(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

ICommand-Schnittstelle

Definiert einen Befehl.

Namespace:  System.Windows.Input
Assembly:  System (in System.dll)
XMLNS für XAML: Keinem xmlns zugeordnet.

[TypeConverterAttribute("System.Windows.Input.CommandConverter, PresentationFramework, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=31bf3856ad364e35, Custom=null")]
public interface ICommand
<object property="predefinedCommandName"/>- oder -<object property="predefinedCommandName.predefinedCommandName"/>- oder -<object property="{x:Static customClassName.customCommandName}"/>

XAML-Werte

predefinedClassName

Eine der vordefinierten Befehlsklassen.

predefinedCommandName

Einer der vordefinierten Befehle.

customClassName

Eine benutzerdefinierte Klasse mit dem benutzerdefinierten Befehl. Benutzerdefinierte Klassen erfordern im i. d. R. eine xlmns -Präfixzuordnung. Weitere Informationen finden unter XAML-Namespaces und Namespacezuordnung für WPF-XAML.

customCommandName

Ein benutzerdefinierter Befehl.

Der ICommand-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsCanExecuteDefiniert die Methode, mit der ermittelt wird, ob der Befehl im aktuellen Zustand ausgeführt werden kann.
Öffentliche MethodeUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsExecuteDefiniert die Methode, die aufgerufen werden soll, wenn der Befehl aufgerufen wird.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliches EreignisUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsCanExecuteChangedTritt ein, wenn Änderungen auftreten, die sich auf die Ausführung des Befehls auswirken.
Zum Seitenanfang

RoutedCommand und RoutedUICommand sind zwei Implementierungen der ICommand-Schnittstelle in Windows Presentation Foundation (WPF).

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Portable Klassenbibliothek

Unterstützt in: Portable Klassenbibliothek

.NET für Windows Store-Apps

Unterstützt in: Windows 8

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft