(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Freezable.GetCurrentValueAsFrozenCore-Methode

Legt die aktuelle Instanz als fixierten Klon des angegebenen Freezable fest. Wenn das Objekt über animierte Abhängigkeitseigenschaften verfügt, werden die aktuellen animierten Werte kopiert.

Namespace:  System.Windows
Assembly:  WindowsBase (in WindowsBase.dll)

protected virtual void GetCurrentValueAsFrozenCore(
	Freezable sourceFreezable
)

Parameter

sourceFreezable
Typ: System.Windows.Freezable
Das Freezable, das kopiert und fixiert werden soll.

Diese Methode wird von der GetCurrentValueAsFrozen-Methode aufgerufen und sollte nicht direkt im Code aufgerufen werden, es sei denn, die Basisimplementierung wird aufgerufen, während diese Methode überschrieben wird. Rufen Sie zum Erstellen einer eingefroerenden Kopie des aktuellen Objekts GetCurrentValueAsFrozen auf, statt diese Methode direkt aufzurufen.

Hinweise zur Vererbung

Bei der Ableitung von Freezable müssen Sie diese Methode möglicherweise überschreiben. Die Methode sollte u. a. aus folgenden Gründen überschrieben werden:

  • Die abgeleitete Klasse verfügt über Daten, die nicht über Abhängigkeitseigenschaften verfügbar gemacht werden.

  • Die abgeleitete Klasse muss zusätzliche Initialisierungsaktionen ausführen, die nicht durch eine einfache Überschreibung von CreateInstanceCore ausgeführt werden können. Dies trifft z. B. zu, wenn die abgeleitete Klasse ISupportInitialize implementiert.

Klassen, die alle Daten in Abhängigkeitseigenschaften speichern und keine zusätzlichen Initialisierungsaufgaben ausführen müssen, müssen GetCurrentValueAsFrozenCore nicht überschreiben.

Alle Implementierungen müssen unbedingt die Basisimplementierung dieser Methode aufrufen. Implementierungen sollten nur Aufgaben ausführen, die nicht von der Standardimplementierung ausgeführt werden. Die Standardimplementierung erstellt mithilfe der CreateInstance-Methode einen neuen Freezable und erstellt tiefe Kopien aller nicht fixierten Freezable-Objekte und flache Kopien von allen anderen darin enthaltenen lokal festgelegten Eigenschaften mit Schreibzugriff. Wenn das Objekt über Abhängigkeitseigenschaften für die Datenbindung verfügt, werden die Datenbindungen kopiert, können aber möglicherweise nicht mehr aufgelöst werden. Weitere Informationen zum Klonen von datengebundenen Objekten finden Sie unter Übersicht über Freezable-Objekte. Wenn das Objekt über animierte Abhängigkeitseigenschaften verfügt, wird der aktuelle animierte Wert dieser Eigenschaften kopiert, nicht jedoch die Animierungen.

Schreibgeschützte Abhängigkeitseigenschaften in einem Freezable werden von dieser Standardimplementierung nicht kopiert.

Wenn Sie diese Methode überschreiben, müssen Sie die Basisimplementierung aufrufen.

Freeze für Werte beim Kopieren ist nicht erforderlich. Das Ergebnis wird vor dem Zurückgeben von GetAsFrozen fixiert.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft