Richtlinien für Ein- und Ausblendungsanimationen (Windows Store-Apps)

Verwenden Sie Ein- und Ausblendungsanimationen, um Elemente sichtbar zu machen oder aus der Ansicht zu entfernen. Es gibt drei Arten von Ein- und Ausblendungsanimationen: Einblenden, Ausblenden und Überblenden.

Empfohlene und nicht empfohlene Vorgehensweisen

  • Wenn die App zwischen nicht verbundenen oder textlastigen Elementen wechselt, sollten Sie anstelle einer Überblendung eine Ausblendungsanimation gefolgt von einer Einblendungsanimation verwenden. Auf diese Weise kann das ausgehende Objekt vollständig verschwinden, bevor das eingehende Objekt sichtbar wird. Insbesondere für große Textmengen wird Überblenden nicht empfohlen.
  • Verwenden Sie die Überblendungsanimation für Übergänge zwischen Elementen verschiedener Größen oder zum Aktualisieren eines großen Bereichs. In der Mitte der Animation sind die ein- und ausgehenden Elemente halbtransparent, und der Hintergrund ist für die Benutzer sichtbar. Die mit XAML (Extensible Application Markup Language) verwendeten Programmiersprachen enthalten keine spezielle Überblendungsanimation. In diesen Sprachen können Sie den Effekt erzielen, indem Sie die Ein- und Ausblendungsanimationen mit überlappendem Timing verwenden.
  • Blenden Sie die eingehenden Elemente über den ausgehenden Elementen ein, wenn die Größe der Elemente konstant bleibt und die Benutzer den Eindruck haben sollen, das gleiche Element zu sehen. Sie können das eingehende Element über dem ausgehenden Element einblenden. Sobald die Einblendung abgeschlossen ist, kann das ausgehende Element einfach entfernt werden. Diese Vorgehensweise ist natürlich nur dann geeignet, wenn das ausgehende Element vom eingehenden Element vollständig verdeckt wird. Diese Methode verhindert außerdem, dass der Hintergrund während des Übergangs sichtbar ist.
  • Verwenden Sie Ein- und Ausblendungsanimationen nicht, um Elemente in einer Liste hinzuzufügen oder zu löschen. Verwenden Sie die speziell zu diesem Zweck erstellten Listenanimationen.
  • Verwenden Sie Ein- und Ausblendungsanimationen nicht, um den gesamten Inhalt einer Seite zu ändern. Verwenden Sie die speziell zu diesem Zweck erstellten Seitenübergangsanimationen.

Verwandte Themen

Für Designer
Richtlinien für das Hinzufügen und Löschen
Richtlinien für Inhaltsübergangsanimationen
Richtlinien für Ziehanimationen
Richtlinien für randbasierte UI-Animationen
Richtlinien für Seitenübergangsanimationen
Richtlinien für Zeigerklickanimationen
Richtlinien für Positionsänderungsanimationen
Richtlinien für Popup-UI-Animationen
Richtlinien für Wischanimationen
Für Entwickler (Windows Store-Apps mit JavaScript und HTML)
HTML-Beispiel für die Animationsbibliothek
Animieren der Benutzeroberfläche
Animieren von Ein- und Ausblendungen
fadeIn
fadeOut
crossFade
Für Entwickler (Windows Store-Apps mit C#/VB/C++ und XAML)
Animieren der Benutzeroberfläche
Animieren von Ein- und Ausblendungen
Schnellstart: Animieren der Benutzeroberfläche anhand von Bibliotheksanimationen
FadeInThemeAnimation
FadeOutThemeAnimation

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.