize = Windows.Graphics.Printing.PrintMediaSize.northAmericaLegal;
    };


Eine vollständige Auflistung hierzu und zu anderen Druckszenarien mithilfe von PrintTask finden Sie unter Drucken.

Anforderungen

Mindestens unterstützter Client

Windows 8 [Nur Windows Store-Apps]

Mindestens unterstützter Server

Windows Server 2012 [Nur Windows Store-Apps]

Namespace

Windows.Graphics.Printing
Windows::Graphics::Printing [C++]

Metadaten

Windows.winmd

Siehe auch

Drucken
PrintManager

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.