Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Verzeichnisdienste in .NET Framework

Die verwalteten APIs System.DirectoryServices, System.DirectoryServices.ActiveDirectory und System.DirectoryServices.Protocols ermöglichen den Zugriff auf Verzeichnisdienste und deren Verwaltung. Gemeinsam bieten diese verwalteten APIs eine umfassende Lösung zum Entwickeln von Anwendungen, die für Verzeichnisse konzipiert sind und Verzeichnisse unterstützen, mit verwaltetem Code.

In der folgenden Abbildung werden die Beziehungen zwischen den drei verwalteten APIs sowie zwischen diesen APIs und ihren nicht verwalteten Entsprechungen dargestellt.

Verzeichnisdienste in .NET Framework
System.DirectoryServices Namespace Overview

Bietet von verwaltetem Code aus Zugriff auf Active Directory. System.DirectoryServices ist auf der Grundlage von ADSI konzipiert. DirectoryEntry und DirectorySearcher sind zwei Basisobjekttypen. Diese beiden Objekte bilden den Mittelpunkt aller ausgeführten Operationen.

Bei Verwendung von System.DirectoryServices ist keine Kenntnis fortgeschrittener Konzepte erforderlich. Wenn Sie z. B. LDAP-Steuerelemente für eine seitenweise Suche verwenden, geben Sie die Seitengröße an, und listen Sie die zurückgegebenen Ergebnisse auf. Jeder Vorgang, vom Erstellen eines Steuerelements für Seitenergebnisse, dem Senden von Anforderungen und dem Abrufen eines Seitenergebniscookies bis zum erneuten Senden von Anforderungen, wird von System.DirectoryServices behandelt. Benutzer müssen die Eigenschaftensyntax nicht verstehen. Sie wird automatisch durch die interne Schemazuordnung behandelt.

System.DirectoryServices ist für Entwickler vorgesehen, die eine schnelle Anwendungsentwicklung für Branchenanwendungen und verzeichnisfähige Anwendungen ausführen.

System.DirectoryServices.ActiveDirectory Namespace Overview

Stellt ein hochgradig abstraktes Objektmodell für die Aufgaben von Active Directory bereit. Die Konzepte von Active Directory, z. B. Gesamtstruktur, Domäne, Site, Teilnetz, Partition und Schema, sind Bestandteil des Objektmodells.

System.DirectoryServices.ActiveDirectory ist auf der Grundlage von System.DirectoryServices konzipiert und verfügt über ähnliche Features wie System.DirectoryServices. Im Unterschied zu System.DirectoryServices oder System.DirectoryServices.Protocols, die einen allgemeinen Zugriff auf Verzeichnisse ermöglichen, stellt System.DirectoryServices.ActiveDirectory eine höhere Abstraktion bereit und ist auf alle Aufgaben und Operationen für Active Directory und Active Directory Application Mode (ADAM) ausgerichtet. System.DirectoryServices.ActiveDirectory wird z. B. zum Suchen von Domänencontrollern in einer bestimmten Domäne, Replizieren von ADAM-Instanzen, Einrichten von Vertrauensstellungen und Erstellen von Topologien verwendet. Der System.DirectoryServices.ActiveDirectory-Namespace ist für Administratoren konzipiert, die tägliche Aufgaben automatisieren möchten, und für IT-Entwickler, die Active Directory- oder ADAM-Branchenanwendungen erstellen.

System.DirectoryServices.Protocols Namespace Overview

Ist für LDAP (Lightweight Directory Access Protocol) und ähnliche Protokolle, z. B. DSML (Directory Services Markup Language), konzipiert. Dies ist keine API mit hoher Abstraktionsebene. Das Objektmodell von System.DirectoryServices.Protocols ist verbindungsorientiert. Anforderungen werden über die Verbindung erstellt und gesendet, und Antworten werden über die Verbindung empfangen und zurückgesendet. System.DirectoryServices.Protocols baut auf der LDAP-API der Programmiersprache C auf. Das Ziel ist eine hohe Leistung, und System.DirectoryServices.Protocols stellt vollständige LDAP-Funktionalität bereit. Die erweiterten Funktionen umfassen ein asynchrones Modell, Zertifikatunterstützung und LDAP-Steuerelemente. System.DirectoryServices.Protocols ist für erfahrene Entwickler vorgesehen, die maximale Steuerungsmöglichkeiten und Flexibilität benötigen, um serverseitige Anwendungen mit höchster Leistung zu entwickeln.

Advanced Development Technologies

Enthält Links zu Informationen über fortgeschrittene Aufgaben und Verfahren für die Anwendungsentwicklung in .NET Framework.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.