(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Visual.TransformToVisual-Methode

Gibt eine Transformation zurück, mit der Koordinaten des Visual in das angegebene visuelle Objekt transformiert werden können.

Namespace:  System.Windows.Media
Assembly:  PresentationCore (in PresentationCore.dll)

public GeneralTransform TransformToVisual(
	Visual visual
)

Parameter

visual
Typ: System.Windows.Media.Visual
Das Visual, in das die Koordinaten transformiert werden.

Rückgabewert

Typ: System.Windows.Media.GeneralTransform
Ein Wert vom Typ GeneralTransform.

AusnahmeBedingung
ArgumentNullException

visual ist null.

InvalidOperationException

Die visuellen Objekte sind nicht aufeinander bezogen.

Die TransformToAncestor-Methode und die TransformToDescendant-Methode können ebenfalls verwendet werden, um eine Transformation für ein visuelles Objekt zurückzugeben.

Das folgende Markupbeispiel zeigt einen TextBlock, der in einem StackPanel-Objekt enthalten ist.


<StackPanel Name="myStackPanel" Margin="8">
  <TextBlock Name="myTextBlock" Margin="4" Text="Hello, world" />
</StackPanel>


Im folgenden Codebeispiel wird die Verwendung der TransformToVisual-Methode zum Abrufen des Offsets für den StackPanel relativ zu dessen untergeordnetem TextBlock veranschaulicht. Die Offsetwerte sind im zurückgegebenen GeneralTransform-Wert enthalten.


// Return the general transform for the specified visual object.
GeneralTransform generalTransform1 = myStackPanel.TransformToVisual(myTextBlock);

// Retrieve the point value relative to the child.
Point currentPoint = generalTransform1.Transform(new Point(0, 0));


Beim Offset werden die Margin-Werte für alle Objekte berücksichtigt. In diesem Fall hat X den Wert -4 und Y ebenfalls den Wert -4. Die Offsetwerte sind negative Werte, da das übergeordnete Objekt relativ zu dessen untergeordnetem Objekt negativ versetzt wird.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft