Reise-Apps

Applies to Windows and Windows Phone

In der Ideensammlung zu Reise-Apps wird eine fiktionale Reise-App für Windows 8.1 beschrieben. Die Szenarien in diesem Thema sollen Ihnen als Inspiration für eigene Reise-Apps dienen und zeigen, wie die Microsoft-Entwurfssprache in der App genutzt wird.

Reise-App-Szenarien

Die in diesem Thema beschriebene Reise-App nutzt Microsoft-Designfeatures für das Erstellen eines ansprechenden Erlebnisses für Benutzer bei einer Reisebuchung.

InspirierenBuchenEinchecken
Abbildung für Live-Kacheln und DurchsuchenAbbildung einer Reise-AppAbbildung einer Popupbenachrichtigung

 

Benutzer inspirieren und anziehen

Verwenden Sie beispielsweise Live-Kacheln, um die Aufmerksamkeit der Benutzer auf Ihre App zu lenken, und den Freigabe-Vertrag, um Ihre Inhalte mit Anderen auf einfache Weise zu teilen. Sie erfahren in diesem Szenario, wie Sie Ihre Reise-App interessant machen.

große Abbildung von Live-Kacheln und Durchsuchen

Ben hat sich in der Wigtip Destinations-App über eine Live-Kachel angemeldet. Er interessiert sich für das Angebot eines Strandurlaubs.

Abbildung des Startmenüs mit Live-Kacheln

Nachdem Ben die App gestartet hat, klickt er auf das Angebot für den Strandurlaub.

Abbildung einer Reise-App mit Angeboten

Ben wählt das Angebot für Contoso Beaches aus, um mehr darüber zu erfahren.

Abbildung von Reiseangeboten

Da Ben die Aufmachung des Angebots gefällt, teilt er das Angebot mit einem Freund.

Abbildung eines Reiseangebots und des Knopfs "Teilen"

 

Überblick über Live-Kacheln und Freigaben

Das erste Szenario zeigt:

  • Mit Live-Kacheln gewinnen Sie die Aufmerksamkeit für Ihre App zurück, indem sie für den Benutzer relevante Informationen anzeigen und ihm eine Möglichkeit bieten, ein Angebot wahrzunehmen.
  • Sie können Ihre Inhalte zu einer Freigabequelle machen, woraufhin Windows 8.1 Verbindungen mit anderen Apps, E-Mail-Kontakten und sozialen Netzwerken ermöglicht.

Weitere Informationen zu Live-Kacheln und Freigaben finden Sie in folgenden Themen:

Reisebuchung

Verwenden Sie die App-Leiste und den semantischen Zoom, um Ihre Inhalte hervorzuheben und Benutzern eine konsistente Navigation durch Ihre App zu ermöglichen.

Abbildung einer Reisebuchung

Ben startet die Wingtip Destinations-App und gibt den Namen der Stadt ein, zu der die Reise gehen soll. Sein aktueller Standort ist der App bereits bekannt.

Abbildung einer Karte mit Reisezielen

Der Kalender ist einfach zu verwenden – sowohl per Fingereingabe als auch mit der Maus.

Abbildung einer Kalenderseite

Über die App-Leiste kann Ben die verschiedenen Möglichkeiten zum Anzeigen, Filtern und Sortieren seiner Flugoptionen nutzen.

Abbildung der App-Leiste und Flugoptionen

Ben möchte mehr über die Preise wissen und zeigt die Ergebnisse nach Preis sortiert an.

Abbildung von Reiseoptionen und Preisen

Ben verwendet den semantischen Zoom, um die Ansicht der Daten zu ändern.

Abbildung einer verkleinerten Ansicht der Preise der Flugoptionen

Ben zeigt seine Reiseroute an, gibt Passagierinformationen ein, wählt seinen Sitzplatz aus und gibt seine Zahlungsdetails ein – alles in einem Schritt. An diesem Punkt kann Ben diesen Flug entweder speichern oder sein Flugticket sofort buchen.

Abbildung einer Reise-App mit Reiseübersicht

Ben entscheidet sich, das Flugticket sofort zu buchen und schließt den Kauf ab.

Abbildung einer Reise-App mit Reiseroute

 

Überblick über Reisebuchung

Das zweite Szenario zeigt:

  • Ihre Inhalte werden in den Vordergrund gerückt, da die Befehle und Navigationselemente in der App-Leiste platziert sind.
  • Der semantische Zoom ermöglicht Benutzern, die Daten auf verschiedene Arten anzuzeigen.
  • Mit der Geolocation-API können Sie Ihre App standortabhängig machen.

Informationen zum Auswählen des besten Navigationsmusters für Ihre App finden Sie unter Navigationsmuster.

Sehen Sie das flache Navigationsmuster in unserer Serie App-Features von A bis Z in Aktion.

Weitere Informationen zur App-Leiste, zum semantischen Zoom und zu standortabhängigen Apps finden Sie in den folgenden Themen:

Benachrichtigungen und Drucken

Zur Kommunikation mit Anderen steht Ihnen das Windows 8.1-Ökosystem zur Verfügung.

Abbildung einer Popupbenachrichtigung

Ben arbeitet gerade, als ihn eine Popupbenachrichtigung von Wingtip Destinations darüber informiert, dass es Zeit ist, einzuchecken.

Abbildung einer Popupbenachrichtigung

Ben klickt auf die Popupbenachrichtigung und wird mittels Deep-Link zur Check-in-Seite geleitet. Ben checkt ein und druckt seine Bordkarte aus.

Abbildung der Check-in-Seite einer Reise-App

 

Überblick über Benachrichtigungen und Drucken

Das dritte Szenario zeigt:

  • Popupbenachrichtigungen dienen als Deep-Link in Ihre App und bieten Benutzern die Möglichkeit, Ihre Inhalte erneut sinnvoll zu nutzen.
  • Ihnen stehen sämtliche Vorteile des gesamten Windows-Ökosystems zur Verfügung, einschließlich Geräten wie beispielsweise Drucker.

Weitere Informationen zu Popupbenachrichtigungen und Drucken finden Sie in folgenden Themen:

Entdecken Sie die Möglichkeiten

Windows 8.1 enthält eine Fülle neuer Funktionen, mit denen Sie Ihre App zu etwas Besonderem machen.

Wenn Sie z. B. ein Suchfeld hinzufügen, können Benutzer den Inhalt Ihrer App durchsuchen. Mit einem Vertrag für "Suche" können Benutzer den Inhalt Ihrer App von jeder beliebigen anderen App aus durchsuchen. Weitere Informationen finden Sie unter Beispiel für die Suche und Richtlinien zu Suche.

Abbildung eines Suchvorgangs

Verwandte Themen

Die erste Begegnung mit Windows Store-Apps
Richtlinien für die UX von Windows Store-Apps
Richtlinien und Prüfliste für Popupbenachrichtigungen
Beispiel für Popupbenachrichtigung
Beispiel für Live-Kacheln
Richtlinien zu Live-Kacheln
Richtlinien für App-Leisten
Beispiel für eine App-Leiste (HTML)
Beispiel für eine App-Leiste (XAML)
Beispiel für semantischen Zoom (C#/VB/C++)
Beispiel für semantischen Zoom (JavaScript)
Richtlinien zum semantischen Zoom
Richtlinien für Drucken
Beispiel für Drucken
Richtlinien für standortabhängige Anwendungen
Geolocation-Beispiel
Beispiel für die Suche
Richtlinien zur Suche
Beispiel zur Freigabequelle
Beispiel zum Freigabeziel
Richtlinien zu Freigaben

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft