Überprüfen der App-Qualität

Applies to Windows only

Die Diagramme und Infos auf der Seite Qualität zeigen eine Zusammenfassung von Daten zur Leistung und Qualität Ihrer App. Wir verfolgen den Prozentsatz von Kunden, bei denen Fehler auftreten (Abstürze, nicht reagierende Apps und JavaScript-Ausnahmen), die Fehlerrate und die häufigsten Fehlerursachen nach.

Hinweis  Um Daten zur Qualität Ihrer App anzeigen zu können, müssen Sie für Ihr Konto die Telemetriedatenerfassung aktivieren. Wenn Sie noch keine Telemetriedaten erfasst haben und das Feature dann aktivieren, kann es einige Tage dauern, bis Ihnen Telemetriedaten angezeigt werden.

Zugreifen auf Qualitätsberichte

So zeigen Sie die Seite Qualität an:

  1. Rufen Sie Ihr Windows Store-Dashboard auf, und suchen Sie die App.

    Hinweis  Sie können die Qualität Ihrer App nur dann anzeigen, wenn die App im Windows Store aufgelistet und unter dem Titel Apps im Store angezeigt wird.

  2. Klicken Sie in der App-Kachel auf Details, um die Seite App-Zusammenfassung anzuzeigen.
  3. Klicken Sie im linken Menü auf Qualität.
  4. Überprüfen Sie die Filter am oberen Seitenrand, und legen Sie die zu überprüfenden Kriterien fest.

    Hinweis  Wenn Sie separate Pakete für Windows 8 und Windows 8.1 veröffentlicht haben, werden standardmäßig die Qualitätsdaten für Windows 8.1 angezeigt. Sie können diesen Filter ändern, um die Qualitätsdaten für Windows 8 anzuzeigen.

Drei Arten von Fehlern können mit dem Bericht Qualität nachverfolgt werden.

  • Abstürze: Wenn eine App unerwartet beendet wird, werden der Absturz selbst und die Stelle im Programmcode, an der der Absturz aufgetreten ist, aufgezeichnet. Das Diagramm zeigt die durchschnittliche Absturzrate pro PC und Tag. In der Tabelle sind die häufigsten Stellen aufgelistet, an denen Abstürze aufgetreten sind und für die wir Daten erfasst haben.
  • Ereignisse vom Typ "App reagiert nicht": Wenn eine App nicht mehr auf Benutzereingaben reagiert, wird ein Ereignis vom Typ "reagiert nicht" aufgezeichnet. Das App-Modul, in dem das Ereignis aufgetreten ist, wird ebenfalls aufgezeichnet. Das Diagramm zeigt die durchschnittliche Rate der "Reagiert nicht"-Ereignisse pro PC und Tag. In der Tabelle sind die häufigsten Stellen aufgelistet, an denen die App nicht mehr reagiert hat und für die wir Daten erfasst haben.
  • JavaScript-Ausnahmen: Wenn eine JavaScript-Ausnahme auftritt (in einer App, die JavaScript verwendet), wird sie aufgezeichnet und tabellarisch dargestellt. Das Diagramm zeigt die durchschnittliche Rate, mit der diese Ausnahmen pro PC und Tag aufgetreten sind. In der Tabelle sind die häufigsten Ausnahmen aufgelistet, für die wir Daten erfasst haben.

Daten zur Fehlerrate und die häufigsten Fehler

Die Daten zur Fehlerrate stammen aus einer stichprobenartigen Auswahl von Kunden. Diese Kundengruppe repräsentiert die tatsächlichen Kunden, die die App installiert haben, so genau wie möglich und ist nicht auf Kunden beschränkt, bei denen Fehler aufgetreten sind. Bei diesen Daten werden nur Fehler berücksichtigt, die bei der ersten Verwendung aufgetreten sind, da sich die gemessene Zuverlässigkeit einer App im Laufe der Zeit stabilisiert und ab einer bestimmten Einsatzdauer kaum noch Schwankungen bei der Fehlerrate auftreten.

Hinweis   Möglicherweise wird ein Warnhinweis angezeigt, dass die Stichprobe nicht statistisch signifikant ist. Dies bedeutet, dass wir noch nicht genügend Daten erhalten haben, um das Ergebnis als genaue Darstellung der Qualität und Leistung Ihrer App einzustufen.

Die Daten für die Liste der häufigsten Fehler stammen von sämtlichen Kunden Ihrer App. Wenn es der Mehrzahl dieser Kunden aufgrund der Fehler überhaupt nicht möglich war, Ihre App zu nutzen, beträgt die Fehlerrate zwar null, die häufigsten Fehler der App werden jedoch – wie nachfolgend gezeigt – aufgelistet:

Absturzrate

Wenn Sie die wichtigsten Fehler kennen, die benutzerseitig auftreten, können Sie diese beheben und entsprechende Updates Ihrer App im Windows Store veröffentlichen.

Grundlegendes zu Abstürzen und Blockaden

Zu Abstürzen und Blockaden geben wir Ihnen die fünf häufigsten Fehler an, die in der aktuellen Version Ihrer App aufgetreten sind. Unter Anzahl ist angegeben, wie oft die Fehler insgesamt bei allen Käufern Ihrer App aufgetreten sind. Über den Download-Link haben Sie die Möglichkeit, eine CAB-Datei herunterzuladen, die eine Prozesssicherung zu dem jeweiligen Fehler enthält (wenn Sie das APPXUPLOAD-Paket Ihrer App mit Debuggingdaten erstellt haben). Sie können die CAB-Datei herunterladen und im Microsoft Visual Studio Debugger öffnen, um weitere Details zum Problem anzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Debuggen und Testen.

crashesandhangs

Ein Fehler wird anhand seines Fehlernamens eindeutig identifiziert. Bei Abstürzen und Blockaden kann der Name eines Fehlers zum Beispiel wie folgt lauten:

NULL_CLASS_PTR_READ_c0000005_mydll.dll!myfunc::DoOp

Der Fehler kann in die folgenden Elemente weiter aufgeschlüsselt werden:

ElementBeispiel

Problemklasse

NULL_CLASS_PTR_READ

Fehlercode

c0000005

Symbol

mydll.dll!myfunc::DoOp

 

Wenn Sie die zugehörige CAB-Datei, die eine mit dem Fehler verbundene Prozesssicherung enthält, herunterladen, können Sie die Ursache für einen Absturz oder einen Blockade Ihrer App selbst bestimmen. Dieser Prozesssicherung können Sie die Stapelablaufverfolgungen und sonstige Details zu dem Fehler entnehmen.

Zur Verarbeitung der CAB-Datei und zum Extrahieren der Stapelablaufverfolgung benötigen Sie Folgendes:

  1. WinDbg.exe muss auf dem PC installiert sein. Für den Abruf von Stapelablaufverfolgungen aus der Prozesssicherung wird das Debuggingtool WinDbg.exe empfohlen. Wenn WinDbg.exe nicht verfügbar ist, können Sie es von hier beziehen.

  2. Die Symbole für die Anwendung. Zum Abrufen der Stapelablaufverfolgungen aus der Prozesssicherung müssen Sie wissen, welche Symbole zur aktuellen Version Ihrer App im Windows Store gehören.

Abrufen von Stapelablaufverfolgungen zu Abstürzen und Blockaden

Die folgenden Schritte sind nicht als gründliche Einführung in die Arbeit mit einem Debugger gedacht, Sie sollen Ihnen jedoch beim Abrufen der Stapelablaufverfolgung für Fehler in Ihrer App helfen.

  1. Klicken Sie auf den Download-Link neben dem Fehlernamen eines Problems (Absturz oder Blockade), das in Ihrer App aufgetreten ist. Nehmen wir an, der Fehler hat den folgenden Namen:

    STATUS_INTEGER_DIVIDE_BY_ZERO_c0000094_FaultoidEx.Engine.dll!?
    __abi_FaultoidEx_Engine___IEngineServerPublicNonVirtuals____abi_DivideByZero
    
  2. Speichern Sie die CAB-Datei an einem Speicherort Ihrer Wahl.

  3. Starten Sie die Datei WINDBG.EXE.

  4. Klicken Sie im Menü File (Datei) auf Open Crash Dump (Absturzabbild öffnen).

    opencrashdump

  5. Wechseln Sie im Dialogfeld Open Crash Dump (Absturzabbild öffnen) zu dem Speicherort der gespeicherten Datei, und öffnen Sie sie.

    opencrashdumpwindow

  6. Klicken Sie Im Menü File (Datei) auf Symbol File Path (Symboldateipfad), und geben Sie den Pfad für die Symbole ein, die zu der im Windows Store vorhandenen Version gehören. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Reload (Erneut laden), und klicken Sie auf OK.

    symbolfilepath

    Wenn Sie (bei anderen Binärdateien als Ihrer App) auf die öffentlich verfügbaren Symbole von Microsoft verweisen möchten, verwenden Sie beim Symbolepfad das folgende Format:

    Srv*;<<your symbols path here>>
    

    Wenn Ihr Symbolepfad zum Beispiel "c:\symbols" lautet, muss die Pfadangabe wie folgt aussehen:

    Srv*;c:\symbols
    
  7. Geben Sie in der Eingabeaufforderung im Befehlsfenster den folgenden Befehl ein:

    !analyze –v
    

    Wenn sich Fehler und Warnungen auf Binärdateien Ihrer App beziehen, bedeutet das, dass der Debugger die richtigen Symbole für die App nicht finden konnte. Sie müssen dann den korrekten Pfad ermitteln, unter dem die Symbole gespeichert sind, und ihn wie in Schritt 6 erklärt hinzufügen.

  8. Die Stapelablaufverfolgung wird im Befehlsfenster wie folgt angezeigt:

    stacktracewindow

    Wie der Aufrufliste zu entnehmen ist, handelte es sich bei dem Fehler um eine Ausnahme vom Typ "Division durch null“, die von einer Funktion namens "DivideByZero" aus der Datei FAULTOIDEX.ENGINE.DLL verursacht wurde. Dies entspricht dem Fehlernamen aus Schritt 1, sodass Sie nun Bescheid wissen und das Problem beheben können.

Grundlegendes zu JavaScript-Ausnahmen

Die Rate von JavaScript-Ausnahmen und die häufigsten JavaScript-Ausnahmen gelten nur für Apps, die JavaScript nutzen.

javascriptexceptions

In der Standardeinstellung werden die fünf häufigsten Fehler, die aus JavaScript-Ausnahmen resultieren, zuerst aufgeführt. Wenn Sie auf die Schaltfläche Alle anzeigen klicken, wird die Liste so erweitert, dass bis zu 15 Fehler angezeigt werden. Ein Listeneintrag zu einer JavaScript-Ausnahme sieht zum Beispiel so aus:

WinRT error_8007007E_msappx://Contoso.ContosoApp8wekyb3d8bbwe/ContosoApp/program.js!scenario1Run

Der Name der JavaScript-Ausnahme wird in die folgenden Elemente aufgeschlüsselt:

ElementBeispiel

ErrorTypeText

WinRT-Fehler

ErrorCode

8007007E

FileName_FunctionName

program.js!scenario1Run

 

Abrufen von Stapelablaufverfolgungen für JavaScript-Ausnahmen

Den Grund für die zu einem Fehler gehörende JavaScript-Ausnahme können Sie auf die folgende Weise ermitteln:

  1. Klicken Sie auf den Download-Link neben dem Namen der JavaScript-Ausnahme Ihrer App.

  2. Speichern Sie die CAB-Datei an einem Speicherort Ihrer Wahl.

  3. In der CAB-Datei befindet sich eine Datei, deren Name mit ErrorInfo beginnt. Extrahieren Sie diese Datei, und speichern Sie sie an einem Speicherort Ihrer Wahl.

  4. Öffnen Sie die Datei ErrorInfo an dem Speicherort, den Sie in Schritt 3 gewählt haben, im Editor.

  5. Die Datei ErrorInfo enthält die zu dem Fehler gehörenden Stapelablaufverfolgungen. Hier ist ein Beispiel:

    errorinfowindow

    In diesem Beispiel wurde der Fehler durch eine nicht definierte Funktion verursacht. Auch die Aufrufliste, die bis zu dem Fehler führt, ist in der Datei ErrorInfo enthalten.

Anmerkungen

Alle Datums- und Uhrzeitangaben in den Analyseberichten, Diagrammen und heruntergeladenen Daten werden in koordinierter Weltzeit (UTC) angezeigt.

Verwandte Themen

Veröffentlichen verbesserter Versionen
Sammeln von Telemetriedaten aus Ihren Apps

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft