(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

UIElement.CommandBindings-Eigenschaft

Ruft eine Auflistung von CommandBinding-Objekten ab, die diesem Element zugeordnet sind. Ein CommandBinding ermöglicht die Behandlung eines Befehls für dieses Element und deklariert die Bindung zwischen einem Befehl, seinen Ereignissen und den von diesem Element angefügten Handlern.

Namespace:  System.Windows
Assembly:  PresentationCore (in PresentationCore.dll)
XMLNS für XAML: http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml/presentation, http://schemas.microsoft.com/netfx/2007/xaml/presentation

public CommandBindingCollection CommandBindings { get; }
<object>
  <object.CommandBindings>
    oneOrMoreCommandBindings
  </object.CommandBindings>
</object>

XAML-Werte

oneOrMoreCommandBindings

Ein oder mehrere CommandBinding-Elemente. Für jedes dieser Elemente muss ein Command-Attribut auf einen bekannten Befehl festgelegt sein, und es müssen Attribute für die CanExecute-Handlerimplementierung und die Executed-Handlerimplementierung festgelegt sein. Weitere Informationen finden Sie unter CommandBinding.

Eigenschaftswert

Typ: System.Windows.Input.CommandBindingCollection
Die Auflistung aller CommandBinding-Objekte.

Eine weitere typische Möglichkeit zum Auffüllen der CommandBindings-Auflistung besteht darin, CommandManager-Methoden programmgesteuert zu verwenden.

Im folgenden Beispiel wird einem Fenster mithilfe von Markup ein CommandBinding hinzugefügt. Beachten Sie, dass in XAML die CommandBindingCollection im Markup nicht als Element deklariert ist. Das Auflistungsobjekt wird vom Typ abgeleitet, der von der Eigenschaft angenommen wird, und das Eigenschaftenelement wird mit einem oder mehreren CommandBinding-Elementen aufgefüllt:


<Window.CommandBindings>
  <CommandBinding Command="ApplicationCommands.Open"
                  Executed="OpenCmdExecuted"
                  CanExecute="OpenCmdCanExecute"/>
</Window.CommandBindings>


Weitere Informationen zur XAML-Syntax für Auflistungen finden Sie unter Ausführliche Erläuterung der XAML-Syntax.

Im folgenden Beispiel wird im Wesentlichen derselbe Vorgang im Code ausgeführt:


// Creating CommandBinding and attaching an Executed and CanExecute handler
CommandBinding OpenCmdBinding = new CommandBinding(
    ApplicationCommands.Open,
    OpenCmdExecuted,
    OpenCmdCanExecute);

this.CommandBindings.Add(OpenCmdBinding);


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft