(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

DependencyObject.SetBinding-Methode

Legt den ActivityBind für das angegebene DependencyProperty fest.

Namespace:  System.Workflow.ComponentModel
Assembly:  System.Workflow.ComponentModel (in System.Workflow.ComponentModel.dll)

public void SetBinding(
	DependencyProperty dependencyProperty,
	ActivityBind bind
)

Parameter

dependencyProperty
Typ: System.Workflow.ComponentModel.DependencyProperty
DependencyProperty .
bind
Typ: System.Workflow.ComponentModel.ActivityBind
Die ActivityBind, auf die eine Festlegung erfolgen soll.

AusnahmeBedingung
ArgumentNullException

Beide Argumente sind ein NULL-Verweis (Nothing in Visual Basic).

ArgumentException

Die DependencyProperty zugeordneten PropertyMetadata sind schreibgeschützt.

ArgumentException

Bei den DependencyProperty zugeordneten PropertyMetadata handelt es sich um Metadaten.

ArgumentException

Die der PropertyMetadata zugeordneten DependencyProperty sind nicht bindbar.

InvalidOperationException

Diese Instanz befindet sich nicht in DesignMode.

SetValue legt den Wert direkt auf DependencyProperty fest. Auf ähnliche Weise fügt AddHandler Eigenschaften des Typereignisses direkt einen Handler hinzu.

Diese Methoden sind exklusiv, wenn sie für die gleiche Eigenschaft aufgerufen werden. Wenn SetBinding aufgerufen wird, werden die vorher mit SetValue (AddHandler in Ereignissen) festgelegten Werte ignoriert. Dasselbe gilt auch für den umgekehrten Fall: SetValue (AddHandler) setzt die SetBinding zugewiesene Bindung zurück.

Mit dem folgenden Code wird das Erstellen von Aktivitäten und deren Hinzufügen als untergeordnete Elemente zu einer zusammengesetzten Aktivität gezeigt. Zudem wird das Festlegen der CanModifyActivities-Berechtigung für diesen Typ dargestellt.

Außerdem wird die Verwendung der SetBinding-Methode gezeigt.

Dieses Codebeispiel stammt aus dem Throw SDK-Beispiel und ist in der Datei ThrowWorkFlow.cs enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter Using Throw.


this.Delay.Name = "Delay";
this.Delay.TimeoutDuration = System.TimeSpan.Parse("00:00:05");


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5.2, 4.5.1, 4.5, 4, 3.5, 3.0

Windows Phone 8.1, Windows Phone 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft