Bewertung der Benutzerfreundlichkeit von Windows Store-Apps

Warum es wichtig ist, die UX Ihrer App zu beurteilen

Eine Optimierung des UX-Designs für Ihre App hat folgende Vorteile:

  • Die Bedienung der App wird einfacher.
  • Ihre App wird von mehr Benutzern als wertvoll angesehen.
  • Die App und die verfügbaren Features gefallen einer größeren Anzahl von Benutzern.
  • Mehr Benutzer laden Ihre App herunter.
  • Sie verdienen mehr Geld mit der App.

Durch eine Beurteilung des App-Designs können Sie sich später ziemlich sicher sein, dass das von Ihnen ausgelieferte Produkt dem Produkt entspricht, das Ihnen vorschwebte. Außerdem können Sie sich ziemlich sicher sein, dass es eine herausragende Benutzererfahrung bietet, bei den Benutzern gut ankommt und von diesen als hilfreich und verwendbar betrachtet wird.

Ermitteln des potenziellen Erfolgs Ihres Designs

Definieren Sie zunächst die Ziele für Ihre App. Ziele helfen bei der Optimierung des App-Erstellungsprozesses sowie beim Bewerten des Erfolgs Ihrer App. Weitere Informationen zum Festlegen von Zielen finden Sie unter Planen von Windows Store-Apps.

Die können mehrere Bewertungsphasen nutzen, abhängig von der Zeit und den Ressourcen, die Sie für das UX-Design der App aufwenden können:

  1. Selbsteinschätzung
  2. Cognitive Walkthrough
  3. Telemetrie, Benutzerbewertungen, Kommentare und Iteration

Phase 1: Selbsteinschätzung

ÜbersichtDie Selbsteinschätzungsphase basiert auf den zuvor festgelegten Zielen. Mit dieser Einschätzungsmethode soll sichergestellt werden, dass Ihr Design auf das geplante Ergebnis hinausläuft. Bei diesem Schritt steht die allgemeine UX Ihrer App im Mittelpunkt.
Zeitaufwand15 - 30 Minuten Der Zeitaufwand ist App-spezifisch und hängt davon ab, wie viele Schlüsselszenarios die App enthält.
ZeitpunktDiese Einschätzung können Sie während der Konzeptphase Ihres App-Designs sowie zu jedem beliebigen Zeitpunkt während der Entwicklung verwenden, um Ihre bisherigen Fortschritte anhand des ursprünglichen Plans zu überprüfen.
BeteiligteAn dieser Einschätzung ist mindestens einer der App-Designer oder -Entwickler beteiligt.
Vorgehensweise
  • Geben Sie die wichtigsten Funktionen oder Aufgaben an, die Sie den Kunden mit Ihrer App bieten bzw. ermöglichen möchten. Eine mögliche Aufgabe in einer Kreuzworträtsel-App wäre beispielsweise das Eingeben und Übermitteln eines Worts.
  • Sortieren Sie die Liste nach Priorität, sodass der wichtigste Punkt ganz oben steht.
  • Führen Sie die Aufgaben auf der nach Priorität sortierten Liste aus. Ziehen Sie beim Ausführen dieser Aufgaben die in der Planungsphase festgelegten Ziele heran. Fragen Sie sich beispielsweise:
    • Erfüllt Ihre App die ursprünglich geplanten Ziele?
    • Falls nicht: Welchen Status hat die App, und wie kann gewährleistet werden, dass die Ziele der App wie geplant erreicht werden?
  • Dokumentieren Sie die Ergebnisse Ihrer Selbsteinschätzung in der folgenden App-Bewertungsvorlage:

Dokumentieren Sie Ihre Erfahrungen wie folgt:

  • Besser als erwartet   Mit dieser Bewertung geben Sie an, dass die App Ihre Erwartungen übertrifft.
  • Wie erwartet   Mit dieser Bewertung geben Sie an, dass alle Funktionen oder Aufgaben die Erwartungen der Benutzer erfüllen und keine Probleme vorhanden sind.
  • Benutzererwartungen nicht erfüllt   Mit dieser Bewertung geben Sie an, dass Ihre App Probleme verursacht, die gelöst werden müssen, da sie die Benutzererfahrung stark beeinträchtigen.
  • Probleme mit dem Produktplan   Mit dieser Bewertung geben Sie an, dass es schwerwiegende Probleme auf der Planungsebene gibt oder große Teil des Designframeworks überarbeitet werden müssen.

 

App-Bewertungsvorlage: Selbsteinschätzung

Bei der folgenden Tabelle handelt es sich um eine App-Bewertungsvorlage, die Ergebnisse aus einer beispielhaften Selbsteinschätzung enthält.

ErfolgsmetrikZieleStatus (Datum)KommentareProblemWas ist nötig, um die Ziele zu erreichen?
Stärken: Was sind die Stärken Ihrer App? Was soll in optischer Hinsicht im Mittelpunkt stehen? Mit meiner App können sich Freunde auf spaßige und unterhaltsame Weise im Buchstabieren von Wörtern messen.Wie geplantKeineKeineKeine
Verwendbar: Welche Aktivitäten sollen Benutzer durch Ihre App besser verstehen, wissen oder können?Die Benutzer sollen: im Spiel navigieren sowie Wörter eingeben und übermitteln können.Probleme mit dem ProduktplanKeineDie beiden Benutzer, die den Test ausgeführt haben, hatten Probleme bei der Navigation und beim Eingeben von Wörtern.Das UI-Layout muss überarbeitet werden.
Hilfreich und gewünscht: Welche Aspekte Ihrer App sollen Ihre Kunden wertschätzen? Welche Teile der App haben Sie mit dem Ziel entwickelt, die Benutzer zu begeistern oder von Ihrer App zu überzeugen? Verwenden Sie die Tabelle der semantischen Differenziale zum Beurteilen des Besitzwunsches und der emotionalen Beziehung.Die Benutzer sollen die App spaßig und unterhaltsam finden. Wenn andere unsere App beschreiben, erwarten wir folgende Aussagen: Hilfreich Einladend Bringt mich mit Freunden und Familienmitgliedern zusammen.Wie geplantÜberprüfer verwendeten Ausdrücke wie z. B. "funktional" und "einladend".KeineKeine

 

Phase 2: Cognitive Walkthrough

ÜbersichtBeim Cognitive Walkthrough handelt es sich um eine Einschätzungsmethode, bei der Benutzer zuvor festgelegte Aufgaben in Ihrer App ausführen und Feedback liefern. Diese Methode hat gegenüber der Selbsteinschätzung den entscheidenden Vorteil, dass das Feedback von echten Benutzern Ihrer App stammt. Ein wichtiger Aspekt dieser Methode ist, dass die Benutzer die Ausführung der von Ihnen vorgegebenen Aufgaben mündlich kommentieren.
Zeitaufwandetwa 30 - 60 Minuten Der Zeitaufwand ist App-spezifisch und hängt davon ab, wie viele Schlüsselszenarios die App enthält.
ZeitpunktDiese Einschätzung können Sie während der Konzeptphase Ihres App-Designs (unter Verwendung von Drahtmodellen) sowie zu jedem beliebigen Zeitpunkt während der Entwicklung verwenden, um Ihre bisherigen Fortschritte anhand des ursprünglichen Plans zu überprüfen.
BeteiligteAn dieser Einschätzung ist mindestens ein App-Benutzer aus der passenden Zielgruppe beteiligt. Stellen Sie sich zum Ermitteln Ihrer Zielgruppe Fragen wie:
  • Wer wird meine App verwenden?
  • In welcher Altersgruppe befindet sich diese Zielgruppe?
  • Welche Schlüsselmerkmale kennzeichnen diese Zielgruppe?
Vorgehensweise
  • Geben Sie die wichtigsten Funktionen oder Aufgaben an, die Sie den Kunden mit Ihrer App bieten bzw. ermöglichen möchten. Eine mögliche Aufgabe in einer Kreuzworträtsel-App wäre beispielsweise das Eingeben und Übermitteln eines Worts.
  • Sortieren Sie die Liste nach Priorität, sodass der wichtigste Punkt ganz oben steht.
  • Lassen Sie jeden Benutzer die nach Priorität sortierte Aufgabenliste für Ihre App abarbeiten. Bitten Sie die Benutzer, die einzelnen Aufgaben mündlich zu kommentieren. Verweisen Sie auf die in der Planungsphase festgelegten Ziele, wenn Benutzer Ihre App bewerten. Fragen Sie sich beispielsweise:
    • Erfüllt meine App die ursprünglich geplanten Ziele?
    • Können die Benutzer alle Aufgaben ausführen?
    • Welche Probleme treten beim Ausführen der Aufgaben auf?
    • Inwiefern entspricht ihre Erfahrung beim Ausführen der Aufgaben der ursprünglichen Zielsetzung für die App?
    • Welchen Status hat die App, und wie kann gewährleistet werden, dass die Ziele der App wie geplant erreicht werden?
  • Dokumentieren Sie die Ergebnisse des Cognitive Walkthrough in der folgenden App-Bewertungsvorlage.

Dokumentieren Sie Ihre Erfahrungen wie folgt:

  • Besser als erwartet   Mit dieser Bewertung geben Sie an, dass die App Ihre Erwartungen übertrifft.
  • Wie erwartet   Mit dieser Bewertung geben Sie an, dass alle Funktionen oder Aufgaben die Erwartungen der Benutzer erfüllen und keine Probleme vorhanden sind.
  • Benutzererwartungen nicht erfüllt   Mit dieser Bewertung geben Sie an, dass Ihre App Probleme verursacht, die gelöst werden müssen, da sie die Benutzererfahrung stark beeinträchtigen.
  • Probleme mit dem Produktplan   Mit dieser Bewertung geben Sie an, dass es schwerwiegende Probleme auf der Planungsebene gibt oder große Teil des Designframeworks überarbeitet werden müssen.

 

App-Bewertungsvorlage: Cognitive Walkthrough

Bei der folgenden Tabelle handelt es sich um eine App-Bewertungsvorlage, die beispielhafte Ergebnisse aus einem Cognitive Walkthrough enthält.

ErfolgsmetrikZieleStatus (Datum)KommentareProblemWas ist nötig, um die Ziele zu erreichen?
Stärken: Was sind die Stärken Ihrer App? Was soll in optischer Hinsicht im Mittelpunkt stehen? Mit meiner App können sich Freunde auf spaßige und unterhaltsame Weise im Buchstabieren von Wörtern messen.Wie geplantDie beiden Benutzer, die den Test ausgeführt haben, haben die Ziele der App eindeutig verstanden.KeineKeine
Verwendbar: Welche Aktivitäten sollen Benutzer durch Ihre App besser verstehen, wissen oder können?Die Benutzer sollen: im Spiel navigieren sowie Wörter eingeben und übermitteln können. Probleme mit dem ProduktplanKeineBeide Benutzer hatten Probleme bei der Navigation und beim Eingeben von Wörtern.Das UI-Layout muss überarbeitet werden.
Hilfreich und gewünscht: Welche Aspekte Ihrer App sollen Ihre Kunden wertschätzen? Welche Teile der App haben Sie mit dem Ziel entwickelt, die Benutzer zu begeistern oder von Ihrer App zu überzeugen? Verwenden Sie die Tabelle der semantischen Differenziale zum Beurteilen des Besitzwunsches und der emotionalen Beziehung.Die Benutzer sollen die App spaßig und unterhaltsam finden. Wenn andere unsere App beschreiben, erwarten wir folgende Aussagen: Hilfreich Einladend Bringt mich mit Freunden und Familienmitgliedern zusammen.Wie geplantBeide Benutzer hatten Spaß mit der App. Sie verwendeten Wörter und Formulierungen wie "Spaß" und "lässt sich gut mit Freunden zusammen spielen".KeineKeine

 

Phase 3: Telemetrie, Benutzerbewertungen, Kommentare und Iteration

ÜbersichtDiese Auswertungsphase dient der Einschätzung, wie Ihre App auf dem Markt angenommen wurde, und wie Sie die App basierend auf dem Feedback realer Benutzer verbessern können.
Zeitaufwand> 1 Tag. Der Zeitaufwand hängt davon ab, wie viele Daten Sie erfassen und welche Ressourcen Ihnen zum Analysieren von Daten und dem Erstellen neuer Iterationen zur Verfügung stehen. Diese Phase ist ein iterativer Prozess.
ZeitpunktDiese Auswertung können Sie verwenden, nachdem Sie eine Version Ihrer App veröffentlicht haben und Benutzer Zeit hatten, sie zu finden, herunterzuladen und Feedback dazu abzugeben.
BeteiligteDiese Einschätzung wird von mindestens einem der App-Designer oder -Entwickler durchgeführt.
Vorgehensweise
  • Verwenden Sie Ihr Windows Store-Dashboard, im Ihre Apps im Store zu analysieren. Im Dashboard werden folgende Infos angezeigt:
    • Verbreitung : Veranschaulicht, wie Kunden Ihre App finden und herunterladen, wie viel Zeit sie mit der Verwendung verbringen und welche Käufe in Ihrer App getätigt wurden.
    • Feedback: Veranschaulicht Bewertungen und Rezensionen von Kunden.
    • Qualität: Veranschaulicht Ausnahmeraten, Absturzraten und Raten für nicht reagierende Apps.
  • Nachdem Sie Daten zu Ihrer App gesammelt haben, vergleichen Sie sie mit dem Zielen, die Sie in der Planungsphase für Ihre App festgelegt haben. Fragen Sie sich beispielsweise:
    • Erfüllt Ihre App die ursprünglich geplanten Ziele?
    • Falls nicht: Welchen Status hat die App, und wie kann gewährleistet werden, dass die Ziele der App wie geplant erreicht werden?
  • Dokumentieren Sie die Ergebnisse Ihrer Analyse in der folgenden App-Bewertungsvorlage:

Dokumentieren Sie Ihre Erfahrungen wie folgt:

  • Besser als erwartet   Mit dieser Bewertung geben Sie an, dass die App Ihre Erwartungen übertrifft.
  • Wie erwartet   Mit dieser Bewertung geben Sie an, dass alle Funktionen oder Aufgaben die Erwartungen der Benutzer erfüllen und keine Probleme vorhanden sind.
  • Benutzererwartungen nicht erfüllt   Mit dieser Bewertung geben Sie an, dass Ihre App Probleme verursacht, die gelöst werden müssen, da sie die Benutzererfahrung stark beeinträchtigen.
  • Probleme mit dem Produktplan   Mit dieser Bewertung geben Sie an, dass es schwerwiegende Probleme auf der Planungsebene gibt oder große Teil des Designframeworks überarbeitet werden müssen.

Weitere Informationen finden Sie unter Analysieren Ihrer Apps im Windows Store.

 

App-Bewertungsvorlage: Telemetrie, Benutzerbewertungen, Kommentare und Iteration

Bei der folgenden Tabelle handelt es sich um eine App-Bewertungsvorlage, die beispielhafte Ergebnisse einer Datenanalyse nach der Veröffentlichung einer App im Windows Store enthält.

ErfolgsmetrikZieleStatus (Datum)KommentareProblemWas ist nötig, um die Ziele zu erreichen?
Stärken: Was sind die Stärken Ihrer App? Was soll in optischer Hinsicht im Mittelpunkt stehen? Mit meiner App können sich Freunde auf spaßige und unterhaltsame Weise im Buchstabieren von Wörtern messen.Benutzererwartungen nicht erfülltDie Verbreitung im Zielmarkt fällt geringer aus als erwartet.Der App-Eintrag ist möglicherweise nicht ansprechend.Die Beschreibung der App und die Screenshots müssen überarbeitet werden.
Verwendbar: Welche Aktivitäten sollen Benutzer durch Ihre App besser verstehen, wissen oder können?Die Benutzer sollen: im Spiel navigieren sowie Wörter eingeben und übermitteln können. Wie geplantKeineKeineKeine
Hilfreich und gewünscht: Welche Aspekte Ihrer App sollen Ihre Kunden wertschätzen? Welche Teile der App haben Sie mit dem Ziel entwickelt, die Benutzer zu begeistern oder von Ihrer App zu überzeugen? Verwenden Sie die Tabelle der semantischen Differenziale zum Beurteilen des Besitzwunsches und der emotionalen BeziehungDie Benutzer sollen die App spaßig und unterhaltsam finden. Wenn andere unsere App beschreiben, erwarten wir folgende Aussagen: Hilfreich Einladend Bringt mich mit Freunden und Familienmitgliedern zusammen.Wie geplantÜberprüfer verwendeten Ausdrücke wie "unterhaltsam".KeineKeine

 

Beurteilen des Besitzwunschs und der emotionalen Beziehung

In allen Phasen der UX-Einschätzung ist es wichtig zu verstehen, wie Teilnehmer einer Untersuchung auf App-Erfahrungen reagieren. Eine Möglichkeit zur Auswertung von Reaktionen ist die Verwendung semantischer Differenziale (gegensätzlicher Wörter) wie "klar" und "unklar". Achten Sie bei den Antworten der Befragten auf Wörter, die einen Besitzwunsch und eine emotionalen Beziehung vermitteln. Vergleichen Sie die Reaktionen mehrere Benutzer und achten Sie dabei auf semantische Differenziale. Das Befragen der Teilnehmer an Ihrer Benutzerstudie lässt Rückschlüsse auf die Teile des Produkts zu, die in Kombination mit der persönlichen Sichtweise des jeweiligen Befragten zu den Antworten geführt haben.

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit semantischen Differenzialen. Dabei handelt es sich um mögliche Wörter, mit denen die Teilnehmer ihre Erfahrung beschreiben können.

Wörter zur Beschreibung einer positiven ErfahrungWörter zur Beschreibung einer negativen Erfahrung
Ich bin von der Nutzung begeistert.Ich bin von der Nutzung nicht begeistert.
Ich bin zuversichtlich, dass ich hiermit alle meine Ziele erreichen kann.Ich bin nicht sicher, ob ich hiermit alle meine Ziele erreichen kann.
Ich möchte diesen Aspekt in wichtige oder häufig ausgeführte Aktivitäten einbinden.Ich möchte diesen Aspekt nicht in wichtige oder häufig ausgeführte Aktivitäten einbinden.
Dieser Aspekt macht mich zufriedener oder glücklicher.Aufgrund dieses Aspekts fühle ich mich unzufrieden oder frustriert.
Ich bin stolz auf die Nutzung.Ich bin nicht stolz auf die Nutzung.
HilfreichNicht hilfreich
FunktionsfähigNicht funktionsfähig
SchnellLangsam
UnentbehrlichEntbehrlich
EinladendNicht einladend
KompatibelInkompatibel
Bringt mich mit Inhalten und Personen in KontaktIsoliert mich von Inhalten und Personen
Ermöglicht geräte- und umgebungsübergreifende VerbindungenErmöglicht keine geräte- und umgebungsübergreifende Verbindungen
Eignet sich für meine persönlichen AnforderungenSteht im Widerspruch zu meinen persönlichen Anforderungen
Passt zu mir oder zu meinen InteressenPasst nicht zu mir oder zu meinen Interessen
Optisch ansprechendOptisch nicht ansprechend
ErstklassigMinderwertig
GeschlossenNicht geschlossen
AngenehmEinschüchternd
AufgeräumtChaotisch
NatürlichUnnatürlich
FesselndNicht fesselnd

 

Die Verwendung gegensätzlicher Begriffspaare kann Benutzern beim Ausdrücken ihrer Erkenntnisse zu einem Attribut helfen. So wurde bei Untersuchungen beispielsweise festgestellt, dass das Attribut "Verbunden" viele verschiedene Bedeutungen hat und die Befragten ihre Erkenntnisse besser zum Ausdruck bringen können, wenn es mit den folgenden gegensätzlichen Begriffspaaren definiert wird.

  • Einsatzbereit contra zeitaufwändig
  • Vernetzt contra einsam
  • Sicher contra unsicher
  • Eingesteckt contra ausgesteckt

Konzentrieren Sie sich bei der Abwägung der Methoden, mit denen Sie ermitteln können, wie wünschenswert Ihre App-Erfahrung ist, auf Wörter, die Sie sich von neuen und erfahrenen Benutzern im Rahmen eines Gesprächs mit einem engen Freund erhoffen. Sortieren Sie die wichtigsten Punkte nach Priorität. Eigentlich soll die gesamte Erfahrung positive Gefühle auslösen, manchmal führt jedoch das besondere Engagement für einen Teil der Erfahrung dazu, dass sich die emotionale Reaktion in einem anderen Bereich verschlechtert. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, was Sie erwarten, und auf die Punkte achten, die für Sie von Bedeutung sind.

Verwandte Themen

Planen von Windows Store-Apps

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft