Starten, Fortsetzen und Multitasking (HTML)

Erfahren Sie, wie Sie Ihre App starten, anhalten und fortsetzen können. Erfahren Sie zudem etwas über Dateizuordnungen, automatische Wiedergabe, Übertragen von Daten im Hintergrund und Ausführen von eigenem Code im Hintergrund mit Hintergrundaufgaben.

Starten, Anhalten und Fortsetzen von Apps

Wenn Benutzer Ihre App in den Hintergrund verschieben, hält Windows 8 Ihre App im Arbeitsspeicher an. Hierdurch kann eine andere App in den Vordergrund wechseln. Eine angehaltene App befindet sich im Arbeitsspeicher und wird nicht mehr von Windows ausgeführt.

Wenn Benutzer Ihre App wieder in den Vordergrund bringen, erwarten sie, dass diese an der Stelle fortgesetzt wird, an der sie sie verlassen haben. Solange die App angehalten ist, behält Windows die App-Daten automatisch im Arbeitsspeicher. Die Daten werden dann beim Fortsetzen der App wiederhergestellt. Apps werden bisweilen auch beendet. Daher sollte Ihre App Anhalteereignisse verwenden, um den aktuellen Status zu speichern.

Hinweis  Wenn Sie beim Anhalten Ihrer App asynchrone Vorgänge ausführen müssen, müssen Sie das Anhalten verzögern und erst nach Abschluss dieser Vorgänge abschließen. Sie können die setPromise-Methode für die checkpoint-Detaileigenschaft des Ereignisarguments verwenden, um das Anhalten zu verzögern und erst nach Abschluss der Zusage abzuschließen.

Datei- und URI-Zuordnungen

Sie können für einen Dateityp oder URI die Standard-App des Benutzers starten. Sie können Ihre App auch als Standard-App für einen bestimmten Dateityp oder URI-Schemanamen festlegen.

Automatische Wiedergabe

Sie können dafür sorgen, dass Ihre App zur Auswahl zur Verfügung steht, wenn Benutzer ein Gerät an den Computer anschließen.

Übertragen von Dateien im Hintergrund

Windows hilft Ihrer App beim Übertragen von Dateien an und von Webspeicherorten, auch wenn der Benutzer zu einer anderen App wechselt.

Hintergrundaufgaben

Sie können Hintergrundaufgaben verwenden, um einfachen Code im Hintergrund auszuführen. Jede App kann Hintergrundaufgaben als Reaktion auf Systemereignisse registrieren. Hintergrundaufgaben können keinen Code ausführen, der die UI direkt aktualisiert. Stattdessen verwenden sie Popupbenachrichtigungs-, Kachel- und Signalupdates, um dem Benutzer Informationen anzuzeigen. Mit einigen Apps, z. B. für E-Mail, VoIP und Sofortnachrichten, kann der Benutzer in Echtzeit kommunizieren. Wenn der Benutzer es erlaubt, kann Ihre App ein Signal oder eine Kachel auf dem Sperrbildschirm anzeigen. Wenn sich Ihre App auf dem Sperrbildschirm befindet, kann sie auf Echtzeit-Hintergrundaufgaben zugreifen.

Detallierte Anleitungen zu Hintergrundaufgaben finden Sie unter Unterstützen von Apps durch Hintergrundaufgaben.

Multitasking mit Benachrichtigungen und Hintergrundaudio

Mit Benachrichtigungen und Hintergrundaudio können Sie auch vom Hintergrund aus Funktionen bereitstellen. Informationen hierzu finden Sie in den folgenden Themen außerhalb dieses Abschnitts.

Verwandte Themen

Roadmap für Windows Store-Apps mit JavaScript
Übersicht über den Sperrbildschirm
Richtlinien und Prüfliste für Kacheln auf dem Sperrbildschirm

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.