Verarbeiten von Zeichenfolgen

Bei einem Analysevorgang wird eine Zeichenfolge, die einen .NET Framework-Basistyp darstellt, in diesen Basistyp konvertiert. Beispielsweise wird ein Analysevorgang verwendet, um eine Zeichenfolge in eine Gleitkommazahl oder in einen Datums- und Uhrzeitwert zu konvertieren. Für die Ausführung eines Analysevorgangs wird am häufigsten die Parse-Methode verwendet. Da es sich beim Analysieren um den Umkehrvorgang zum Formatieren (wobei u. a. ein Basistyp in eine Zeichenfolgendarstellung umgewandelt wird) handelt, gelten viele der gleichen Regeln und Konventionen. Beim Formatieren wird ein Objekt verwendet, das die IFormatProvider-Schnittstelle implementiert, um kulturabhängige Formatierungsinformationen bereitzustellen. Entsprechend wird beim Analysieren ebenfalls ein Objekt verwendet, das die IFormatProvider-Schnittstelle implementiert, um zu bestimmen, wie eine Darstellung der Zeichenfolge interpretiert werden soll. Weitere Informationen finden Sie unter Formatierung von Typen.

Verarbeiten numerischer Zeichenfolgen

Beschreibt das Konvertieren von Zeichenfolgen in numerische .NET Framework-Typen.

Verarbeiten von Zeichenfolgen für Datum und Uhrzeit

Beschreibt das Konvertieren von Zeichenfolgen in .NET Framework-DateTime-Typen.

Verarbeiten anderer Zeichenfolgen

Beschreibt das Konvertieren von Zeichenfolgen in die Typen Char, Boolean und Enum.

Formatierung von Typen

Beschreibt grundlegende Formatierungskonzepte wie Formatbezeichner und Formatanbieter.

Typkonvertierung in .NET Framework

Beschreibt das Konvertieren von Typen.

Arbeiten mit Basistypen

Beschreibt gebräuchliche Operationen, die für .NET Framework-Basistypen durchgeführt werden können.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft