Portieren von OpenGL ES 2.0 zu Direct3D 11

Applies to Windows and Windows Phone

Enthält Artikel, Übersichten und exemplarische Vorgehensweisen zur Portierung einer OpenGL ES 2.0-Grafikpipeline zu Direct3D 11 und zur Windows-Runtime.

Inhalt dieses Abschnitts

ThemaBeschreibung

Zuordnen von OpenGL ES 2.0 zu Direct3D 11,1

Machen Sie sich zu Beginn des Prozesses zur ersten Portierung Ihrer Grafikarchitektur von OpenGL ES 2.0 zu Direct3D mit den Hauptunterschieden zwischen den APIs vertraut. Mithilfe der Themen in diesem Abschnitt können Sie die Portierungsstrategie und die API-Änderungen planen, die erforderlich sind, wenn Sie die Grafikverarbeitung auf Direct3D umstellen.

Exemplarische Vorgehensweise: Beispiele für die Portierung von OpenGL ES 2.0

In dieser Gruppe von Themen werden einige Portierungsszenarios mithilfe der OpenGL ES 2.0-Grafikpipeline erläutert, die jeweils eine unterschiedliche Komplexität aufweisen.

OpenGL ES 2.0 zu Direct3D 11,1 – Referenz

Verwenden Sie diese Referenzthemen zum Suchen nach der API-Zuordnung und kurzen Codebeispielen, wenn Sie die Portierung von OpenGL ES 2.0 zu Direct3D 11 durchführen.

 

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft