Festlegen des Preises und Auswählen der Märkte

Applies to Windows Phone

Im Windows Phone Dev Center haben Sie die Möglichkeit, den Preis Ihrer App je nach Land/Region anzupassen. Denken Sie daran, Ihre Auszahlungsinformationen und Ihr Steuerprofil einzugeben, wenn Sie zahlungspflichtige Apps verkaufen möchten. Sie können dies während der Registrierung oder unter Kontozusammenfassung vornehmen.

Der Grundpreis ist der von Ihnen ausgewählte Preis, der in jedem Land/jeder Region gilt, in dem/der Ihre App verkauft wird, sofern Sie nicht für ein bestimmtes Land/eine bestimmte Region einen anderen Preis festlegen. Der Grundpreis wird für die einzelnen Länder/Regionen in einen Preis auf demselben Niveau in der lokalen Währung konvertiert. Wenn Sie beispielsweise beim Speichern Ihrer App-Informationen den Preis 0,99 Euro auswählen, wird der Preis für die USA automatisch in einen US-Dollar-Betrag konvertiert, der dem intendierten Preisniveau der Anwendung entspricht.

Weitere Informationen über Ihre steuerlichen Verpflichtungen in ausgewählten Märkten finden Sie in den Steuerinformationen zu bezahlten Apps.

Sie können den Preis auch je nach Land/Region anpassen. Nach dem Speichern Ihrer App-Informationen gelangen Sie zurück zur Seite des Hubs für die App-Einreichung. Klicken Sie unter Optionen auf Marktauswahl und angepasste Preise.

Wählen Sie in Marktauswahl und angepasste Preise aus der Liste die Länder/Regionen aus, für die Sie neue Preise festlegen möchten, und speichern Sie Ihre Änderungen. Die Preisänderungen gelten nur für neu getätigte Käufe.

In Märkten mit geringer Kreditkartennutzung können Zahlungsmethoden wie die Abrechnung mit dem Mobilfunkbetreiber den Absatz zahlungspflichtiger Apps und zahlungspflichtiger In-App-Elemente fördern. Da für die Bereitstellung dieser Zahlungsmethoden höhere Kosten anfallen, wird der anhand der Nettoeinnahmen ermittelten Store-Gebühr ein Aufschlag zur Regulierung der Markterweiterung (Commerce Expansion Adjustment) in Höhe von 13,9 Prozent hinzugerechnet, um die für zahlungspflichtige Apps und zahlungspflichtige In-App-Transaktionen zu zahlenden Anwendungserlöse in den Ländern/Regionen, in denen die in der Tabelle unten aufgeführten Zahlungsmethoden verwendet werden, zu berechnen. Unter Umständen empfiehlt es sich, bei der Festlegung Ihrer App-Preise für die einzelnen Märkte zu berücksichtigen, ob bzw. wo der Aufschlag zur Regulierung der Markterweiterung anfällt. Nähere Informationen zu der Regulierung zur Markterweiterung finden Sie in der Vereinbarung für App-Entwickler.

Die Regulierung zur Markterweiterung wird ab dem Datum des Inkrafttretens auf alle für das jeweilige Land/die jeweilige Region verarbeiteten Transaktionen und Zahlungsmethoden erhoben. Diese Informationen werden monatlich aktualisiert. Neu hinzugekommene Länder/Regionen und Zahlungsmethoden werden innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Inkrafttreten der Regulierung zur Markterweiterung für das jeweilige Land/die jeweilige Region und Zahlungsmethode in die Liste aufgenommen.

Land/Region

Zahlungsmethoden

Datum des Inkrafttretens

Argentinien

Abrechnung mit dem Mobilfunkbetreiber

März 2014

Chile

Abrechnung mit dem Mobilfunkbetreiber

März 2014

Kolumbien

Abrechnung mit dem Mobilfunkbetreiber

März 2014

Costa Rica

Abrechnung mit dem Mobilfunkbetreiber

März 2014

Ägypten

Abrechnung mit dem Mobilfunkbetreiber

Juni 2014

Kenia

Abrechnung mit dem Mobilfunkbetreiber

Juli 2014

Malaysia

Abrechnung mit dem Mobilfunkbetreiber

März 2014

Mexiko

Abrechnung mit dem Mobilfunkbetreiber

März 2014

Peru

Abrechnung mit dem Mobilfunkbetreiber

März 2014

Südafrika

Abrechnung mit dem Mobilfunkbetreiber

März 2014

Anzeigen:
© 2014 Microsoft