MapArea.MapAreaAttributes-Eigenschaft

Ruft die Attribute des Zuordnungsbereichs ab oder legt diese fest.

Namespace:  System.Web.UI.DataVisualization.Charting
Assembly:  System.Web.DataVisualization (in System.Web.DataVisualization.dll)

[PersistenceModeAttribute(PersistenceMode.Attribute)]
[BindableAttribute(true)]
public string MapAreaAttributes { get; set; }

Eigenschaftswert

Typ: System.String
Ein string-Wert, der die Attribute des Zuordnungsbereichs darstellt, der einem bestimmten Diagrammelement entspricht.

Implementiert

IChartMapArea.MapAreaAttributes

Wenn Sie diese Eigenschaft festlegen, wird automatisch eine clientseitige Imagemap erstellt, und ein Zuordnungsbereich wird erstellt, wobei die Attributzeichenfolge dem <MAP>-Tag angefügt wird, das dem Chart-Objekt entspricht, für das diese Eigenschaft festgelegt wird. Das Festlegen des Target-Attributs mit dieser Eigenschaft und Festlegen der Url-Eigenschaft des ersten Datenpunkts führt z. B. zu HTML-Code, der Folgendem ähnlich ist:

<img id="Chart1" USEMAP="#Chart1ImageMap" src="ChartPic_000002.jpg?6735e83b-f0cd-4225-8be4-047695a61040" border="0" />...<MAP NAME="Chart1ImageMap"><AREA SHAPE="rect" HREF="http://www.SomeDomain.ca" COORDS="69,120,106,309" Target=_Blank></MAP>

Da an die ganze Zeichenfolge an das <MAP>-Tag angefügt wird, sollten mehrere Attribute durch Leerzeichen getrennt werden.

Die MapAreaAttributes-Eigenschaft kann in Verbindung mit der Url-Eigenschaft verwendet werden, um Zuordnungsbereichsattribute wie z. B. Target= _Blank anzugeben sowie clientseitige Ereignishandler, z. B. OnClick="MyEvent()".

Das Festlegen dieser Eigenschaft hat keine Auswirkungen, wenn die IsMapEnabled-Eigenschaft auf false festgelegt ist. Der Standardwert ist true.

Wichtig   Um auf diese Weise eine Imagemap zu erstellen, muss die RenderType-Eigenschaft des Chart-Objekts auf ImageTag festgelegt werden. Beim Verwenden von binärem Streaming ist es möglich, eine Imagemap zu erstellen, aber es muss eine andere Technik verwendet werden.

Besondere Schlüsselwörter können verwendet werden, wenn diese Eigenschaft festgelegt wird. Jedes Schlüsselwort wird durch einen Datentyp aus dem anwendbaren Diagrammelement ersetzt. Die folgende Tabelle enthält eine Liste aller verfügbaren Schlüsselwörter:

Schlüsselwort

Ersetzt durch

#VALX

Der x-Wert des Datenpunkts.

#VAL, #VALY, #VALY2, #VALY3…

Die y-Werte des Datenpunkts.

#SER

Reihenname.

#LABEL

Datenpunktbezeichnung.

#INDEX

Datenpunktindex.

#PERCENT

Der Prozentsatz des Y-Werts für den Datenpunkt.

#TOTAL

Gesamtwert aller y-Werte in der Reihe.

#LEGENDTEXT

Legendentext.

Um Imagemaps zu erstellen, die benutzerdefinierte Koordinaten besitzen, verwenden Sie die MapAreas-Eigenschaft des Chart-Stammobjekts.

.NET Framework

Unterstützt in: 4

Windows 7, Windows Vista SP1 oder höher, Windows XP SP3, Windows Server 2008 (Server Core wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core wird mit SP1 oder höher unterstützt), Windows Server 2003 SP2

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft