Verwaltung des Lebenszyklus von Anwendungen für Visual Studio

Sie können bewährte Verfahren anwenden, um den Lebenszyklus der Anwendung zu verwalten, indem Sie die Sammlung der Tools in Visual Studio Premium und Visual Studio Ultimate zusammen mit Visual Studio Team Foundation Server verwenden. Mit diesen Tools kann das Team besser auf die Anforderungen von Kunden reagieren und Code effektiver entwerfen, implementieren und bereitstellen. Zum Beispiel kann das Team Anforderungen in eingechecktem Code, in Builds und in Testergebnissen nachverfolgen. Dies ermöglicht Ihrem Team die Entwicklung von Software, die von Ihren Kunden mehr geschätzt wird und nicht nur schneller, sondern auch zuverlässiger ist. Mit diesen Tools können Sie die folgenden Ergebnisse erzielen:

  • Planen und verfolgen Sie Ihr Projekt. Definieren Sie Prozesse, und überwachen Sie deren Qualität, damit Ihr Team Kundenanforderungen in funktionsfähige Software umsetzen kann.

  • Entwurf Entwerfen Sie Funktionen entweder basierend auf vorhandenen Ressourcen oder von Grund auf neu, und nutzen Sie Architekturdiagramme, um wichtige Informationen über die Software Ihres Teams zu vermitteln.

  • Verwenden Sie zum Schreiben von Anwendungen sowie für Komponententests, Debugging, Analyse und Profilerstellung Tools, die in den Gesamtlebenszyklus der Anwendung integriert sind, sodass Ihr Team direkt erkennen kann, inwieweit Ihr Fortschritt zum Projekt beiträgt. Verwenden Sie Versionskontrolle, um den Quellcode und andere Dateien zu verwalten.

  • Erstellung: Erstellen Sie die Anwendung mithilfe des integrierten Buildsystems, sodass das Team die Einhaltung der Qualitätsziele gewährleisten und überprüfen kann, ob die Anforderungen in jedem Build erfüllt wurden.

  • Testen Sie Ihre Anwendung durch Ausführen von manuellen oder automatisierten Tests, einschließlich Leistungs- und Belastungstests. Durch eine systematische Testverwaltung stellen Sie sicher, dass Ihr Team die Softwarequalität an jedem einzelnen Tag kennt.

  • Führen Sie eine Bereitstellung in virtuellen Umgebungen aus, um ausgereiftere Entwicklungs- und Testvorgänge zu ermöglichen.

Weitere Informationen für den Beginn der Verwendung dieser Tools finden Sie unter Erste Schritte mit der Verwaltung des Lebenszyklus von Anwendungen für Visual Studio.

Informationen zur Verwendung dieser Tools mit Eclipse finden Sie unter Team Foundation Server Plug-in for Eclipse.

Weitere Informationen zu den neuen Funktionen seit der letzten Version von Visual Studio finden Sie unter Neues in der Verwaltung des Lebenszyklus von Anwendungen in Visual Studio 2010.

Weitere Informationen zum Verwalten von Team Foundation Server finden Sie unter Verwalten von Team Foundation Server sowie unter Technische Referenz für Team Foundation.

Microsoft Visual Studio Team Foundation Server ist die Zusammenarbeitsplattform im Kern der Visual Studio-Lösung für die Anwendungslebenszyklusverwaltung. Team Foundation Server bietet grundlegende Dienste wie z. B. Versionskontrolle, Arbeitsaufgaben- und Fehlernachverfolgung, Buildautomatisierung und ein Data Warehouse. Leistungsfähige Berichtstools und Dashboards zeigen historische Trends und bieten Einblick in die allgemeine Integrität des Projekts. Echtzeitmetrik warnt frühzeitig vor potenziellen Problemen, damit Sie datengesteuerte Entscheidungen und Kurskorrekturen treffen bzw. vornehmen können. Außerdem unterstützen Sie agile Planungstools und Integration in Microsoft Project und Project Server bei der Planung und Verwaltung von Projekten.

Microsoft lizenziert Team Foundation Server gemäß dem Server-/Clientzugriffslizenzmodell. Organisationen benötigen eine Lizenz für jede ausgeführte Instanz von Team Foundation Server und mit bestimmten Ausnahmen eine Team Foundation Server 2010-Clientzugriffsrichtlinie für jeden Benutzer oder jedes Gerät, das auf Team Foundation Server zugreift. Wenn Sie über eine Clientzugriffsrichtlinie verfügen, können Sie die Daten mithilfe von Team Web Access, Visual Studio und sonstigen integrierten Entwicklungsumgebungen anzeigen und aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Seite der Microsoft-Website: White Paper zu Microsoft Visual Studio 2010- und MSDN-Lizenzen.

Verwaltung von Anwendungslebenszyklen von Visual Studio

Weitere Informationen zu Clients für Team Foundation Server finden Sie unter Arbeiten mit Team Foundation-Clients.

Durch Verwenden anderer Produkte in Visual Studio Premium und Visual Studio Ultimate können Sie weitere Aspekte des Anwendungsentwicklungslebenszyklus in Team Foundation Server integrieren.

  • Microsoft Test Manager ermöglicht das Verwalten und Ausführen von Testfällen außerhalb von Visual Studio sowie das Erstellen und Verwalten physikalischer oder virtueller Umgebungen.

  • Von Visual Studio Premium wird ein umfassendes Entwicklungstoolset zur Vereinfachung der Anwendungserstellung bereitgestellt. Erweiterte Codierungs-, Debugging-, Datenbank- und Testtools unterstützen Sie und Ihr Team bei der Entwicklung skalierbarer, hochwertiger Anwendungen.

  • Visual Studio Ultimate bietet eine vereinfachte Lösungsentwicklung mit geringerem Risiko und höherer Rentabilität. Hierzu stehen Tools für sämtliche Phasen des Lebenszyklus zur Verfügung – von Entwurf und Entwicklung über Tests bis hin zur Bereitstellung. Sie können die Anwendung in UML entwerfen oder vorhandene Softwareressourcen analysieren. Sie können die Softwarearchitektur definieren und den Entwurf überprüfen, wenn das Team Anwendungen mit Team Foundation Server eincheckt und erstellt.

Die folgende Tabelle veranschaulicht, wie diese Tools während des Anwendungslebenszyklus verwendet werden können.

Anwendungslebenszyklus

Team Foundation Server

Microsoft Test Manager

Visual Studio Premium

Visual Studio Ultimate

Planung und Nachverfolgung

Häkchen

Entwurf

Häkchen

Entwicklung

Häkchen

Häkchen

Häkchen

Test

Häkchen

Häkchen

Häkchen

Häkchen

Build

Häkchen

Weitere Informationen zu den in diesen Versionen von Visual Studio verfügbaren Funktionen finden Sie unter Funktionen für die Verwaltung von Anwendungslebenszyklen in Visual Studio 2010.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft