Informationen
Das angeforderte Thema wird unten angezeigt. Es ist jedoch nicht in dieser Bibliothek vorhanden.

Exemplarische Vorgehensweise: Erstellen und Ausführen von Komponententests für Windows Store-Apps

Visual Studio bietet Unterstützung für Komponententests verwalteter Windows Store-Anwendungen und enthält Komponententest-Bibliotheksvorlagen für Visual C#, Visual Basic und Visual C++.

Tipp Tipp

Weitere Informationen zum Entwickeln von Windows Store-Apps finden Sie in den ersten Schritten für Windows Store-Apps.

Microsoft Visual Studio 2012 stellt folgende Funktionalität für Komponententests bereit:

Im folgenden sind Schritte zur Erstellung, zum Lauf und zum Debugging von Komponententests für verwaltete Windows 8 Windows Store-Apps beschrieben.

Microsoft Visual Studio 2012

Erstellen eines Komponententestprojekts für eine Windows Store-App

  1. Wählen Sie im Menü Datei die Option Neues Projekt aus.

    Daraufhin wird das Dialogfeld "Neues Projekt" angezeigt.

  2. Wählen Sie unter Vorlagen die Programmiersprache aus, in der Sie den Komponententest erstellen möchten, und wählen Sie dann die zugeordnete Windows Store-Komponententestbibliothek aus. Wählen Sie beispielsweise Visual C# aus, und wählen Sie Windows Store aus und wählen dann Komponententestbibliothek (Windows Store-Apps) aus.

    Hinweis Hinweis

    Microsoft Visual Studio 2012 enthält Komponententest-Bibliotheksvorlagen für Visual C#, Visual Basic und Visual C++.

  3. (Optional) Geben Sie im Textfeld Name den Namen ein, den Sie für das Windows Store-Komponententestprojekt verwenden möchten.

  4. (Optional) Ändern Sie den Pfad, unter dem Sie das Projekt erstellen möchten, indem Sie ihn im Textfeld Speicherort eingeben, oder klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen.

  5. (Optional) Geben Sie im Textfeld Projektmappe den Namen ein, den Sie für die Projektmappe verwenden möchten.

  6. Vergewissern Sie sich, dass die Option Projektmappenverzeichnis erstellen ausgewählt ist, und klicken Sie auf OK.

    Angepasste Komponententestbibliothek

    Der Projektmappen-Explorer wird mit dem neuen Windows Store-Komponententestprojekt ausgefüllt, und der Code-Editor zeigt den Standardkomponententest, UnitTest1, an.

    Neues angepasstes Komponententestprojekt.

Möglicherweise müssen Sie das Manifest für das Komponententestprojekt bearbeiten, um die erforderlichen Funktionen für die Ausführung der App bereitzustellen.

Bearbeiten der Manifestdatei der Windows Store-App für das Komponententestprojekt

  1. Klicken Sie im Projektmappen-Explorer im neuen Windows Store-Komponententestprojekt mit der rechten Maustaste auf die Datei Package.appxmanifest und wählen Sie Öffnen aus.

    Daraufhin wird der Manifest-Designer für die Bearbeitung angezeigt.

  2. Wählen Sie im Manifest-Designer die Registerkarte Funktionen aus.

  3. Wählen Sie in der Funktionen-Liste die Funktionen, über die die getestete Komponente verfügen soll, und den für diese Tests erforderlichen Code aus. Aktivieren Sie beispielsweise das Kontrollkästchen Internet, wenn die Komponente, die getestet werden soll, und der Code Zugriff auf das Internet benötigen.

    Hinweis Hinweis

    Die ausgewählten Funktionen sollten nur Funktionen enthalten, die für die ordnungsgemäße Durchführung des Windows Store-Komponententests erforderlich sind. Sie sollten niemals Funktionen auswählen, die nicht Teil der zu testenden Windows Store-App sind. Die Funktionen sollten im Allgemeinen eine Untergruppe der Funktionen sein, die für die getestete Windows Store-App angegeben werden.

    Weitere Informationen zum Manifest-Designer finden Sie unter Konfigurieren einen App-Pakets mit dem Manifest-Designer.

    Komponententestmanifest

Schreiben von Code für den Komponententest einer Windows Store-App

  • Bearbeiten Sie im Code-Editor den Komponententest und fügen Sie die Bestätigungs- und Logikanforderungen für den Test hinzu.

    Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Assert-Klassen in der MSDN Library.

So erstellen Sie die Projektmappe und führen den Komponententest mit dem Komponententest-Explorer aus

  1. Wählen Sie im Menü Ansicht erst Weitere Fenster und dann Komponententest-Explorer aus.

    Daraufhin wird der Komponententest-Explorer ohne Ihren Test angezeigt.

  2. Wählen Sie im Menü Erstellen die Option Projektmappe erstellen aus.

    Der Komponententest wird jetzt aufgeführt.

    Hinweis Hinweis

    Sie müssen die Projektmappe erstellen, um die Liste der Komponententests im Komponententest-Explorer zu aktualisieren.

    Warnhinweis Vorsicht

    Bekanntes Microsoft Visual Studio 2012-Problem: Sie müssen den Komponententest-Explorer vor dem Erstellen des Testprojekts öffnen.

  3. Wählen Sie im Test-Explorer den Komponententest aus, den Sie erstellt haben.

    Tipp Tipp

    Der Test-Explorer stellt neben Quelle: einen Link zum Quellcode bereit.

  4. Wählen Sie Alle ausführen aus.

    Komponententest-Explorer - Komponententest ausführen

    Tipp Tipp

    Sie können mehr als einen der im Komponententest-Explorer aufgeführten Komponententests auswählen und per Rechtsklick Ausgewählte Tests ausführen auswählen.

    Außerdem können Sie die Optionen Ausgewählte Tests debuggen, Test öffnen und Eigenschaften auswählen.

    Komponententest-Explorer - Kontextmenü für Komponententest

    Der Komponententest läuft. Nach Abschluss zeigt der Komponententest-Explorer den Teststatus und die verstrichene Zeit an und stellt einen Link zur Quelle bereit.

    Komponententest-Explorer - Komponententest beendet
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2014 Microsoft