Charms

Applies to Windows only

Hier finden Sie eine Einführung in die Windows 8-Charms. Dabei handelt es sich um Steuerelemente, die in jeder Windows Store-App am Bildschirmrand zur Verfügung stehen.

Wenn Sie von rechts über den Bildschirm streichen, die Windows-Taste und C drücken oder mit Ihrem Mauszeiger nach rechts unten fahren, werden die Charms angezeigt. Dies geschieht in jeder App automatisch: Sie müssen keinen Code schreiben, damit sie angezeigt werden. Eine ungefähre Entsprechung unter iOS wäre UIActivityViewController.

Charms stellen ein einheitliches, systemweites Menü für allgemeine Aufgaben, beispielsweise Suchen, Freigeben, Geräte (normalerweise bezieht sich dies auf den Druck, es kann aber auch für das Streamen oder andere Aktivitäten genutzt werden, für die zusätzliche Hardware erforderlich ist) und Einstellungen dar.

Die Charms

Auch wenn Ihre App nicht zwangsläufig Charms verwenden muss, bietet es doch Vorteile, wenn sie unterstützt werden. Charms bieten nicht nur eine vorhersehbare Möglichkeit zur Interaktion mit Ihrer App, sie erlauben Ihrer App auch das Teilen von Daten. Unter iOS haben Sie vielleicht URL-Schemas verwendet, um Daten mit mehreren Apps zu teilen. Unter Windows 8 nutzen Sie ein Konzept, das Verträge genannt wird: Ihre App erklärt sich bereit, Daten zur Verfügung zu stellen oder anzunehmen. Sie können Bilder von einer Zeichen-App in eine andere verschieben oder Informationen aus einer App mit Bahnfahrplänen per E-Mail versenden – all dies wird dank des Charms "Teilen" möglich. Ihre App kann auch Bedingungen festlegen, die bei einer Suche angezeigt werden, selbst wenn diese in anderen Apps ausgeführt wird, und der Charm "Einstellungen" kann verwendet werden, um einen Speicherort für Ihre bevorzugten App-Steuerelemente festzulegen (siehe Einstellungen laden und speichern).

Beispiel

Dies ist ein C#-Beispiel, in dem der Charm "Freigabe" verwendet wird, um Text, der von anderen Apps freigegeben wurde, zu akzeptieren. Wenn ein Textblock in einer App ausgewählt wird, wird dieses Projekt in der Freigabeliste angezeigt und empfängt den Text. Sie müssen zunächst das App-Manifest ändern, um den Freigabe-Vertrag zu verwenden, anschließend können Sie dann den Code eingeben, mit dem der Text empfangen wird.

Schreiben einer App, die freigegebenen Text akzeptiert

  • Erstellen Sie zunächst eine neue Windows Store-App in C#. Verwenden Sie dazu den Projekttyp Blank App (XAML).
  • Öffnen Sie die Datei Package.appxmanifest und wählen Sie Deklarationen aus.
  • Wählen Sie aus dem Pulldownmenü Verfügbare Deklarationen die Option Ziel freigeben aus.
  • Geben Sie unter DatenformateText ein.
  • Geben Sie unter Unterstützte Dateitypen.txt ein.
    • Bearbeiten Sie die Datei App.xaml.cs und fügen Sie die folgende Methode hinzu:

      
      protected override async void OnShareTargetActivated(ShareTargetActivatedEventArgs args)
              {
      
      // Add: using Windows.ApplicationModel.DataTransfer;
      // Add: using System.Diagnostics;
      
                  var data = args.ShareOperation.Data;
                  var title = data.Properties.Title;
                  var description = data.Properties.Description;
      
                  String text;
      
                  if (data.Contains(StandardDataFormats.Text)) 
                  {
                      text = await data.GetTextAsync();
      
                      Debug.WriteLine("Text: " + text);       
                      Debug.WriteLine("Title: " + title);
                      Debug.WriteLine("Description: " + description);
                  }
              }
      
      

Kompilieren Sie das Projekt und führen Sie es aus. Wechseln Sie anschließend zu einer anderen App, beispielsweise Internet Explorer. Heben Sie etwas Text hervor und öffnen Sie die Charms. Wenn Sie den Charm "Freigabe" auswählen, wird Ihre App als Ziel aufgeführt. Wenn Sie sie auswählen, wird Ihre App gestartet und der Text im Ausgabefenster angezeigt (drücken Sie STRG und W, gefolgt von O, wenn das Ausgabefenster gerade nicht angezeigt wird).

Verwandte Themen

Themen für iOS-Entwickler
Ressourcen für iOS-Entwickler
Windows 8-Steuerelemente für iOS-Entwickler
Windows 8-Cookbook für iOS-Entwickler
Suche
Richtlinien und Prüfliste für Suchfunktionen (Windows Store-Apps)
Schnellstart: Hinzufügen von Suchfunktionen in Apps (Windows Store-Apps mit C#/VB/C++ und XAML)
Schnellstart: Hinzufügen von Suchfunktionen zu einer App (Windows Store-Apps mit JavaScript und HTML)
Freigeben
Richtlinien für das Teilen von Inhalten (Windows Store-Apps)
Teilen und Austauschen von Daten (Windows Store-Apps mit C#/VB/C++ und XAML)
Teilen und Empfangen von Inhalten (Windows Store-Apps mit JavaScript und HTML)
Geräte
Richtlinien für das Entwickeln druckfähiger Windows Store-Apps
So wird's gemacht: Drucken mithilfe einer App-internen Druckschaltfläche (Windows Store-Apps mit C#/VB/C++ und XAML)
So wird's gemacht: Drucken mithilfe einer App-internen Druckschaltfläche (Windows Store-Apps mit JavaScript und HTML)
Einstellungen
Richtlinien für App-Einstellungen (Windows Store-Apps)
Schnellstart: Hinzufügen von App-Einstellungen (Windows Store-Apps mit C#/VB/C++ und XAML)
Schnellstart: Hinzufügen von App-Einstellungen mit der Windows-Bibliothek für JavaScript
Erstellen einer App-Leiste oder Einstellung (DirectX und C++)

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft