Sicherheitstools (.NET Framework)

Mit den Befehlszeilentools in diesem Abschnitt können Sie sicherheitsbezogene Aufgaben wie das Konfigurieren von Sicherheitsrichtlinien, das Verwalten von Zertifikaten oder das digitale Signieren von Dateien auszuführen. Weiterhin ermöglichen Ihnen diese Tools, die Komponenten und Apps zu testen, bevor Sie sie bereitstellen.

Diese Tools werden automatisch mit Visual Studio installiert. Um Sie auszuführen, verwenden Sie die Visual Studio-Eingabeaufforderung.

Caspol.exe (Richtlinientool für die Codezugriffssicherheit)

Das Sicherheitsrichtlinientool für den Codezugriff ermöglicht es Ihnen, Sicherheitsrichtlinien auf der Ebene von Computer-, Benutzer- sowie Unternehmensrichtlinien anzuzeigen und zu konfigurieren. In .NET Framework 4 und höheren Versionen hat dieses Tool nur dann Einfluss auf Richtlinien für die Codezugriffssicherheit (Code Access Security CAS), wenn das <legacyCasPolicy>-Element auf true festgelegt ist. Weitere Informationen finden Sie unter Änderungen der Sicherheit in .NET Framework.

Cert2spc.exe (Software Publisher Certificate Test-Tool)

Erstellt ein SPC (Software Publisher's Certificate, Softwareherausgeberzertifikat) aus einem oder mehreren X.509-Zertifikaten. Dieses Tool wird ausschließlich zu Testzwecken verwendet.

Certmgr.exe (Certificate Manager-Tool)

Verwaltet Zertifikate, CTLs (Certificate Trust Lists, Zertifikatsvertrauenslisten) und CRLs (Certificate Revocation Lists, Zertifikatssperrlisten).

Makecert.exe (Certificate Creation-Tool)

Generiert X.509-Zertifikate, die ausschließlich Testzwecken dienen.

Peverify.exe (PEVerify-Tool)

Hilft Ihnen, zu überprüfen, ob der MSIL-Code (Microsoft Intermediate Language) und zugeordnete Metadaten die Anforderungen an die Typsicherheit erfüllen.

SecAnnotate.exe (.NET Security Annotator-Tool)

Identifiziert den SecurityCritical- und den SecuritySafeCritical-Abschnitt einer Assembly.

SignTool.exe (Signaturtool)

Signiert Dateien digital, überprüft Signaturen in Dateien und fügt Dateien einen Timestamp hinzu.

Sn.exe (Strong Name-Tool)

Erleichtert das Erstellen von Assemblys mit starkem Namen. Dieses Tool stellt Optionen zum Verwalten von Schlüsseln, Erzeugen und Überprüfen von Signaturen bereit.

Alphabetische Liste der Tools (.NET Framework)

Stellt im Abschnitt der Dokumentation zu den .NET Framework-Tools eine einzelne alphabetische Auflistung aller Tools bereit.

Build-, Bereitstellungs- und Konfigurationstools (.NET Framework)

Enthält Tools, die Erstellungs- und Bereitstellungsaufgaben unterstützen, z. B. Generieren von PE (Portable Executable)- und MSIL (Microsoft Intermediate Language)-Dateien, Anzeigen und Bearbeiten des globalen Assemblycache, Verwalten von Anwendungs- und Bereitstellungsmanifesten sowie Behandeln isolierter Speicher- und Ressourcendateien.

Debugtools (.NET Framework)

Enthält grafische und Befehlszeilentools, die Informationen zur internen Common Language Runtime-Umgebung bereitstellen, Sie beim Suchen und Beheben von Fehlern in Anwendungen unterstützen, von denen die Common Language Runtime verwendet wird, und ermöglichen das Anzeigen von Assemblybindungen.

Interop-Tools (.NET Framework)

Enthält Tools, die die Kommunikation zwischen nicht verwalteten COM-Komponenten und verwaltetem .NET Framework-Code ermöglichen.

Verschiedene Entwicklungstools (.NET Framework)

Enthält die folgenden zusätzlichen Tools: SqlMetal-Codegenerierungstool und Windows Forms Class Viewer.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft