CoreProcessEventsOption Enumeration

Gibt die Menge exklusiver Ereignisverarbeitungsoptionen an, die an ProcessEvents übergeben wurden.

Syntax


public enum CoreProcessEventsOption

Attribute

[Version(0x06020000)]
[WebHostHidden()]

Member

CoreProcessEventsOptionEnumeration hat diese Member.

MemberWertBeschreibung
ProcessOneAndAllPending0

Alle derzeit verfügbaren Ereignisse in der Warteschlange weitergeben. Wenn keine Ereignisse ausstehend sind, warten Sie auf das nächste neue Ereignis.

ProcessOneIfPresent1

Ein Ereignis weitergeben, sofern dies in der Warteschlange aktuell aussteht. Wenn keine Ereignisse ausstehend sind, warten Sie nicht darauf, dass ein neues Ereignis ausgelöst wird, sondern gehen Sie sofort zurück.

ProcessUntilQuit2

Warten Sie auf neue Ereignisse, und leiten Sie alle verfügbaren Ereignisse weiter. Das Verhalten fortsetzen, bis das Fenster geschlossen ist oder die Anwendung die Close-Methode bei der CoreWindow-Instanz abruft.

ProcessAllIfPresent3

Alle derzeit ausstehenden Ereignisse in der Warteschlange weitergeben. Wenn keine Ereignisse ausstehend sind, warten Sie nicht darauf, dass ein neues Ereignis ausgelöst wird, sondern gehen Sie sofort zurück. Diese Option wird speziell für Implementierungen von Ansichtsanbietern mit IFrameworkView bereitgestellt und wird in Windows Store-Apps verwendet, die mithilfe von DirectX mit C++ erstellt wurden.

Hinweise

Windows Phone 8

Unter Windows Phone wird ProcessOneIfPresent nicht unterstützt.

Anforderungen

Mindestens unterstützter Client

Windows 8

Mindestens unterstützter Server

Windows Server 2012

Mindestens unterstütztes Telefon

Windows Phone 8

Namespace

Windows.UI.Core
Windows::UI::Core [C++]

Metadaten

Windows.winmd

Siehe auch

CoreDispatcher.ProcessEvents
CoreWindow

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft