Bereitstellen von .NET Framework und Anwendungen

Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, mit der Bereitstellung des .NET Framework mit Ihrer Anwendung zu beginnen. Die meisten der Informationen sind für Entwickler, OEM- und Organisationsadministratoren vorgesehen. Benutzer, die .NET Framework auf ihren Computern installieren möchten, sollten Installieren von .NET Framework 4.5 lesen.

Verwenden Sie die folgenden Links zu anderen MSDN-Themen, um genaue Informationen zum Bereitstellen und Warten von .NET Framework zu erhalten.

Setup und Bereitstellung

Die Wartung

.NET Framework stellt zahlreiche Grundfunktionen bereit, die die Bereitstellung Ihrer Anwendungen vereinfachen:

  • Anwendungen ohne unerwünschte Auswirkungen.

    Diese Funktion bietet Anwendungsisolierung und beseitigt DLL-Konflikte. Komponenten haben standardmäßig keinen Einfluss auf andere Anwendungen.

  • Private Komponenten (durch standardmäßige Voreinstellung).

    Komponenten werden standardmäßig im Anwendungsverzeichnis bereitgestellt und sind nur innerhalb der dort enthaltenen Anwendung sichtbar.

  • Kontrollierte, gemeinsame Verwendung von Code.

    Im Fall gemeinsamer Verwendung von Code müssen Sie Code explizit zur gemeinsamen Verwendung bereitstellen. Dies sollte kein Standardverhalten sein.

  • Paralleles Versioning.

    Mehrere Versionen einer Komponente oder einer Anwendung können gleichzeitig vorhanden sein. Sie können wählen, welche Versionen Sie verwenden möchten. Durch die Common Language Runtime werden Versionsrichtlinien erzwungen.

  • Bereitstellung und Replikation durch XCOPY.

    Selbstbeschreibende und unabhängige Komponenten und Anwendungen können ohne Registrierungseinträge oder Abhängigkeiten bereitgestellt werden.

  • Dynamische Updates.

    Administratoren können Hosts wie z. B. ASP.NET verwenden, um DLLs von Programmen auch auf Remotecomputern zu aktualisieren.

  • Integration in Windows Installer.

    Für die Bereitstellung Ihrer Anwendung stehen Funktionen wie Werbung, Veröffentlichung, Reparatur und Installation bei Bedarf zur Verfügung.

  • Enterprise-Bereitstellung.

    Diese Funktion macht die einfache Verteilung von Software, einschließlich der Verwendung von Active Directory, möglich.

  • Herunterladen und Zwischenspeichern.

    Durch inkrementelles Herunterladen werden Downloads klein gehalten. Komponenten können isoliert werden und somit nur für eine Anwendung verfügbar sein und mit minimalen Auswirkungen bereitgestellt werden.

  • Teilweise vertrauenswürdiger Code.

    Die Identität basiert auf dem Code, nicht auf dem Benutzer. Zertifikatdialogfelder werden nicht angezeigt.

Einige Informationen über das Packen und Bereitstellen in .NET Framework erhalten Sie in anderen Abschnitten der Dokumentation. Diese Abschnitte enthalten Informationen zu den selbstbeschreibenden Einheiten mit dem Namen Assemblys, die keine Registrierungseinträge benötigen, zu Assemblys mit starkem Namen, die die Eindeutigkeit der Namen gewährleisten und das Vortäuschen von Namen verhindern, sowie zu Assemblyversionen, die viele der in Zusammenhang mit DLL-Konflikten auftretenden Probleme behandeln. In den folgenden Abschnitten finden Sie Informationen zum Verpacken und Verteilen von .NET Framework-Anwendungen.

6hbb4k3e.collapse_all(de-de,VS.110).gifVerpacken

In .NET Framework werden die folgenden Optionen für das Verpacken von Anwendungen bereitgestellt:

  • Als einzelne Assembly oder als Auflistung von Assemblys.

    Bei dieser Option verwenden Sie einfach die DLL- oder EXE-Dateien so, wie sie erstellt wurden.

  • Als CAB-Dateien.

    Mit dieser Option komprimieren Sie Dateien in CAB-Dateien, damit die Verteilung oder der Download weniger zeitaufwendig ist.

  • Als Windows Installer-Paket oder in anderen Installer-Formaten.

    Mit dieser Option erstellen Sie MSI-Dateien zur Verwendung mit dem Windows Installer. Bei Verwendung eines anderen Installers verpacken Sie die Anwendung.

6hbb4k3e.collapse_all(de-de,VS.110).gifVerteilung

In .NET Framework werden die folgenden Optionen für das Verteilen von Anwendungen bereitgestellt:

  • Verwenden von XCOPY oder FTP.

    Da Common Language Runtime-Anwendungen selbstbeschreibend sind und keine Registrierungseinträge erfordern, können Sie XCOPY oder FTP verwenden, um die Anwendung einfach in ein entsprechendes Verzeichnis zu kopieren. Die Anwendung kann dann von diesem Verzeichnis aus ausgeführt werden.

  • Herunterladen von Code.

    Wenn Sie die Anwendung über das Internet oder ein Firmenintranet vertreiben, laden Sie den Code einfach auf einen Computer herunter und führen die Anwendung dort aus.

  • Verwenden eines Installationsprogramms wie z. B. Windows Installer 2.0.

    Windows Installer 2.0 kann Assemblys von .NET Framework im globalen Assemblycache und in privaten Verzeichnissen installieren, reparieren oder daraus entfernen.

6hbb4k3e.collapse_all(de-de,VS.110).gifInstallationsspeicherort

Informationen zur Bereitstellung der Anwendungsassemblys für die Laufzeit finden Sie unter So sucht Common Language Runtime nach Assemblys.

Sicherheitsüberlegungen können bei der Bereitstellung einer Anwendung ebenfalls eine Rolle spielen. Sicherheitsberechtigungen werden verwaltetem Code in Abhängigkeit von der Position gewährt. Das Bereitstellen von Anwendungen oder Komponenten an Speicherorten mit geringer Vertrauenswürdigkeit, z. B. im Internet, schränkt die Möglichkeiten hinsichtlich einer Anwendung oder Komponente ein. Weitere Informationen zu Bereitstellungs- und Sicherheitsüberlegungen finden Sie unter Grundlagen der Codezugriffssicherheit.

Titel

Beschreibung

So sucht Common Language Runtime nach Assemblys

Beschreibt, wie die Common Language Runtime ermittelt, welche Assembly zur Erfüllung einer Bindungsanforderung verwendet wird.

Best Practices für das Laden von Assemblys

In diesem Artikel werden Möglichkeiten zur Vermeidung von Problemen mit der Typidentität erläutert, die zu InvalidCastException, MissingMethodException und anderen Fehlern führen können.

Reduzieren von Systemneustarts bei .NET Framework 4.5-Installationen

Beschreibt den Neustart-Manager, der Neustarts nach Möglichkeit verhindert, und erläutert, wie Anwendungen, mit denen .NET Framework installiert wird, den Neustart-Manager nutzen können.

Handbuch für die Bereitstellung von .NET Framework für Administratoren

Hierin wird erläutert, wie ein Systemadministrator mit System Center Configuration Manager (SCCM) .NET Framework und dessen Systemabhängigkeiten in einem Netzwerk bereitstellen kann.

Handbuch für die Bereitstellung von .NET Framework für Entwickler

Es wird erklärt, wie Entwickler .NET Framework auf den Computern der Benutzer mit ihren Anwendungen installieren können.

Bereitstellen von Anwendungen, Diensten und Komponenten

Erläutert Bereitstellungsoptionen in Visual Studio, einschließlich Anweisungen zum Veröffentlichen einer Anwendung mit ClickOnce- und Windows Installer-Technologie.

Veröffentlichen von ClickOnce-Anwendungen

Beschreibt, wie eine Windows-Forms-Anwendung verpackt und mit ClickOnce auf Clientcomputern in einem Netzwerk bereitgestellt wird.

Verpacken und Bereitstellen von Ressourcen in Desktop-Apps

Beschreibt das sternenförmige Modell von .NET Framework zum Verpacken und Bereitstellen von Ressourcen und enthält Informationen zu Namenskonventionen für Ressourcen, Fallbackprozessen und Verpackungsalternativen.

Bereitstellen einer Interop-Anwendung

Erläutert, wie Interop-Anwendungen verteilt und installiert werden, die üblicherweise eine .NET Framework-Clientassembly enthalten. Außerdem wird beschrieben, wie Interopassemblys, die unterschiedliche COM-Typbibliotheken darstellen, sowie registrierte COM-Komponenten verteilt und installiert werden.

Bereitstellung einer Anwendung für COM-Zugriff

Stellt Anforderungen und Anweisungen zur Installation von Anwendungen für COM-Clients bereit.

Gewusst wie: Abrufen des Status vom Installationsprogramm für .NET Framework 4.5

Beschreibt, wie der .NET Framework-Setupvorgang automatisch gestartet und nachverfolgt und dabei eine eigene Ansicht des Setupstatus angezeigt werden kann.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft