(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Window.ShowActivated-Eigenschaft

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob ein Fenster beim ersten Anzeigen aktiviert wird.

Namespace:  System.Windows
Assembly:  PresentationFramework (in PresentationFramework.dll)
XMLNS für XAML: http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml/presentation, http://schemas.microsoft.com/netfx/2007/xaml/presentation
member ShowActivated : bool with get, set

<object ShowActivated="bool" .../>

Eigenschaftswert

Typ: System.Boolean
true , wenn ein Fenster beim ersten Anzeigen aktiviert wird, andernfalls false. Die Standardeinstellung ist true.

Bezeichnerfeld

ShowActivatedProperty

Auf true festgelegte Metadateneigenschaften

None

Beim Öffnen eines Fensters, dessen ShowActivated-Eigenschaft auf false festgelegt ist, wird das Fenster erst aktiviert und das zugehörige Activated-Ereignis erst ausgelöst, wenn ein Benutzer das Fenster durch Auswählen manuell aktiviert. Wenn das Fenster ausgewählt wurde, wird dieses normal aktiviert und deaktiviert.

Um zu verhindern, dass ein Fenster beim Öffnen aktiviert wird, muss die ShowActivated-Eigenschaft auf false festgelegt werden, bevor das Fenster angezeigt wird (durch Aufrufen von Show). Wenn ShowActivated auf false wird, nachdem ein Fenster angezeigt wird, hat dies keine Auswirkungen.

Wenn ShowActivated durch Aufrufen von ShowDialog für ein modal geöffnetes Fenster auf false festgelegt wird, hat dies keine wirkliche Auswirkung. Zwar wird das modale Fenster nicht aktiviert, doch verhindert es, dass Benutzer andere Anwendungsfenster aktivieren können.

Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie mithilfe von Markup ein Fenster so konfiguriert wird, dass es ohne Aktivierung geöffnet wird.


<Window
    xmlns="http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml/presentation"
    xmlns:x="http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml"
    x:Class="WindowShowActivatedSnippets.AWindow"
    ShowActivated="False">




Imports System.Windows ' Window

Namespace WindowShowActivatedSnippets
    Partial Public Class AWindow
        Inherits Window
        Public Sub New()
            InitializeComponent()
        End Sub
    End Class
End Namespace



using System.Windows; // Window

namespace WindowShowActivatedSnippets
{
    public partial class AWindow : Window
    {
        public AWindow()
        {
            InitializeComponent();
        }
    }
}


Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie mithilfe von Code ein Fenster so konfiguriert wird, dass es ohne Aktivierung geöffnet wird.

Derzeit ist kein Code Beispiel verfügbar, oder die Sprache wird nicht unterstützt.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5 SP1, 3.0 SP2

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.