Einrichten von Auszahlungskonten und Steuerformularen

Applies to Windows and Windows Phone

Damit Sie Geld aus den App-Verkäufen im Windows Store erhalten, müssen Sie ein Auszahlungskonto einrichten und die erforderlichen Steuerformulare ausfüllen.

Hinweis  Das Geld für Apps, die im Windows Phone Store aufgeführt sind, wird separat behandelt. Um die im Windows Phone Store erzielten Verkaufserlöse zu erhalten, müssen Sie im Windows Phone-Dashboard ein Auszahlungskonto und Steuerformulare einrichten.

Falls Sie ausschließlich kostenlose Apps anbieten möchten (und keine In-App-Käufe über den Windows Store), brauchen Sie kein Auszahlungskonto einzurichten oder Steuerformulare auszufüllen. Falls Sie zu einem späteren Zeitpunkt beschließen, Apps (oder In-App-Käufe) zu verkaufen, können Sie Ihr Konto dann noch einrichten und die Steuerformulare ausfüllen.

Hinweis   In bestimmten Märkten dürfen nur kostenlose Apps gelistet werden. Wenn Ihr Konto in einem dieser Märkte registriert ist, steht die Option, ein Auszahlungskonto einzurichten, nicht zur Verfügung.

Nach dem Einrichten des Entwicklerkontos müssen Sie zwei Dinge tun, bevor Sie Apps im Windows Store verkaufen oder In-App-Käufe abwickeln können:

Hinweis  Ausführliche Informationen dazu, wie und wann Sie das mit den Apps verdiente Geld erhalten, finden Sie unter Bezahlung.

Windows Store-Auszahlungskonto

Bei einem Auszahlungskonto handelt es sich um das Bankkonto, auf das wir Ihren Verkaufserlös überweisen. Dieses Bankkonto muss sich im selben Land befinden, in dem Sie Ihr Entwicklerkonto registriert haben.

Bg124529.wedge(de-de,WIN.10).gifSo richten Sie ein Windows Store-Auszahlungskonto ein

  1. Melden Sie sich beim Windows Store-Dashboard an.
  2. Klicken Sie unter Profil auf Auszahlung, um auf Ihre Kontoinformationen zuzugreifen.
  3. Klicken Sie auf Ändern, um Ihr Konto zu verwalten.
  4. Geben Sie auf dem angezeigten Bildschirm die Informationen für Ihr Konto ein.

    Hinweis  Für die Felder, in die Sie Ihre Kontoinformationen eingeben, sind nur alphanumerische Zeichen zulässig.

  5. Speichern Sie die Informationen.

Wenn Sie das Auszahlungskonto aktualisieren oder ändern müssen, führen Sie die gleichen Schritte aus, und ersetzen Sie dabei die aktuellen durch die neuen Informationen.

Wichtig  Durch die Änderung des Auszahlungskontos werden Ihre Zahlungen unter Umständen um einen Zahlungszyklus verzögert. Diese Verzögerung entsteht, da wir die Kontoänderung genau wie die erste Einrichtung des Auszahlungskontos überprüfen müssen. Sie erhalten dennoch den vollständigen Betrag, nachdem Ihr Konto verifiziert wurde. Zahlungen für den aktuellen Zahlungszyklus werden zum nächsten Zyklus addiert. Ausführliche Informationen zu den Windows Store-Zahlungszyklen finden Sie unter Bezahlung.

Spezifische Anforderungen für bestimmte Länder/Regionen

In einigen Ländern und Regionen gelten zusätzliche Anforderungen für Auszahlungskonten. Wenn Sie in Pakistan, der Russischen Föderation oder der Ukraine ansässig sind, sollten Sie die folgenden Anforderungen beachten.

Pakistan

„Form-R“ stellt eine bankaufsichtsrechtliche Anforderung in Pakistan dar. Im Formular wird der Zweck und Grund für den Eingang finanzieller Mittel aus dem Ausland dargelegt. Sobald Sie Anspruch auf eine monatliche Auszahlung von Microsoft haben, müssen Sie „Form-R“ bei Ihrer Bank einreichen, bevor die Auszahlung auf Ihr Konto erfolgen kann. Wie Sie „Form-R“ erhalten, erfahren Sie bei Ihrer Bankfiliale vor Ort.

„Form-R“ muss jeden Monat bei der Bank eingereicht werden, in dem Anspruch auf eine Auszahlung besteht. Wenn Sie beispielsweise jeden Monat des Jahres eine Auszahlung erwarten, ist „Form-R“ 12 Mal (einmal monatlich) einzureichen.

Sobald die Auszahlung an Ihre Bank angewiesen wurde, muss „Form-R“ innerhalb von 90 Tagen vorliegen. Verstreicht die 90-tägige Einreichungsfrist, wird der Betrag an Microsoft zurücküberwiesen.

Hinweis  Ab dem 1. Januar 2015 wird die Einreichungsfrist für „Form-R“ von den pakistanischen Bankinstituten von 90 auf 30 Tage gekürzt.

Russische Föderation

Wenn Sie Entwickler und in der Russischen Föderation ansässig sind, müssen Sie Ihre Empfangsberechtigung gegenüber der Bank u. U. mit entsprechenden Belegen nachweisen. Wenn Sie für eine Zahlung berechtigt sind, erhalten Sie von uns folgende Belege in einer E-Mail-Nachricht:

  1. Certificate of Acceptance (CoA): Enthält den Zahlungsbetrag, der auf Ihr Konto überwiesen wird.
  2. App Developer Agreement (ADA): Eine unterschriebene Kopie der Entwicklervereinbarung, die gegengezeichnet werden muss.

Berücksichtigen Sie auch folgende Punkte, um sicherzustellen, dass Ihre Auszahlung erfolgreich ist:

  • Der für das Auszahlungskonto im Windows Store-Dashboard eingegebene Name des Kontoinhabers muss exakt mit dem für Ihr Bankkonto angegebenen Namen übereinstimmen. Wenn Ihr Bankkontoname beispielsweise einen zweiten Vornamen enthält, geben Sie in Name des Kontoinhabers einen zweiten Vornamen ein.
  • Auszahlungen werden direkt von Microsoft an Ihr Bankkonto in Rubel (RUB) überwiesen.
  • Im Dev Center in lateinischen Zeichen eingegebene Bankverbindungen werden in kyrillische Zeichen übertragen.
  • Auszahlungen müssen auf ein Bankkonto, nicht auf eine Bankkarte erfolgen.

Ukraine

Wenn Sie Entwickler und in der Ukraine ansässig sind, müssen Sie Ihre Empfangsberechtigung gegenüber der Bank u. U. mit entsprechenden Belegen nachweisen. Wenn Sie für eine Zahlung berechtigt sind, erhalten Sie von uns folgende Belege in einer E-Mail-Nachricht:

  1. Certificate of Acceptance (CoA): Enthält den Zahlungsbetrag, der auf Ihr Konto überwiesen wird.
  2. App Developer Agreement (ADA): Eine unterschriebene Kopie der Entwicklervereinbarung, die gegengezeichnet werden muss.
  3. Amendment Agreement (AA): Mit diesem Dokument kann Ihre Bank den Auszahlungsbetrag einfacher identifizieren.

Microsoft stellt alle drei Dokumente beim ersten Auszahlungsversuch zur Verfügung. Für alle nachfolgenden Auszahlungen erhalten Sie nur das CoA-Dokument. Bewahren Sie das ADA- und AA-Dokument für den Fall auf, dass Sie sie für zukünftige Auszahlungen Ihrer Bank benötigen.

Berücksichtigen Sie auch folgende Punkte, um sicherzustellen, dass Ihre Auszahlung erfolgreich ist:

  • Der für das Auszahlungskonto im Windows Store-Dashboard eingegebene Name des Kontoinhabers muss exakt mit dem für Ihr Bankkonto angegebenen Namen übereinstimmen. Wenn Ihr Bankkontoname beispielsweise einen zweiten Vornamen enthält, geben Sie in Name des Kontoinhabers einen zweiten Vornamen ein.
  • Auszahlungen werden direkt von Microsoft an Ihr Bankkonto in US-Dollar überwiesen.
  • Im Dev Center in lateinischen Zeichen eingegebene Bankverbindungen werden in kyrillische Zeichen übertragen.

Steuerformulare

Nach dem Registrieren eines Entwicklerkontos und dem Einrichten Ihres Windows Store-Auszahlungskontos können Sie Ihr Steuerprofil für den Windows Store erstellen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  • Angeben des Wohnsitzlandes und der Staatsangehörigkeit
  • Ausfüllen der entsprechenden Steuerformulare

Sie können die Steuerformulare im Dashboard elektronisch ausfüllen und übermitteln. In den meisten Fällen müssen keine Formulare ausgedruckt und per Post gesendet werden.

Wichtig  In den verschiedenen Ländern und Regionen gelten unterschiedliche Steuergesetze. Die genaue Höhe der zu zahlenden Steuern hängt von den Ländern und Regionen ab, in denen Sie Ihre Apps verkaufen. In der Vereinbarung für App-Entwickler sehen Sie, in welchen Ländern Microsoft für Sie Verkaufs- und Nutzungssteuern überweist. In anderen Ländern müssen Sie u. U. je nachdem, wo Sie registriert sind, Verkaufs- und Nutzungssteuern direkt an die örtliche Steuerbehörde überweisen. Des Weiteren müssen die Erlöse aus Ihren App-Verkäufen unter Umständen als Einkommen versteuert werden. Wir empfehlen Ihnen nachdrücklich, sich an die zuständige Behörde in Ihrem Land oder Ihrer Region zu wenden, die Ihnen am besten dabei helfen kann, die richtigen Steuerinformationen für Ihre Windows Store-Entwickleraktivitäten zu ermitteln.

Bg124529.wedge(de-de,WIN.10).gifSo füllen Sie Ihr Steuerprofil aus

  1. Melden Sie sich am Windows Store-Dashboard an, und klicken Sie auf der linken Bildschirmseite unter Profil auf Steuer. Prüfen Sie den aktuellen Status Ihres Steuerprofils, und klicken Sie auf Weiter, um die erforderlichen Formulare auszufüllen.
  2. Beantworten Sie die Frage bezüglich der amerikanischen Staatsbürgerschaft und des Wohnsitzes in den USA.
  3. Klicken Sie auf Weiter.
  4. Bestätigen Sie Ihren Namen und Ihre Adressinformationen zu Steuerzwecken, wenn diese angezeigt werden.

Daraufhin werden elektronische Versionen der Steuerformulare angezeigt, die Sie ausfüllen müssen. Um über den Windows Store Apps verkaufen oder In-App-Käufe durchführen zu können, müssen Sie – unabhängig von Ihrem Wohnsitzland oder Ihrer Staatsangehörigkeit – Steuerformulare für die USA ausfüllen. Entwickler, die bestimmte Kriterien für den Wohnsitz USA erfüllen, müssen ein IRS W-9-Formular ausfüllen. Entwickler außerhalb der USA müssen ein IRS W-8-Formular ausfüllen. Sie können diese Formulare online über das Dashboard ausfüllen, wenn Sie Ihr Steuerprofil angeben.

Eine US-amerikanische Steueridentifikationsnummer (Individual Taxpayer Identification Number, ITIN) ist nicht erforderlich, um Zahlungen von Microsoft zu erhalten oder die Vorteile eines Steuerabkommens in Anspruch zu nehmen.

Quellensteuersätze

Die von Ihnen in den Steuerformularen übermittelten Informationen sind ausschlaggebend für die anwendbaren Quellensteuersätze. Der Quellensteuersatz bezieht sich nur auf Verkäufe in die USA. Verkäufe in Länder außer die USA unterliegen nicht der Quellensteuer. Die Quellensteuersätze können variieren, aber für die meisten außerhalb der USA registrierten Entwickler beträgt der Satz standardmäßig 30 %. Sie können diesen Satz senken, wenn Ihr Land Einkommenssteuervereinbarungen mit den USA abgeschlossen hat.

Vorteile des Steuerabkommens

Wenn Sie nicht in den USA ansässig sind, können Sie unter Umständen von den Vorteilen des Steuerabkommens profitieren. Diese Vorteile variieren von Land zu Land, sodass Sie vielleicht die Höhe der von Windows Store einbehaltenen Steuern reduzieren können. Sie müssen Teil II des W-8BEN-Formulars ausfüllen, um die Vorteile eines Steuerabkommens in Anspruch nehmen zu können. Wir empfehlen Ihnen, sich bei den zuständigen Stellen in Ihrem Land oder Ihrer Region zu erkundigen, ob diese Vorteile auf Sie zutreffen.

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft