Richtlinien für die Kamera-UI

Applies to Windows only

Das Kameradialogfeld ist für Touchscreens optimiert und nimmt den gesamten Bildschirm ein. Es dient zum Aufnehmen von Fotos und Videos mit einer integrierten oder angeschlossenen Kamera. Die Darstellung der Kamera-UI erfolgt im Vollbilddialogfeld. Im Dialogfeld können Sie mit einem Methodenaufruf der Windows.Media.Capture.CameraCaptureUI.captureFileAsync-API Fotos oder Videos aufnehmen. In diesem Dialogfeld können Benutzer aufgenommene Fotos zuschneiden und aufgenommene Videos kürzen, bevor sie zur aufrufenden Anwendung zurückkehren. Außerdem können Benutzer einige Kameraeinstellungen, z. B. Helligkeit, Kontrast und Belichtung, anpassen, bevor sie ein Foto oder Video aufnehmen. Das Kameradialogfeld dient der Liveaufnahme von Fotos und Videos.

Empfohlene und nicht empfohlene Vorgehensweisen

  • Verwenden Sie die Kamera-UI, wenn Ihre App Livefotos oder -videos erfordert. Beispiel: Eine App, die ein Profilbild erfordert, kann sicherstellen, dass es sich um ein aktuelles Profilbild handelt, indem sie das Kameradialogfeld anzeigt, um eine Liveaufnahme zu starten.
  • Verwenden Sie die Kamera-UI nicht, wenn Sie Echtzeitfeedback oder -steuerung für das aufzunehmende Bild bereitstellen möchten. Beispiel: Eine Barcodeleser-App kann während des Scannens eines Barcodes mit der Kamera Echtzeitfeedback für den Benutzer bereitstellen, um ihn darüber zu informieren, ob der Barcode lesbar ist. In diesem Fall ist das Kameradialogfeld nicht die richtige Option, da es keine direkte Steuerung des aufgenommenen Videostreams bietet. Sie sollten stattdessen die MediaCapture-API verwenden.
  • Verwenden Sie das Kameradialogfeld nicht, wenn Sie der Benutzeroberfläche benutzerdefinierte Steuerelemente hinzufügen müssen. Verwenden Sie stattdessen die MediaCapture-API, wenn Sie die Benutzeroberfläche stärker anpassen müssen, als dies im Kameradialogfeld möglich ist.
  • Wenn Ihre App Funktionen zum Zuschneiden oder Kürzen bereitstellt, aktivieren Sie diese nicht im Kameradialogfeld. Wenn Ihre App eine Video- oder Fotobearbeitungsanwendung ist oder Funktionen zum Bearbeiten von Fotos oder Videos bereitstellt, lassen Sie diese Funktionen im Kameradialogfeld deaktiviert. So vermeiden Sie redundante Funktionen zum Zuschneiden und Kürzen, da diese Funktionen auch im Kameradialogfeld bereitgestellt werden.

Verwandte Themen

Für Entwickler
Windows.Media.Capture.CameraCaptureUI.captureFileAsync
Windows.Media.Capture-Namespace
Schnellstart: Aufnehmen eines Fotos oder Videos mit der Kamera-UI (HTML)
Schnellstart: Aufzeichnen von Video mit der MediaCapture-API (HTML)
Aufzeichnen oder Rendern von Audio, Video und Bildern (XAML)

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft