(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

HtmlWindow-Klasse

Hinweis: Diese Klasse ist neu in .NET Framework, Version 2.0.

Stellt das logische Fenster dar, das eine oder mehrere Instanzen von HtmlDocument enthält.

Namespace: System.Windows.Forms
Assembly: System.Windows.Forms (in system.windows.forms.dll)

public sealed class HtmlWindow
public final class HtmlWindow
public final class HtmlWindow

HtmlWindow ist nicht zu verwechseln mit dem Konzept eines Fensters in Windows Forms oder in der Win32 API. Es ist kein HWND oder eine ähnliche Windows-Ressource vorhanden, die einer Instanz von HtmlWindow direkt entspricht. Stattdessen stellt HtmlWindow aussagekräftige Beschreibungen der Position eines Dokuments auf dem Bildschirm des Benutzers bereit, sowie Methoden für die Interaktion mit Benutzern mithilfe von Eingabeaufforderungen und Dialogfeldern. HtmlWindow wirkt als logischer Container für die Dokumente einer Webseite und der dazugehörigen Metadaten, z. B. die Position des Dokuments und die Funktionen des Webbrowsers.

Eine Webseite besteht aus einem einzelnen Dokument oder einem FRAMESET, das eines oder mehrere FRAME-Elemente enthält, von denen jedes ein eigenes Dokument hostet. Webentwickler verwenden Framesets, um logisch verwandte Seiten nebeneinander anzuzeigen (beispielsweise eine Inhaltsseite neben einer Navigationsseite). Wenn eine Seite aus einem einzelnen Dokument besteht, können Sie auf dieses mithilfe der Document-Eigenschaft von HtmlWindow zugreifen. Wenn die Seite Frames verwendet, können Sie auf deren Dokumente mithilfe der Frames-Auflistung zugreifen, die aus einem oder mehreren HtmlWindow-Objekten besteht.

Wenn Sie das WebBrowser-Steuerelement in einer Windows Forms-Anwendung hosten, können Sie mit dem Benutzer über Windows Forms-Standardklassen kommunizieren, z. B. Form oder MessageBox. Sie können auch Methoden in HtmlWindow verwenden, die für diesen Zweck definiert sind. Die Alert-Methode bietet ein einfaches Dialogfeld mit benutzerdefiniertem Text und einer OK-Schaltfläche, Prompt stellt eine Zeile mit benutzerdefiniertem Text und einem Texteingabefeld für den Benutzer bereit, und Confirm bietet ein Dialogfeld mit einer Zeile mit benutzdefiniertem Text und einer OK-Schaltfläche sowie einer Abbrechen-Schaltfläche.

Mithilfe von HtmlWindow können Sie neue Fenster öffnen, die neue Dokumente enthalten. Durch Open wird der angegebene URL in das benannte Fenster geladen. Wenn dieses nicht bereits vorhanden ist, wird es dabei erstellt. OpenNew hingegen öffnet den entsprechenden URL immer in einem neu erstellten Fenster.

Das folgende Codebeispiel enthält zwei Methoden. Durch die erste wird ein URL in einem Fenster mit dem Namen displayWindow geöffnet. Dieses wird mit einer Statusleiste erstellt. Durch die zweite wird ein anderer URL im gleichen Fenster geöffnet. Diese Methode gibt jedoch an, dass nur die Adressleiste angezeigt werden soll. Beachten Sie, dass die Abmessungen des Fensters und der angezeigten Steuerelemente davon abhängen, welcher URL zuerst geöffnet wird. Für das Codebeispiel ist es erforderlich, dass das Formular ein WebBrowser-Steuerelement mit dem Namen WebBrowser1 enthält.

private void DisplayFirstUrl()
{
    if (webBrowser1.Document != null)
    {
        //If this is called first, the window will only have a status bar.
        webBrowser1.Document.Window.Open(new Uri("http://www.microsoft.com/"), "displayWindow", "status=yes,width=200,height=400", false);
    }
}

private void DisplaySecondUrl()
{
    if (webBrowser1.Document != null)
    {
        // If this is called first, the window will only have an Address bar.
        webBrowser1.Document.Window.Open(new Uri("http://msdn.microsoft.com/"), "displayWindow", "width=400,height=200,location=yes", false);
    }
}

System.Object
  System.Windows.Forms.HtmlWindow

Alle öffentlichen statischen (Shared in Visual Basic) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Windows 98, Windows 2000 SP4, Windows CE, Windows Millennium Edition, Windows Mobile für Pocket PC, Windows Mobile für Smartphone, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen.

.NET Framework

Unterstützt in: 2.0
Anzeigen:
© 2014 Microsoft