(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

KeyEventArgs-Klasse

Stellt Daten für die Routingereignisse UIElement.KeyUp und UIElement.KeyDown sowie verwandte angefügte und Vorschauereignisse bereit.

Namespace:  System.Windows.Input
Assembly:  PresentationCore (in PresentationCore.dll)

public class KeyEventArgs : KeyboardEventArgs

Der KeyEventArgs-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeKeyEventArgsInitialisiert eine neue Instanz der KeyEventArgs-Klasse.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftDeadCharProcessedKeyRuft die Taste ab, die Teil einer Tottastenkombination ist, um ein einzelnes kombiniertes Zeichen zu erstellen.
Öffentliche EigenschaftDeviceRuft das Eingabegerät ab, das dieses Ereignis initiiert hat. (Von InputEventArgs geerbt.)
Öffentliche EigenschaftHandledRuft einen Wert ab, der den aktuellen Zustand der Ereignisbehandlung für ein Routingereignis beim Durchlaufen der Route angibt, oder legt diesen fest. (Von RoutedEventArgs geerbt.)
Öffentliche EigenschaftImeProcessedKeyRuft die Taste ab, auf die das Ereignis verweist, wenn die Taste von einem Eingabemethoden-Editor (IME) verarbeitet wird.
Öffentliche EigenschaftInputSourceRuft die Eingabequelle ab, die diese Eingabe bereitgestellt hat.
Öffentliche EigenschaftIsDownRuft einen Wert ab, der angibt, ob die Taste, auf die das Ereignis verweist, im gedrückten Zustand ist.
Öffentliche EigenschaftIsRepeatRuft einen Wert ab, der angibt, ob die Taste, auf die das Ereignis verweist, eine wiederholte Taste ist.
Öffentliche EigenschaftIsToggledRuft einen Wert ab, der angibt, ob die Taste, auf die das Ereignis verweist, im umgeschalteten Zustand ist.
Öffentliche EigenschaftIsUpRuft einen Wert ab, der angibt, ob die Taste, auf die das Ereignis verweist, im nicht gedrückten Zustand ist.
Öffentliche EigenschaftKeyRuft die dem Ereignis zugeordnete Taste der Tastatur ab.
Öffentliche EigenschaftKeyboardDeviceRuft das dem Eingabeereignis zugeordnete Tastaturgerät ab. (Von KeyboardEventArgs geerbt.)
Öffentliche EigenschaftKeyStatesRuft den Zustand der diesem Ereignis zugeordneten Taste ab.
Öffentliche EigenschaftOriginalSourceRuft die ursprünglich meldende Quelle ab, die durch einen reinen Treffertest bestimmt wurde, bevor eine mögliche Source-Anpassung durch eine übergeordnete Klasse erfolgt. (Von RoutedEventArgs geerbt.)
Öffentliche EigenschaftRoutedEventRuft das RoutedEvent ab, das dieser RoutedEventArgs-Instanz zugeordnet ist, oder legt dieses fest. (Von RoutedEventArgs geerbt.)
Öffentliche EigenschaftSourceRuft einen Verweis auf das Objekt ab, das das Ereignis ausgelöst hat, oder legt diesen fest. (Von RoutedEventArgs geerbt.)
Öffentliche EigenschaftSystemKeyRuft die Taste ab, auf die das Ereignis verweist, wenn die Taste vom System verarbeitet wird.
Öffentliche EigenschaftTimestampRuft die Zeit ab, zu der dieses Ereignis eingetreten ist. (Von InputEventArgs geerbt.)
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeEquals(Object)Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeFinalize Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als die Standardhashfunktion. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeInvokeEventHandlerRuft Ereignishandler auf typspezifische Weise auf, wodurch sich die Effizienz des Ereignissystems erhöhen kann. (Überschreibt KeyboardEventArgs.InvokeEventHandler(Delegate, Object).)
Geschützte MethodeMemberwiseCloneErstellt eine flache Kopie des aktuellen Object. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeOnSetSourceGibt beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse einen Einstiegspunkt für Benachrichtigungsrückrufe an, wenn der Wert der Source-Eigenschaft einer Instanz geändert wird. (Von RoutedEventArgs geerbt.)
Öffentliche MethodeToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Zum Seitenanfang

Diese Ereignisdatenklasse wird mit den folgenden angefügten Ereignissen verwendet.

Diese Ereignisdatenklasse wird auch mit den folgenden Routingereignissen für Basiselemente verwendet. Diese Routingereignisse leiten die zuvor aufgelisteten angefügten Ereignisse weiter, um die Verwendung im allgemeinen Elementmodell in WPF zu erleichtern.

Die angefügten Ereignisse und die Routingereignisse des Basiselements verwenden die Ereignisdaten gemeinsam, und die Bubbling- und Tunnelversionen der Routingereignisse verwenden ebenfalls gemeinsam Ereignisdaten. Dies kann sich auf die behandelten Eigenschaften des Ereignisses während des Ereignisdurchlaufs auswirken. Ausführlichere Informationen finden Sie unter Übersicht über die Eingabe.

Eine Taste kann sich sowohl im nicht gedrückten und umgeschalteten Zustand als auch im gedrückten und umgeschalteten Zustand befinden. Daher kann nicht einfach bestimmt werden, ob eine Taste gedrückt oder nicht gedrückt wird, indem der KeyStates-Wert als numerischer Wert überprüft wird. Stattdessen sollten Sie den Wert überprüfen, indem Sie ihn als Flagenumeration behandeln. Verwenden Sie einen AND-Vergleich des ersten Bits. Sie können auch die Hilfseigenschaften IsUp, IsDown und IsToggled verwenden, um zu bestimmen, ob eine angegebene Taste gedrückt, nicht gedrückt oder umgeschaltet wird.

Dieses Beispiel zeigt, wie Sie erkennen können, wenn auf der Tastatur die Enter-Taste gedrückt wird.

Dieses Beispiel besteht aus einer Extensible Application Markup Language (XAML)-Datei und einer Code-Behind-Datei.

Wenn Benutzer die Enter-Taste im TextBox drücken, wird die Eingabe des Textfelds in einem anderen Bereich der Benutzeroberfläche (user interface, UI) angezeigt.

Der folgende XAML-Code erstellt die Benutzeroberfläche, die die Elemente StackPanel, TextBlock und TextBox umfasst.


<StackPanel>
  <TextBlock Width="300" Height="20">
    Type some text into the TextBox and press the Enter key.
  </TextBlock>
  <TextBox Width="300" Height="30" Name="textBox1"
           KeyDown="OnKeyDownHandler"/>
  <TextBlock Width="300" Height="100" Name="textBlock1"/>
</StackPanel>


Der folgende Code-Behind erstellt den KeyDown-Ereignishandler. Wenn es sich bei der gedrückten Taste um die Enter-Taste handelt, wird im TextBlock eine Meldung angezeigt.


private void OnKeyDownHandler(object sender, KeyEventArgs e)
{
    if (e.Key == Key.Return)
    {
        textBlock1.Text = "You Entered: " + textBox1.Text;
    }
}


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft