Windows Store, Windows Phone Store und App-Zertifizierung

Applies to Windows and Windows Phone

Veröffentlichen Sie Ihre App im Windows Store und im Windows Phone Store, um Ihre App mit der Welt zu teilen und von den Vorteilen zu profitieren.

Der Windows Store und der Windows Phone Store bieten eine ideale Möglichkeit, Ihre Apps zu verkaufen oder zu vertreiben, und das sowohl für Windows- als auch für Windows Phone-Geräte. Zunächst müssen Sie Ihre App in Visual Studio schreiben. Sie können die kostenlose Express-Version verwenden, die hier zum Download bereitsteht: Downloads für die Entwicklung von Windows Store-Apps. Testen Sie Ihre fertige App, und übermitteln Sie sie zur Genehmigung an die Stores. Nach der Genehmigung kann Ihre App Benutzern weltweit zur Verfügung gestellt werden.

Die wichtigsten Vorteile der Entwicklung von Windows Store- und Windows Phone Store-Apps:

  • Die Apps sind auf viel mehr Geräte und Benutzer ausgerichtet. Sie können einen Code schreiben und besitzen damit eine tolle App, die für Millionen Geräte, von Telefonen über Tablets bis hin zu vollständig ausgestatteten PCs mit Bildschirmgrößen von 8 bis 27 Zoll, skaliert werden kann.
  • You can develop in multiple languages (C++, C#, Visual Basic and JavaScript). Für iOS-Entwickler: C# ist die Sprache, die die größte Ähnlichkeit mit Objective-C aufweist. Es sind zahlreiche Bibliotheken und Frameworks verfügbar, die hilfreich bei der Programmierung der App sein können. Alternativ können Sie ein Erstellungstool verwenden, um eine App mit minimalem Codieraufwand zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Sprachen, Tools und Frameworks.
  • You get a modern UI, and new controls. Windows Store-Apps unterscheiden sich von herkömmlichen Desktopanwendungen. Im Grunde ähneln Windows Store-Apps den Apps, die Sie bereits entwickeln – nur dass sie auf jedem Desktop, Laptop und Tablet mit Windows 8 laufen. Windows Phone-Apps sind moderne, ausgefeilte Apps mit Zugriff auf eine große Auswahl an Onlinediensten, die mobiles Computing auf eine neue Stufe heben.
  • The new Windows Runtime API. Damit können Sie grafisch vielfältige, benutzerfreundliche Apps schreiben, die die Möglichkeiten moderner Hardware wie Touchscreens und Positionssensoren voll ausnutzen. Apps können Daten und sogar den Bildschirm miteinander teilen. Symbole werden durch Kacheln ersetzt und können in Echtzeit mit neuen Informationen aktualisiert werden. Die Windows-Runtime-API vereint die besten Elemente der Win32- und .NET-Entwicklung in einer neuen, modernen Entwicklungsplattform.
  • Microsoft Visual Studio und Blend für Microsoft Visual Studio 2013 bieten eine Entwicklungsumgebung, die einen hervorragenden Ruf genießt. Diese Tools wurden speziell für das Erstellen und Testen von Benutzeroberflächen entwickelt.

Diese Informationen sollen Ihnen zeigen, wie Sie ihre vorhandenen iOS-Entwicklerfertigkeiten nutzen können, um fantastische Apps für Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 zu programmieren. Sie benötigen dazu nicht einmal einen PC, denn mithilfe der Emulations-Software läuft Windows 8.1 auch auf einem Mac – siehe Installieren von Windows und der Entwicklertools auf dem Mac. Alle erforderlichen Tools, einschließlich Visual Studio Express und Blend, können kostenlos heruntergeladen werden.

Anforderungen

Damit Sie erfolgreich Windows Store- oder Windows Phone Store-Apps erstellen und im Windows Store anbieten können, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein:

App-Zertifizierungsprozess

Damit Ihre App in den Stores angeboten werden kann, muss sie die Zertifizierung bestehen. Der Zertifizierungsprozess besteht zwar aus mehreren Schritten (siehe Zertifizieren der App), Sie müssen jedoch lediglich Ihre App in Visual Studio erstellen und dann Projekt > Store > App-Pakete erstellen wählen, um eine geeignete Binärdatei zu erzeugen. Bei Windows Phone-Apps siehe App-Zertifizierungsanforderungen für Windows Phone.

  • Der Zertifizierungsprozess startet ordnungsgemäß, wenn Sie das Zertifizierungskit für Windows-Apps lokal auf Ihrem Computer ausführen. (Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Verwenden des Zertifizierungskits für Windows-Apps.) Dieses Dienstprogramm führt eine gründliche Überprüfung verschiedener Aspekte Ihrer App durch. Nach bestandener Überprüfung können Sie die Datei für zukünftige Testzwecke in Ihr Windows Store-Dashboard hochladen.

    Windows 8-Live-Kacheln

  • Wenn Ihre App die Zertifizierung nicht besteht, erhalten Sie einen vollständigen Bericht zu den ursächlichen Fehlern, sodass Sie das Problem beheben und die App erneut einreichen können.
  • Bei Spielen müssen Sie möglicherweise zusätzliche Formulare ausfüllen. Dies ist abhängig von dem Land und der Altersfreigabe, die Sie beantragt haben.
  • Da Windows 8 in x86-, x64- und ARM-Architekturen ausgeführt werden kann, sind möglicherweise weitere Schritte erforderlich, um die Kompatibilität zu gewährleisten. Wenn Ihre App beispielsweise eine für x86 kompilierte DLL verwendet, kann die App nicht auf einem ARM-basierten Gerät ausgeführt werden. Hier finden Sie einige nützliche Links:

Universal-Windows-Apps

Eine Universal-Windows-App ist eine App, die sowohl für Windows 8.1 als auch für Windows Phone 8.1 entwickelt und anhand derselben Lösung in Microsoft Visual Studio 2013 Update 2 erstellt wurde. Sie können Code gemeinsam nutzen, noch wichtiger ist jedoch, dass Sie eine Identität in den Windows Stores teilen können. Als Entwickler können Sie einem Benutzer, der Ihre Windows-App kauft, automatisch auch die Kopie für Windows Phone zur Verfügung stellen. Dies funktioniert natürlich auch umgekehrt.

Verwandte Themen

Für alle
Die erste Begegnung mit Windows Store-Apps
Entwickeln von Windows Store-Apps: Grundlagen
Windows 8-Produkthandbuch für Entwickler
Windows 8.1-Featurehandbuch für Entwickler
Für Entwickler
Dev Center nimmt nun Einsendungen von Windows Phone 8.1- und Universal-Windows-Apps entgegen
Entwickeln von Windows Store-Apps mit Visual Studio
Übermitteln Ihrer App an den Windows Phone Store
Objective-C im Vergleich zu C#: Eine Einführung
Windows Dev Camps
Labs für Windows Store-Apps
Verstehen von App-Übermittlungsfehlern

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft