Language: HTML | XAML

Drucken (HTML)

Applies to Windows only

In diesen Themen wird das Drucken von Inhalten aus einer mit JavaScript und HTML erstellten Windows Store-App beschrieben.

In diesen Themen wird vorausgesetzt, dass Sie bereits wissen, wie Programme mit JavaScript und HTML geschrieben werden. Daher konzentrieren sie sich auf die speziellen Techniken zum Drucken aus Windows Store-Apps, die mit JavaScript und HTML erstellt wurden.

Übersicht

Um in Windows 8 aus einer App zu drucken, muss die App auf Windows Drucken zugreifen und den formatierten Inhalt bereitstellen, der gedruckt werden soll.

Zugreifen auf Windows Drucken

Ihre App kann auf Windows Drucken zugreifen, wenn Sie sich in jeder Ansicht der App, aus denen Benutzer drucken können sollen, für den Vertrag für "Drucken" registrieren. Wenn Sie sich für den Vertrag für "Drucken" registrieren, können Sie ein PrintManager-Objekt abrufen, ein PrintTask-Objekt erstellen und die Druckereignisse behandeln. Informationen zur Vorgehensweise finden Sie unter Schnellstart: Drucken in Apps und So wird's gemacht: Drucken mithilfe einer App-internen Druckschaltfläche.

Nach dem Registrieren für den Vertrag "Drucken" können Sie für Ihre App ggf. die Druckoberfläche anpassen. Unter So wird's gemacht: Ändern der Standardeinstellungen im Druckfenster wird eine Möglichkeit zum Anpassen der Standarddruckoberfläche beschrieben.

Druckvorschau

Die Druckfunktion von Windows stellt für alle Apps, die für den Vertrag für "Drucken" registriert sind, ein Vorschaufeature bereit. Damit die Benutzeroberfläche möglichst einheitlich ist, sollten Sie keine speziellen Druckvorschaufeatures für die App erstellen, sondern für Windows Store-Apps die von der Windows-Druckfunktion bereitgestellten Druckvorschaufunktionen verwenden.

Hinweis zu "window.print()"

Mit der JavaScript-Funktion window.print() können Sie zwar den Inhalt Ihrer App drucken. Diese Funktion dient jedoch dazu, den Inhalt, der auf dem Bildschirm angezeigt wird, mithilfe der Standarddruckoberfläche zu drucken. Das, was die Windows Store-App auf dem Bildschirm gut aussehen lässt, erzeugt leider nicht immer einen guten Ausdruck. Da beim Aufrufen von window.print() zum Drucken aus der Windows Store-App möglicherweise nicht die optimale Benutzerfreundlichkeit sichergestellt ist, sollten Sie für die App die Funktionen der Windows-Runtime zur Registrierung für den Vertrag für "Drucken" verwenden.

Bereitstellen von formatiertem Inhalt zum Drucken

Der Inhalt der Windows Store-App muss für die Anzeige auf dem Bildschirm anders formatiert werden als für einen gut aussehenden Ausdruck. Daher muss die App speziell für den Druck eine Kopie des Inhalts erstellen.

Hinweis  Benutzerdefinierte Druckfeatures wie das Drucken bestimmter Seiten oder benutzerdefinierte Druckeinstellungen können Windows Store-Apps nur mithilfe von C++, C# oder Visual Basic und XAML hinzugefügt werden. Weitere Informationen zum Hinzufügen benutzerdefinierter Druckfeatures zu einer App finden Sie unter Drucken (XAML).

Bewährte Methoden

Bewährte Methoden für das Entwickeln druckfähiger Windows Store-Apps enthält weitere nützliche Tipps zum Drucken von Inhalt aus Ihrer App.

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft