<gcAllowVeryLargeObjects>-Element

.NET Framework 4.5

Ermöglicht auf 64-Bit-Plattformen Arrays mit einer Gesamtgröße von mehr als 2 Gigabyte (GB).

<gcAllowVeryLargeObjects  
   enabled="true|false" />

In den folgenden Abschnitten werden Attribute sowie untergeordnete und übergeordnete Elemente beschrieben.

Attribute

Attribut

Beschreibung

enabled

Erforderliches Attribut

Gibt an, ob Arrays mit einer Gesamtgröße von mehr als 2 GB auf 64-Bit-Plattformen aktiviert werden.

Enabled-Attribut

Wert

Beschreibung

false

Arrays mit einer Gesamtgröße von mehr als 2 GB sind nicht aktiviert.

Das ist die Standardeinstellung.

true

Arrays mit einer Gesamtgröße von mehr als 2 GB werden auf 64-Bit-Plattformen aktiviert.

Untergeordnete Elemente

Keiner.

Übergeordnete Elemente

Element

Beschreibung

configuration

Das Stammelement in jeder von den Common Language Runtime- und .NET Framework-Anwendungen verwendeten Konfigurationsdatei.

runtime

Enthält Informationen über Laufzeitinitialisierungsoptionen.

Dieses Element in der Anwendungskonfigurationsdatei ermöglicht Arrays, die größer als 2 GB sind, es werden jedoch keine anderen Beschränkungen der Objekt- oder Arraygröße geändert:

  • Die maximale Anzahl der Elemente in einem Array ist UInt32.MaxValue.

  • Der maximale Index in jeder einzelnen Dimension ist 2.147.483.591 (0x7FFFFFC7) für Bytearrays und Arrays von Einzelbytestrukturen sowie 2.146.435.071 (0X7FEFFFFF) für andere Typen.

  • Die maximale Größe für Zeichenfolgen und anderen Nicht-Array Objekten bleibt unverändert.

Warnhinweis Vorsicht

Bevor Sie diese Funktion aktivieren, stellen Sie sicher, dass Ihre Anwendung keinen unsicheren Code enthält, der davon ausgeht, dass alle Arrays weniger als 2 GB groß sind. Beispielsweise könnte unsicherer Code, der Arrays als Puffer verwendet, für Pufferüberläufe anfällig sein, wenn dieser ausgehend davon geschrieben wurde, dass Arrays 2 GB nicht überschreiten.

Das folgende Beispiel zeigt, wie diese Funktion für eine Anwendung aktiviert wird.

<configuration>
  <runtime>
    <gcAllowVeryLargeObjects enabled="true" />
  </runtime>
</configuration>
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft