Erweitern Minimieren

StorageFolder.AreQueryOptionsSupported | areQueryOptionsSupported Method

Gibt an, ob der aktuelle Ordner die angegebene QueryOptions unterstützt.

Syntax


var boolean = storageFolder.areQueryOptionsSupported(queryOptions);

Parameter

queryOptions

Typ: QueryOptions

Das zu überprüfende QueryOptions.

Rückgabewert

Typ: Boolean [JavaScript] | System.Boolean [.NET] | Platform::Boolean [C++]

"True", wenn der Ordner oder die Dateigruppe die angegebene QueryOptions unterstützt; andernfalls "false".

Anmerkungen

QueryOptions ermöglichen die Angabe von Kriterien zur Auflistung der Dateien eines Ordners und seiner Unterordner in einem Abfrageergebnisobjekt. Die CommonFileQuery-Enumeration und die CommonFolderQuery-Enumeration stellen einen Teil der häufigsten Kriterien dar, die verwendet werden, um Dateien und Ordner zu filtern und aufzulisten.

Es wird empfohlen, dass Sie diese Methode verwenden, um die QueryOptions zu überprüfen, die für den aktuellen Ordner verfügbar sind. Sie können auch überprüfen, ob ein bestimmter CommonFileQuery-Wert oder CommonFolderQuery-Wert verfügbar ist, indem Sie IsCommonFileQuerySupported oder IsCommonFolderQuerySupported aufrufen.

Die zur Verfügung stehenden spezifischen Optionen (oder die Enumerationswerte) hängen von dem Speicherort der aufzulistenden Dateien oder Ordner ab. Für Ordner und Dateien, die sich in einer Bibliothek oder einer Heimnetzgruppe befinden, können Sie jede der Kombinationen von QueryOptions verwenden.

Für Windows Server 2012:  Sie müssen Indexerkomponenten installieren, um einige QueryOptions, CommonFileQuery-Werte und CommonFolderQuery-Werte zu verwenden, da Indexerkomponenten nicht standardmäßig installiert werden.

Ordner und Dateien außerhalb einer Bibliothek oder Heimnetzgruppe unterstützen nur einen Teil der Optionen.

Für Abfragen, die nur die Dateien der obersten Ebene oder Ordner (auch als flache Abfrage bekannt) aufzählen, erstellen Sie ein QueryOptions-Objekt mithilfe einer der folgenden drei Methoden:

Für Abfragen, die alle Dateien innerhalb des aktuellen Ordners auflisten (auch als eine tiefe Abfragebekannt), erstellen Sie ein QueryOptions-Objekt mit einer der beiden folgenden Methoden:

Anforderungen

Unterstützte Mindestversion (Client)

Windows 8

Unterstützte Mindestversion (Server)

Windows Server 2012

Unterstützte Mindestversion (Telefon)

Windows Phone 8

Namespace

Windows.Storage
Windows::Storage [C++]

Metadaten

Windows.winmd

Weitere Informationen

StorageFolder

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft