Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

INotifyCollectionChanged-Schnittstelle

Benachrichtigt Listener über dynamische Änderungen, z. B. beim Hinzufügen und Entfernen von Elementen oder beim Aktualisieren der gesamten Liste.

Namespace:  System.Collections.Specialized
Assembly:  System (in System.dll)
public interface INotifyCollectionChanged

Der INotifyCollectionChanged-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliches EreignisUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsCollectionChangedTritt ein, wenn die Auflistung geändert wird.
Zum Seitenanfang

Sie können jede Auflistung auflisten, die die IEnumerable-Schnittstelle implementiert. Um dynamische Bindungen einzurichten, bei denen die Benutzeroberfläche automatisch nach Einfügungen oder Löschungen in der Auflistung aktualisiert wird, muss die Auflistung die INotifyCollectionChanged-Schnittstelle implementieren. Diese Schnittstelle macht das CollectionChanged-Ereignis verfügbar, das bei jeder Änderung der zugrunde liegenden Auflistung ausgelöst werden muss.

WPF stellt die ObservableCollection<T>-Klasse bereit, bei der es sich um die integrierte Implementierung einer Datenauflistung handelt, die die INotifyCollectionChanged-Schnittstelle verfügbar macht. Ein entsprechendes Beispiel finden Sie unter Gewusst wie: Erstellen und Binden an ObservableCollection.

Die einzelnen Datenobjekte innerhalb der Auflistung müssen die in der Übersicht über Bindungsquellen beschriebenen Anforderungen erfüllen.

Statt eigene Auflistungen zu implementieren, können Sie auch ObservableCollection<T> bzw. eine vorhandene Auflistungsklasse wie List<T>, Collection<T> oder BindingList<T> verwenden.

Wenn Sie für ein erweitertes Szenario eine eigene Auflistung implementieren möchten, können Sie eine IList verwenden, die bei optimaler Leistung eine nicht generische Auflistung von Objekten bereitstellt, auf die jeweils über den Index zugegriffen werden kann.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Portable Klassenbibliothek

Unterstützt in: Portable Klassenbibliothek

.NET für Windows Store-Apps

Unterstützt in: Windows 8

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.