Informationen
Das angeforderte Thema wird unten angezeigt. Es ist jedoch nicht in dieser Bibliothek vorhanden.

Debuggen in Visual Studio

Sie haben eine Anwendung erstellt und die Buildfehler behoben. Nun müssen Sie die Logikfehler korrigieren, die die ordnungsgemäße Ausführung der Anwendung oder gespeicherten Prozeduren verhindern können. Hierzu können Sie die integrierten Debugfunktionen der Entwicklungsumgebung verwenden. Diese ermöglichen es Ihnen, an Prozedurpositionen anzuhalten, Speicher- und Registerwerte zu überprüfen, Variablen zu ändern, den Meldungsaustausch zu überwachen und genau zu verfolgen, wie der Code funktioniert.

Hinweis Hinweis

Windows Store-Apps

Der Visual Studio-Debugger bietet vollständige Unterstützung für das Debuggen von Windows Store-Apps unter Windows 8. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Abschnitten im Windows Dev Center:

Neues im Debugger in Visual Studio 2013

Beschreibt neue Funktionen in Visual Studio 2013.

Schnelleres Debuggen von Code durch Überprüfen des Verlaufs mit IntelliTrace

Fehler werden einfacher und schneller gefunden, da der Ausführungsverlauf mit IntelliTrace aufgezeichnet wird. Durchsuchen Sie aufgezeichnete Ereignisse und Funktionsaufrufe, um verknüpften Code, Artefakte und Daten im Fenster Lokal zu wichtigen Zeitpunkten zu überprüfen. Damit können Sie die Anwendung debuggen, ohne viele Haltepunkte festzulegen oder die App häufig neu zu starten. Erfordert Visual Studio Ultimate.

Debuggersicherheit

Erörtert Sicherheitsprobleme in Verbindung mit dem Debuggen.

Einstellungen und Vorbereitung für das Debuggen

Behandelt die Einstellungen in Projekteigenschaften und die Einrichtungsschritte, die Sie zum Erstellen eines Debugbuilds des Projekts vornehmen müssen. Erläutert auch die Einrichtungsschritte für das Remotedebuggen, das Debuggen von Code Center Premium-Quellcode, das Debuggen einer eingeschränkt vertrauenswürdigen Anwendung sowie das Debuggen von Hochleistungs-Clusteranwendungen.

Debuggerwegweiser

Erläutert die Grundlagen der Verwendung des Visual Studio-Debuggers. Die Themen umfassen die Grundlagen des Debuggens, Steuerung der Ausführung, Anhängen an ein aktives Programm, Just-In-Time-Debuggen, automatisches Starten des Debuggers, Dumps, Haltepunkte, Überprüfen des Programms, Ausnahmebehandlung, Bearbeiten und Fortfahren sowie Verwenden von Ausdrücken im Debugger.

Links zum Debuggen von Windows Store-Apps

Bietet einen Link zu Informationen über das Ausführen und Debuggen von Windows Store-Apps unter Windows 8.

Debuggen von verwaltetem Code

Behandelt allgemeine Debugprobleme und -verfahren für verwalteten Code, der in Visual Basic, Visual C# und C++ geschrieben wurde.

Debuggen von systemeigenem Code

Hier werden einige allgemeine Probleme und Verfahren beim Debuggen für C- und C++-Anwendungen erörtert.

Debuggen von GPU-Code

Beschreibt das Debuggen von C++-Code, der im Grafikprozessor (Graphics Processing Unit, GPU) ausgeführt wird.

Debuggen von Webanwendungen und Skripts

Beschreibt allgemeine Debugprobleme und -verfahren für Webanwendungen. Enthält die folgenden Abschnitte: Debuggen von ASP.NET- und ASP-Webanwendungen, Debuggen von ATL-Serverwebanwendungen, Webserver-Debugfehler und Fehlerbehebung.

Debuggen von WCF-Diensten

Beschreibt Techniken und Einschränkungen beim Debuggen von WCF-Diensten, die unter Internetinformationsdienste (IIS), auf einem ASP.NET-Entwicklungsserver oder als lokal gehosteter Dienst ausgeführt werden.

Debuggen von DirectX-Grafiken

Beschreibt Diagnosetools, die Ihnen dabei helfen können, Renderprobleme in DirectX-basierten Spielen und Apps zu beheben.

Referenz zur Debugger-Benutzeroberfläche

Enthält Informationen über die Fenstern und Dialogfelder, die Sie beim Debuggen der Anwendung verwenden. Diese Themen sind auch verfügbar, wenn Sie F1 drücken, während sich der Fokus auf einem Element der Debuggerbenutzeroberfläche befindet, z. B. auf dem Fenster Haltepunkte.

Debug Interface Access SDK

Beschreibt das Microsoft Debug Interface Access Software Development Kit (DIA SDK). Das DIA SDK bietet Zugriff auf Debuginformationen, die in von Microsoft-Postcompilertools generierten Programmdatenbankdateien (PDB-Format) gespeichert werden.

Exemplarische Vorgehensweise: Debuggen eines Add-In-Projekts

Add-Ins sind kompilierte Anwendungen, die das Automatisierungsobjektmodell von Visual Studio nutzen, um die integrierte Entwicklungsumgebung (IDE, Integrated Development Environment) zu ändern oder zu automatisieren. Dieses Thema zeigt, wie ein Visual Studio-Add-In-Projekt gedebuggt wird.

Bereitstellen von Anwendungen, Diensten und Komponenten

Enthält Links zu verschiedenen Bereitstellungsthemen wie Bereitstellungskonzepte, Einführung in Microsoft Windows Installer, Bereitstellungsprojekte, Mergemodulprojekte, Erstellen oder Hinzufügen von Bereitstellungsprojekten, Festlegen von Eigenschaften, Hinzufügen von Elementen zu einem Bereitstellungsprojekt und Öffnen der Bereitstellungs-Editoren. In diesem Abschnitt werden außerdem das Verwalten von Dateiinstallationen, Registrierungseinstellungen, Dateitypen, die Benutzeroberfläche, benutzerdefinierte Aktionen sowie Startbedingungen behandelt.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2014 Microsoft