Language: HTML | XAML

Hinzufügen von Schiebereglern (HTML)

Applies to Windows and Windows Phone

Mit Schiebereglern geben Sie den Benutzern die Möglichkeit, einen Wert aus einem fortlaufenden Bereich auszuwählen.

Diese Abbildung zeigt einen Schieberegler mit dem aktuellen Wert "61". Die Positionsanzeige bei der "61" wird als "Ziehpunkt" bezeichnet. Wenn ein Benutzer auf den Ziehpunkt tippt, wird der Wert als QuickInfo angezeigt. Beim Tippen auf den fortlaufenden Balken springt der Ziehpunkt an die entsprechende Stelle auf dem Balken.

Schiebereglersteuerelement

Teilstriche Teilstriche werden angezeigt, wenn der Schieberegler nicht für die Eingabe fortlaufender, genauer Gleitkommawerte konfiguriert ist. Teilstriche sind immer Andockpunkte, zu denen der Ziehpunkt springt. Möglicherweise sind aber nicht alle Andockpunkte dargestellt. Beispielsweise werden für einen Schieberegler mit 100 Schritten und einer Breite von 200 Pixeln nicht alle 100 Teilstriche angezeigt, weil diese dann zu dicht nebeneinander stehen. Wenn der Abstand zwischen zwei Teilstrichen kleiner als 19 Pixel ist, wird einer der beiden Teilstriche in der Darstellung weggelassen.

Standardmäßig werden Teilstriche bei horizontaler Anordnung über dem Balken und bei vertikaler Ausrichtung links vom Balken angezeigt. Sie können die CSS-Eigenschaft "display:none" überschreiben, damit die Teilstriche auf der anderen Seite oder auf beiden Seiten angezeigt werden.

Durch Festlegen von "color:transparent" können Sie Teilstriche außerdem ausblenden und gleichzeitig den Bereich beibehalten, in dem diese sonst angezeigt werden.

Granularitätssteuerung Die Pfeile auf dem Balken zeigen beim Drücken mit ihrer Größe und ihrem Abstand die Granularität der Reglerbewegung an. Je größer der Abstand zum Ziehpunkt ist, desto langsamer bewegt sich der Ziehpunkt im Verhältnis zum Finger.

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft