Einrichten Ihrer DirectX-Windows Store-App für das Anzeigen einer Ansicht

Applies to Windows only

Um eine DirectX-App zu entwickeln, müssen Sie wissen, wie Sie DirectX in die Fensterinfrastruktur einbinden, die von der Windows-Runtime als CoreApplicationView- und CoreWindow-Typ bereitgestellt wird. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie ein CoreWindow-Objekt erstellen und eine DirectX-Swapkette damit verbinden.

Wissenswertes

Technologien

Voraussetzungen

  • Kenntnisse in der C++-Programmierung
  • Erfahrung mit DirectX und der Terminologie von DirectX
  • Einige Kenntnisse zum Windows-Runtime-Framework
  • Grundkenntnisse in COM/COM+

Anmerkungen

In diesem Thema folgen Sie dem Code, mit dessen Hilfe ein einfacher Ansichtsanbieter erstellt wird. Vorhandene Windows-Grafikframeworks wie XAML enthalten eine eigene Implementierung eines Ansichtsanbieters und Ereignishandler, die nicht ersetzt oder geändert werden können. Beim direkten Schreiben von Code für DirectX müssen Sie Code einfügen, der die Grafikgeräteressourcen mit dem Fenster für Ihre Anwendung verbindet. Außerdem müssen Sie die wichtigen Fensterereignisse selbst verbinden. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Verwenden und ändern Sie die Direct3D-Vorlagen in Visual Studio 2013.
  • Erstellen Sie einen neuen DirectX-Ansichtsanbieter.

Obwohl empfohlen wird, die Direct3D-Vorlagen von Visual Studio 2013 zu verwenden, müssen Sie auch verstehen, wie der in diesen Vorlagen bereitgestellte Code funktioniert. Dies ist wichtig, damit Sie diese Funktionalität effizient ändern oder erweitern können oder falls Sie diese Vorlagen nicht verwenden möchten.

Beachten Sie zudem Folgendes: Wenn Sie DirectX in Ihrem Spiel oder Ihrer App mit grafischer Oberfläche verwenden möchten, müssen Sie mit systemeigenem C++ entwickeln. Deshalb müssen Sie mit Verweisen und allgemeinen Speicherverwaltungstechniken vertraut sein. Sie sollten auch Grundkenntnisse in Entwicklungsmustern besitzen, wie dem Factory- und dem Singleton-Muster. Falls Sie noch keine Erfahrung mit der DirectX-Grafikprogrammierung haben, lesen Sie die einführende Dokumentation zu DirectX 11, um einen Einblick in die Terminologie dieses Themas zu erhalten (z. B. Ansicht, Renderziel oder Swapkette).

Die Einrichtung umfasst drei Schritte:

  • Erstellen und Initialisieren einer App-Ansicht mit der Windows-Runtime und Abrufen einer CoreWindow-Instanz
  • Einrichten eines Ereignisverteilungsverhaltens für diese CoreWindow-Instanz
  • Verbinden der DirectX-Swapkette mit der CoreWindow-Instanz, Behandeln von Ereignissen zur Änderung der Anzeige und anschließendes Ausführen eines Zeichenvorgangs

Wir möchten Sie schnell so weit bringen, dass Sie mit der Ausgabe von DirectX-Grafiken beginnen und grundlegende Ereignisse mit dieser Ausgabe verbinden können.

Schritte

ThemaBeschreibung

Schritt 1: Erstellen und Initialisieren einer Ansicht

In diesem Schritt erstellen und initialisieren Sie die CoreApplicationView, mit der die allgemeinen Einstellungen für ein Anzeigefenster konfiguriert werden. Sie rufen außerdem das CoreWindow-Objekt ab, das die Eingabeereignisse für diese Ansicht steuert.

Schritt 2: Einrichten der Ereignishandler

Um die Einrichtung der DirectX-App für das Anzeigen einer Ansicht fortzusetzen, verbinden wir die Handler nun mit Ereignissen. Dieser Schritt baut auf dem Code auf, den Sie bereits für den prinzipiellen Ablauf Ihrer DirectX-App mit C++ und den Windows Runtime-APIs in Schritt 1: Erstellen und Initialisieren einer Ansicht erstellt haben.

Schritt 3: Verbinden der DirectX-Swapkette

Um das Einrichten von DirectX für das Anzeigen einer Ansicht abzuschließen, ist es nun an der Zeit, DirectX in den Ansichtsanbieter zu integrieren, den Sie für die Windows Store-App mit DirectX mit C++ erstellt haben. In Schritt 1: Erstellen und Initialisieren einer Ansicht haben Sie den Ansichtsanbieter erstellt und auch die Factory, die den Ansichtsanbieter erzeugt. In Schritt 2: Einrichten der Ereignishandler haben Sie die erforderlichen Ereignisse vorbereitet, um PLM-, Anzeige- und Fensteränderungen zu behandeln. Lassen Sie uns nun die Grafikressourcen hinzufügen, mit denen die Ansicht gezeichnet und verwaltet wird und die in Reaktion auf die vom CoreWindow der App empfangenen Ereignisse aktualisiert werden.

Vollständiger Code

In diesem Thema finden Sie ein vollständiges Codebeispiel aus dem Lernprogramm zum Einrichten Ihrer Windows Store-DirectX-App für das Anzeigen einer Ansicht.

 

Verwandte Themen

Vollständiger Code für eine DirectX-Windows Store-App
Erstellen eines DirectX-Spiels
Entwickeln von Spielen

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft